Weshalb greifen immer mehr Menschen zu Medjool Datteln?

Jeder kennt Datteln. Überall sind sie zu haben und in den unterschiedlichsten Verpackungen, Größen und „Geschmackssorten“. Vor allem der Geschmack, ist ganz eng mit der Größe der Frucht verbunden. Und hier kommen die Medjool Datteln ins Spiel. Kauft man zB. die online Verfügbaren Medjool Datteln Jumbo 5kg, so hat man einerseits einen Vorrat für mehrere Wochen und andererseits das beste Geschmackserlebnis. In diesem Beitrag möchten wir der Ursache nachgehen, warum immer mehr Menschen zu den Medjool Datteln greifen und warum sie grundsätzlich geschmacklich den anderen Sorten überlegen sind. Dazu gehört natürlich auch ein Blick in die Historie der sogenannten Königsdattel und wo sie herkommt.

Der Ursprung

wikimedia.org ©Marine 69-71 (Creative Commons CC0)

Die einzigen zwei Zutaten, welche die Dattel-Palme braucht, um nicht nur viele hundert Kilogramm Früchte alle 10 Jahre abzuwerfen, sondern auch viele Jahrzehnte fruchbar zu sein sind: Wenig Wasser und trockene Hitze. Genau aus diesem Grund, sind die Dattelpalmen in Gegenden zu finden, die genau diese Begebenheiten anbieten. So wachsen die Palmen unteranderem in Kalifornien oder Israel. Heute zählen der Iran, Ägypten, Saudi-Arabien oder Algerien zu den größten Produzenten von Datteln.

Die Medjool Dattel hat auch einen Spitznamen: Königsdattel. Ist nicht nur aufgrund ihrer Größe entstanden, sondern auch, weil sie früher nur in Marokkos Königshaus gegessen werden durfte. Aber das hat sich mittlerweile natürlich geändert – in der Zwischenzeit hat die Königin gegenüber all ihren (kleineren) Schwestern durchgesetzt: Sie erfreut sich größter Beliebtheit. Viele Konsumenten greifen immer öfter zur Medjool Dattel und das obwohl sie teurer als ihre Verwandten ist.

Der Anbau

Die Medjool Palme wird bis zu 30 Meter hoch und werden bevorzugt in Palmengärten in der Nähe von Oasen angebaut. Die schwindelerregende Höhe ist nicht die einzige Herausforderung bei der Pflege und Ernte der Früchte, denn es braucht mindestest 7 Jahre, bis die Palme Früchte abwirft. Aber erst nach 10 Jahren gibt es erst nennenswerte Erträge. Denn hier können pro Jahr mehrere hundert Kilogramm reifer Medjool Datteln von Hand geerntet werden.

Warum sind besonders Medjool Datteln beliebt?

wikimedia.org ©ORGANIChouse (Creative Commons CC0)

So süß und so gesund? Richtig, denn die Medjool Dattel glänzt nicht nur als süße Versuchung, sondern überrascht auch mit ihrer Vielseitigkeit in Sachen Vitaminen, Balast- und Mineralstoffen und Spurenelementen. Bei den über 300 verfügbaren Dattelsorten, sticht die Medjool Dattel aber ganz besonders hervor.

Sie ist deutlich größer als alle anderen, fast doppelt so groß: Sie wird bis zu 6 Zentimeter lang. Das verleiht ihr nicht nur einen unvergleichbaren Geschmack, sondern auch deutlich mehr gesunde Inhaltsstoffe bei weniger Kalorien. Der Grund dafür ist, dass sie erst geerntet werden sobald sie reif sind.

Der Geschmack ist, im Vergleich zu den anderen Datteln, ebenfalls mehr als außergewöhnlich. Aufgrund des Zuckergehalts, hat sie einen karamelligen/honigartigen Geschmack, der einzigartig ist. Aber, wie bereits erwähnt, hat sie weniger Kalorien als alle anderen Sorten. So haben 100 Gramm Medjool Datteln rund 277 Kalorien. Wichtig für Diabetiker ist, dass ein großteil der in der Fruch vorhandenen Kohlenhydrate aus Traubenzucker bestehen. Genauer: Sie besteht aus rund 33 Gramm Glukose und 32 Gramm Fruktose. Ja, der Zuckeranteil ist sehr hoch, allerdings ist der Vorteil gegenüber anderen Süßigkeiten, dass die Medjool Dattel keinerlei Fett besitzt.

Und trotzdem ist die Medjool Dattel für viele sportliche Menschen und für diejenigen, die auf ihre Ernährung achten eine sehr wichtige Süßungsquelle. Denn neben dem Zucker, enhält sie – wie bereits geschrieben – viele weitere wertvolle Inhaltsstoffe. Da wären die Aminosäuren, wie Leucin oder Lyisin.

Allerdings enthält die Frucht neben Aminosäuren auch eine Vielzahl von Mineralstoffen und Spurenelementen. Die zwei Bekanntesten wären einmal Magnesium und Kalzium. So sind in hundert Gramm rund 50 bis 60 Milligram Magnesium enthalten. Wie wir wissen, hilft Magnesium unteranderem auch bei der Vorbeugung von Krämpfen, die viele Sportler zu schätzen wissen.

Doch nicht nur Vitamine oder Mineralstoffe sind wichtig. Auch Balaststoffe sind für uns Menschen essentiell – das wissen viele leider nicht und wählen immer öfter Lebensmittel, die wenig Balaststoffe enthalten und somit die Verdauung stören. Deshalb ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass unser Essen auch Balaststoffreich ist um eine gesunde Verdauung zu haben. Und genau das bieten Medjool Datteln. Menschen, die hier Probleme haben, können ruhigen Gewissens eine oder zwei täglich verzehren um ihren Stuhlgang zu verbessern.

Fazit

Datteln ist ein wahres Superfood. Und die Sorte Medjool erst recht. Sie haben nicht nur weniger Kalorien, als ihre Verwandten, sondern auch deutlich mehr wichtige und essentielle Nährstoffe. Also, wenn Sie das nächste Mal im Regal auf Datteln stoßen, schauen sie etwas genauer hin. Eventuell essen Sie schon seit Jahren diese fantastischen Königsdatteln und haben es nicht bewusst wahrgenommen.

onlinemarktplatz.de
Beitrag teilen: