5 einfache Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen

Heutzutage gibt es verschiedene Wege, um mit dem Bloggen Geld zu verdienen, zum Beispiel Werbebanner schalten, das Verfassen gesponserter Inhalte oder das Teilen von Affiliate-Links. Sie sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass Ihr Blog zunächst eine größere Anzahl von Lesern anziehen muss, bevor Sie damit wirklich gutes Geld verdienen können. Das bedeutet auch, dass Sie einen stetigen Fluss an qualitativ hochwertigen Inhalten erstellen müssen, bevor Sie an das große Geld denken können. Nachfolgend zeigen wir Ihnen fünf einfache Methoden, durch die Sie mit Ihren Blog Geld verdienen können:

5 einfache Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen. unsplash.com ©Christin Hume (Creative Commons CC0)

1. Werbung schalten

Wenn Sie auf einem Blog landen, werden Sie oft externe Werbung sehen – entweder als Banner am oberen oder unteren Rand der Seite oder in der Seitenleiste, neben dem Hauptinhalt der Seite. Manchmal schalten die Werbetreibenden sogar eine Anzeige, die den gesamten Bildschirm ausfüllt. Diese Anzeigen können in Form von Bildern, Text oder Videos geschaltet werden und sind eine gute Möglichkeit für Webseitenbetreiber, mit ihrem Blog Geld zu verdienen.

Mit Google AdSense und ähnlichen Netzwerken können Sie Geld für die Schaltung von Anzeigen in Ihrem Blog verdienen. Dies kann durchaus eine attraktive Möglichkeit sein, mit minimalem Aufwand ein wenig Geld zu verdienen. Im Falle von AdSense verwaltet, sortiert und pflegt Google die Anzeigen selbst und stellt sicher, dass nur relevante Marken und Produkte in Ihrem Blog angezeigt werden. Als Blogger müssen Sie sich also nicht zu sehr mit dem Thema befassen, denn einmal eingerichtet, sorgen die Anzeigen automatisch für ein beständiges Einkommen. Obwohl sich diese Art von Werbung für Blogger einfach einrichten lässt, ist sie nicht immer beliebt, da es authentischere Möglichkeiten gibt, mit seinem Blog Geld zu verdienen.

2. Partnerlinks

Affiliate-Links sind eine nette und einfache Möglichkeit, als Blogger Geld zu verdienen, selbst wenn Sie noch keine riesige Fangemeinde aufgebaut haben. Ein großer Prozentsatz der Blogs und Websites da draußen verdienen gutes Geld oder decken zumindest teilweise Ihre Betriebskosten durch Affiliate-Links. Ein Affiliate-Link sieht aus wie ein normaler Hyperlink. Der Unterschied besteht darin, dass der Verkäufer Ihnen etwas Geld zurückzahlt, wenn ein Leser auf ihren Link klickt und dann ein Produkt der Marke kauft oder sich für einen Dienst anmeldet.

In der Regel erhalten Sie etwa zwischen 5 % und 10 % des Wertes der gekauften Artikel als Affiliate-Vergütung. Dies ist jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Sie können sich bei nahezu allen großen E-Commerce Webseiten und Onlineshops als Partner bewerben und mithilfe der Affiliate-Links Geld verdienen. Besonders beliebte Anbieter sind beispielsweise Onlinehändler wie Amazon oder Glücksspielanbieter wie 20Bet. Die oberste Priorität sollte allerdings darin bestehen, Ihren Lesern nur die besten Produkte zu präsentieren. Ihre Affiliate-Links sollten also für den Leser wirklich hilfreich sein und von Marken stammen, von denen Sie auch selbst überzeugt sind.

3. Gesponserte Inhalte

Mit gesponserten Inhalten lässt sich zwar nicht sofort Geld verdienen, für viele Blogs kann es aber eine lukrative Einnahmequelle sein. Um gesponserte Artikel und Inhalte zu veröffentlichen, müssen Sie allerdings schon einen erfolgreichen Blog mit einigen Lesern haben. Das liegt daran, dass bei gesponserten Inhalten der Blogger in der Regel zuerst von der Marke angesprochen wird, nicht umgekehrt. Eine Marke tritt allerdings nur dann an Sie heran, wenn sie der Meinung ist, dass Ihr Beitrag genügend relevante Leser erreichen wird.

Bei gesponserten Inhalten werden Sie dafür bezahlt, ein Produkt zu fotografieren, zu rezensieren, zu modellieren, zu teilen oder anderweitig zu bewerben. Wenn Sie ein erfolgreicher Blogger sind, werden Sie möglicherweise von mehreren Unternehmen gleichzeitig angesprochen, die Ihnen sehr unterschiedliche Angebote für gesponserte Inhalte machen. Die Herausforderung besteht darin, zu wissen, was für Ihre Website geeignet ist und welche Produkte sich nicht für Ihr Publikum eignen. Auch das Ablehnen gut bezahlter Projekte gehört zum Alltag eines guten Bloggers und ist ein wichtiger Schritt, um die Inhalte auf Ihrem Blog authentisch zu halten.

4. Gratisgeschenke erhalten

Einflussreiche Blogger erhalten häufig auch Gratisgeschenke von einschlägigen Unternehmen. Diese Unternehmen hoffen, dass der betreffende Blogger in seinem Blog über ihr Produkt berichtet und es so seinem Publikum vorstellt. Dies scheint sich vor allem im Beauty-Bereich zu lohnen, da regelmäßig neue Make-up- und Beauty-Produkte auf den Markt kommen und persönliche Erfahrungsberichte in diesem Bereich sehr wichtig sind.

Damit verdienen Sie zwar im Prinzip kein Geld, aber Sie können vielleicht etwas sparen und die Popularität Ihres Blogs steigern. Ihr Status als Blogger kann Ihnen ermöglichen, Dinge kostenlos zu bekommen, für die Sie sonst vielleicht bezahlt hätten. Ein etablierter Reiseblogger, der in einem bestimmten Hotel übernachten möchte, kann beispielsweise mit dem Hotel in Kontakt treten, um den Aufenthalt kostenlos oder zu einem reduzierten Preis zu erhalten, wenn er im Gegenzug für das Hotel in seinem Blog wirbt.

5. Eigene Produkte bewerben

Wenn Sie sich bereits eine treue Fangemeinde aufgebaut haben, können Sie diese Popularität nutzen, um sich anderen Projekten zuzuwenden, mit denen Sie Geld verdienen können. Wenn Sie zum Beispiel ein Food-Blogger sind, könnten Sie sich entscheiden, Ihr eigenes Kochbuch zu schreiben. Wenn Sie sich für Schönheit interessieren, könnten Sie vielleicht eine Make-up- oder Hautpflegeserie entwickeln. Viele Blogger starten ihre eigenen Podcasts, halten Vorträge auf Veranstaltungen, entwickeln ein eigenes Produkt oder schreiben ein E-Book, welches sie über den Blog verkaufen können. In diesem Bereich gibt es viele Möglichkeiten, denn ein populärer Blog ist ein großartiges Marketinginstrument und kann ein Sprungbrett zum Erfolg in allen möglichen Bereichen sein.

Beitrag teilen: