Supply-Chain-Fähigkeit treibt Wachstum bei JD.com inmitten von COVID-Unwägbarkeiten

Die Supply-Chain-Fähigkeiten und das robuste Geschäftsmodell von JD haben dem Unternehmen geholfen, trotz externer Herausforderungen gesunde und qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen, mit einem Anstieg des Nettoumsatzes um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 239,7 Mrd. RMB (37,8 Mrd. US$) im ersten Quartal, gab Lei Xu, CEO von JD.com, auf einer Telefonkonferenz bekannt, um die Ergebnisse des am 17. Mai veröffentlichten Q1 2022 zu besprechen.

Supply-Chain-Fähigkeit treibt Wachstum bei JD.com inmitten von COVID-Unwägbarkeiten. ©JD.com 2022

Als Supply-Chain-basierter Technologie- und Dienstleistungsanbieter beschränken sich die Supply-Chain-Fähigkeiten von JD nicht nur auf die physischen Formen von Lagerhaltung, Lieferung und Fulfillment-Netzwerk, sagte Xu, sondern auch auf die seit 19 Jahren angesammelten Algorithmus-Fähigkeiten, das Branchen-Know-how und die Supply-Chain-Zusammenarbeit mit einigen großen Marken, betonte er.

Lei Xu
Chief Executive Officer and Executive Director, JD.com. ©JD.com 2022

„Angesichts der ansteckenden Omicron-Variante hat JD wieder einmal unsere Lieferkette voll genutzt und alle Kräfte der Gruppe mobilisiert, um die Epidemie zu bekämpfen und die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs in ganz China sicherzustellen“, sagte Xu. „Unsere Bemühungen und unser Engagement für soziale Verantwortung haben es uns ermöglicht, das Vertrauen der Gesellschaft zu gewinnen und haben zu einem höheren Ansehen und einer größeren Wertschätzung bei unseren Nutzern und Geschäftspartnern geführt. Dies ist für unsere langfristige Entwicklung von großer Bedeutung.“

JD.com erwirtschaftete einen Nettoumsatz von 35,2 Milliarden Yuan (5,6 Milliarden US-Dollar), was einem Anstieg von 26,3 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2021 entspricht. Das Betriebsergebnis stieg auf 2,4 Milliarden Yuan (0,4 Milliarden US-Dollar), verglichen mit 1,7 Milliarden RMB im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Das Non-GAAP-Einkommen aus dem operativen Geschäft stieg im ersten Quartal um 32,8 Prozent auf 4,7 Milliarden Yuan (0,7 Milliarden US-Dollar), verglichen mit 3,5 Milliarden Yuan im ersten Quartal des Jahres 2021.

Angesichts des Wiederauflebens von COVID und der weichen Verbraucherstimmung hat JD.com seine jährlich aktiven Nutzer in den zwölf Monaten bis zum 31. März 2022 weiter auf 580,5 Millionen gesteigert, was einem Anstieg von 16,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, mit einem rekordverdächtigen beschleunigten Wachstum der Kaufhäufigkeit und des durchschnittlichen Umsatzes pro Nutzer (ARPU).

„Wir sind sehr erfreut, dass sich die Nutzerzahlen weiter verbessert haben, was unser gestärktes Markenimage und die wachsende Akzeptanz bei den Verbrauchern unterstreicht“, sagte Sandy Xu, CFO von JD.com.

Das Einzelhandelsgeschäft von JD, der umsatzstärkste Geschäftsbereich des Unternehmens, erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 217,5 Milliarden RMB, was einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit dem Herannahen des Shopping-Festivals JD 618 Grand Promotion zur Jahresmitte dürften die Registrierung und das Engagement der Händler ein höheres Niveau als in den Vorjahren erreichen, da Marken und Händler angesichts der komplexen Seuchensituation und Makroökonomie eifrig nach Umsatzwachstum suchen.

Der Umsatz von JD Logistics erreichte 27,3 Milliarden RMB, ein Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum des Umsatzes von JD Logistics mit externen Kunden machte im ersten Quartal einen Rekordwert von fast 60 Prozent des Gesamtumsatzes aus. In der Zwischenzeit schreitet auch der Ausbau der Logistikinfrastruktur voran: JD Logistics betreibt rund 1.400 Lagerhäuser.

JD.com
Beitrag teilen: