Analysten bewerten die eBay-Aktie

Die Experten vom Anlegermagazin „Der Aktionär“ empfehlen, das eBay-Papier an schwächeren Tagen zuzukaufen. Analysten bewerten die eBay-AktieDie Zahlen zum ersten Quartal 2011, die eBay am 27. April präsentiert hat, konnten die Erwartungen der Analysten erfüllen. Damit habe das Unternehmen wieder einmal demonstriert, dass man bei den Investoren auch mit Solidität Punkte machen könne. Der Umsatz sei um 16% auf 2,5 Milliarden Dollar angestiegen und der Gewinn je Aktie habe um 12% auf 47 Cent zugelegt, was dem enormen und stetigen Wachstum seines Online-Bezahldienstes PayPal zuzuschreiben sei.

Die Experten halten es durchaus für denkbar, dass die eBay-Aktie im Sommer 2011 seinen Aufwärtstrend fortführen würde. Das Kursziel wird bei 28 Euro gesehen, ein Stoppkurs bei 18,50 Euro empfohlen.

Die Landesbank Berlin (LBB) hat die Einstufung für die eBay-Aktie auf  „Halten“ belassen. Das Geschäft des Online-Marktplatzes dürfte von einer positiven Konjunkturentwicklung profitieren, so Analyst Emil Heppel in einer Studie von Anfang der Woche. Daher lohne es sich weiterhin, die eBay-Aktien zu halten. Das solide Ergebnis im ersten Quartal habe die Markterwartungen übertroffen. Wachstumstreiber bleibe weiterhin die eBay-Tochter PayPal. Auch die Umsatz- und Gewinnprognosen von eBay seien auf ein positives Echo gestoßen.

Mit der Einstufung „Halten“ bewertet die LBB Papiere, von denen sie glaubt, dass ihre Kursentwicklung zwischen minus 10 bis plus 10% schwanken wird.

UBS, die Schweizer Großbank, hat das Kursziel für eBay von 38 auf 40 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn seien im ersten Quartal 2011 über den Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Brian Pitz. Das Wachstum sei in allen Businessbereichen positiv gewesen. Die Resultate im eigentlichen Marktplatzgeschäft mit Internet-Versteigerungen und Festpreis-Angeboten deuteten darauf hin, dass sich der jüngste Fokus auf die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit auszahle. Die Stärke im US-Markt sei aber zumindest stückweise durch das Korea-Business aufgefressen worden. Für den Bezahldienst PayPal sei es ein weiteres starkes Quartal gewesen.

Hier finden Sie den eBay Umsatz, Ertrag und Aktienkurs der vergangenen Jahre.

Analysten bewerten die eBay-Aktie was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Quartalszahlen: eBay liegt trotz Umsatzrückgang noch über den Marktschätzungen eBay hat am gestrigen Abend seine Ergebnisse zum ersten Quartal 2016 vorgelegt und konnte seine Anleger mit diesen überraschen. Die Erlöse stiegen verglichen mit dem Vorjahreswert um 4% auf 2,1 Milliarden Dollar (umgerechnet etwa 1,9 Milliarden Euro). Der Umsatz hat sich deutlich verringert, lag abe...
PayPal mit sehr gutem Ergebnis im vierten Quartal 2015 PayPal verkraftete den Spin-Off von eBay deutlich besser als sein ehemaliger Mutterkonzern. eBay erzielte im vierten Quartal 2015 weniger Umsatz und einen Gewinn mit mäßigem Ausblick. PayPal hingegen konnte die Erwartungen der Analysten mit seinen Resultaten vom 27. Januar 2016 übertreffen. Der B...
eBay überrascht mit soliden Ergebnissen für das dritte Quartal 2015 Gestern Abend nach Börsenschluss hat eBay seine Ergebnisse zum dritten Quartal 2015 bekanntgegeben. Die ersten Zahlen nach der Abspaltung von PayPal im Sommer 2015, dem Bezahldienst, der in der Vergangenheit immer mehr zum Antriebsmotor bei den Ergebnissen mutierte. Mit den gestrigen Resultaten z...
eBay-Aktienanalyse von Analyst Youssef Squali Der Aktienanalyst Youssef Squali vom Investmenthaus Cantor Fitzgerald empfiehlt die Aktien von eBay Inc. im Rahmen einer Aktienanalyse weiterhin zum Kauf. Nach dem Spin-off des Bezahldienstes PayPal bleibe eBay mit Assets zurück, die nur ein geringes Wachstum erzielen würden. Die Verantwortlich...
Analysten zur eBay-Aktie nach den Resultaten zum vierten Quartal 2014 In einer aktuellen Aktienanalyse äußert Analyst Stephen Ju vom Investmenthaus Credit Suisse im Hinblick auf die Aktien von eBay Corp. weiterhin die Erwartung einer neutralen Kursentwicklung. Der Gewinn des Marktplatz-Segments sei im vierten Quartal 2014 niedriger ausgefallen als erwartet. Der Bru...
eBay vor den Ergebnissen zum vierten Quartal 2014 eBay wird am kommenden Mittwoch, dem 21.Januar 2015 seine Resultate zum vierten Quartal 2015 vorlegen. Analysten der Boston Conulting Group (BCG) gehen davon aus, dass diese nicht allzu gut ausfallen werden, was unter anderem am bevorstehenden Spin-off der Bezahltochter PayPal liege. eBay vor de...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, , , , ,