Millionen von kleinen und großen Händlern auf der ganzen Welt akzeptieren PayPal und Venmo am Point-of-Sale

Vor der Pandemie betrachteten Unternehmen den E-Commerce als den Weg der Zukunft, als einen separaten Verkaufskanal, der zum Wachstum ihres Unternehmens beiträgt. Heute, in einer neuen digitalen Ära, die sich durch Zweckmäßigkeit, Einfachheit und individuelle Auswahlmöglichkeiten auszeichnet, erkennen Marken schnell, dass E-Commerce auch im Geschäft und auf dem Handy eine wichtige Rolle spielt.

Sie können PayPal jetzt in Millionen von Geschäften weltweit nutzen. ©PayPal 2022

Eine Omnichannel-Zahlungsstrategie ist ein entscheidender Schritt für jedes Unternehmen, das effektiv konkurrieren und mit den sich verändernden Vorlieben der Verbraucher Schritt halten möchte. Wir bei PayPal haben gesehen, dass diese Strategie immer wieder erfolgreich ist, da Millionen von kleinen und großen Händlern weltweit PayPal und Venmo am Verkaufsort akzeptieren. Dies ist zusätzlich zu den Millionen von Händlerstandorten, die PayPal Cash Card Mastercard, PayPal Business Debit Mastercard, Venmo Mastercard Debit Card und die Venmo Visa Credit Card akzeptieren. Dies erstreckt sich über alle Branchen, einschließlich Lebensmittel, Convenience, Tankstellen, Schnellrestaurants, Bekleidung, Einzelhandel und Reisen.

Im Folgenden werden einige Möglichkeiten vorgestellt, wie Unternehmen die Nutzung digitaler Lösungen in ihren Geschäften ausweiten, um die Kundenkonversion zu fördern:

Zahlungsvielfalt

Eine begrenzte Anzahl von Zahlungsmethoden zu akzeptieren, reicht nicht mehr aus. In einer von Forrester durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass die Mehrheit (71 %) der Verbraucher eher zum Kauf bereit ist und eine positive Einstellung gegenüber der Marke hat (62 %), wenn sie eine Auswahl an Zahlungsoptionen und digitalen Geldbörsen haben.

Händler in Schnellrestaurants wie Pressed und Panda Express stellen fest, dass die Vielfalt der angebotenen Zahlungsmethoden mit ihrer Fähigkeit korreliert, eine Verbindung mit dem modernen Verbraucher herzustellen.

Pressed hat kürzlich PayPal und Venmo als Zahlungsmethoden an der Kasse eingeführt, und innerhalb der ersten Woche wurden mehr als die Hälfte der Transaktionen mit PayPal und Venmo über ein mobiles Gerät getätigt. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der Konversionsraten um 69 % und einen um 40 % höheren durchschnittlichen Bestellwert (AOV) im Vergleich zu herkömmlichen Kartenzahlungen2.

Andere branchenführende Einzelhändler wie Big Lots, Bloomingdales, Carter’s, Five Below, Foot Locker, Levi’s und Macy’s haben kürzlich begonnen, mit PayPal zusammenzuarbeiten, um das Einkaufserlebnis in ihren Geschäften zu verbessern und mehr Vielfalt an der Kasse zu bieten.

Erreichen einer jüngeren Bevölkerungsgruppe im Ladengeschäft

Millennials und Gen Z machen mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung des Landes aus3. Für Einzelhändler, die eine jüngere Bevölkerungsgruppe erreichen wollen, ist der Zugang zu den neuesten Tools wie Venmo besonders wertvoll. Es gibt mehr als 83 Millionen Venmo-Benutzer, was fast einem von 3,5 Menschen entspricht, die Venmo in den USA nutzen.

Spezialisierte Einzelhändler wie Hot Topic und BoxLunch haben kürzlich PayPal und Venmo in den Bezahlvorgang integriert, um ihre Zielgruppe der jungen Erwachsenen zu erreichen. Jüngste Untersuchungen von Venmo zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Kauf mit Venmo abzuschließen, um 19 % höher ist als bei herkömmlichen Zahlungsmethoden, und in der Bekleidungs- und Modebranche kann Venmo ungeplante Käufe um bis zu 34 % steigern4.

Der Modehändler der nächsten Generation REVOLVE arbeitet mit Venmo zusammen, um seine Online-Erfahrungen auch persönlich anzubieten. Durch das Angebot von Venmo QR-Codes, Venmo Debit- und Venmo Kreditkartenzahlungen im REVOLVE Social Club Pop-up in Los Angeles sprechen Venmo und REVOLVE ihr hoch engagiertes Publikum der Millennials und Gen Z an. Seit der Eröffnung Anfang März wurden mehr als die Hälfte der Zahlungen im Pop-up über Venmo QR-Codes getätigt5. Durch die Hinzufügung von persönlichen Zahlungen schließt sich der Kreis für die Kunden, die jetzt auch mit Venmo und PayPal auf REVOLVE.com bezahlen können.

In-Store nimmt Fahrt auf

Das In-Store-Erlebnis erstreckt sich auch auf den freundlichen Himmel, da Reiseanbieter wie United Airlines PayPal-QR-Codes verwenden, um Kunden auf eine berührungslose und sichere Weise zu erreichen. Früher akzeptierten Fluggesellschaften nur eine physische Zahlungskarte für Speisen und Getränke während des Fluges, aber jetzt können Kunden PayPal-QR-Codes verwenden, um das erneuerte Buy-on-Board-Menü von United Airlines zu kaufen. Seit der Einführung Ende 2021 hat United Airlines das Checkout-Erlebnis erweitert und bietet nun auch Treueangebote wie Cashback für Einkäufe während des Fluges an, die mit PayPal-QR-Codes bezahlt werden.

Alltägliche Einkäufe

PayPal hat sich auch im Alltag der Verbraucher etabliert, da sie begonnen haben, PayPal- und Venmo-QR-Codes an Tankstellen, in Lebensmittelläden und Supermärkten zu verwenden. Händler wie Phillips66, Giant Eagle, Fareway und CVS bieten alle QR-Codes an der Kasse an.

Hilfe für kleine Unternehmen im Wettbewerb

Es sind nicht nur die großen Händler, die ihr Einkaufserlebnis in den Geschäften und online optimieren.

Kleinst- und Kleinunternehmen wie Speakcheesy, The Bullpen und Windybush Hay Farms haben kürzlich zu PayPal Zettle, der Point-of-Sale-Lösung von PayPal, gewechselt, mit der diese Unternehmen PayPal und Venmo in ihren Geschäften ohne große technische Integration akzeptieren können. Das Zettle-Kartenlesegerät hilft auch bei der Verwaltung von Verkäufen, Beständen, Berichten und Zahlungen über Online- und physische Einzelhandelskanäle.

Einzelunternehmer und Unternehmen, die sowohl im Laden als auch online eine jüngere Zielgruppe ansprechen wollen, wie z. B. das Picklr-Unternehmen, nutzen Venmo-Geschäftsprofile, um ihr Geschäft zu verwalten und zu organisieren. Mehr als 1 Million Verkäufer haben ein Geschäftsprofil auf Venmo, was ihnen geholfen hat, die Vorteile des sozialen Netzwerks, das die Grundlage von Venmo ist, zu nutzen.

Laut McKinsey & Company hat mehr als ein Drittel der Amerikaner seit der Pandemie Omnichannel-Funktionen wie den Online-Einkauf mit Abholung im Laden zu einem Teil ihrer regelmäßigen Einkaufsroutine gemacht, und fast zwei Drittel dieser Personen planen, dies fortzusetzen6. Um relevant zu bleiben und zu florieren, müssen sich Einzelhändler darauf konzentrieren, den Zusammenhalt zwischen allen Verkaufskanälen herzustellen, oder sie riskieren ihr Aussterben.

PayPal bietet Einzelhändlern eine flexible und skalierbare Lösung, um Kunden im Moment des Kaufs zu überzeugen, egal ob online, über ein mobiles Gerät oder im Ladengeschäft.

PayPal
Beitrag teilen: