„eBay Deine Stadt“ wird ein Jahr alt und zieht Bilanz

Ein Jahr nach dem Start von “eBay Deine Stadt” präsentiert eBay Deutschland Zahlen. Sie belegen, dass die Initiative das erste erfolgreiche Projekt zur Errichtung lokaler Online-Marktplätze in Deutschland ist. Seit April 2021 haben sich 20 weitere Städte und Regionen der Initiative angeschlossen, darunter die Hauptstadt Berlin. Auf den mittlerweile 30 lokalen Online-Marktplätzen finden Besucher*innen die Angebote von über 12.000 teilnehmenden Händler*innen. Mehr als 2.900 Händler*innen meldeten sich seit Start der jeweiligen Online-Marktplätze bei eBay.de neu an oder reaktivierten ihren zwischenzeitlich inaktiven eBay-Shop.

©eBay 2022

Im Unterschied zu anderen Versuchen, lokale Online-Marktplätze aufzubauen, finden Besucher*innen, die lokal einkaufen möchten, bei eBay Deine Stadt von Beginn an eine große Auswahl an Angeboten. Sie kauften in den vergangenen 12 Monaten alle drei Sekunden ein Produkt bei Händler*innen die auf den lokalen Marktplätzen aktiv sind und wählten dabei aus rund 25 Millionen Artikeln.

Ein genauerer Blick auf die teilnehmenden Städte zeigt, von welchen Faktoren der Erfolg lokaler Online-Marktplätze besonders abhängt. So gibt es in Nürnberg ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Relevanz der Verbindung aus stationär und digital. Die Händler*innen des Erlebnis Nürnberg e. V., einem lokalen Zusammenschluss für lokale Handelsinteressen, sind selbst Städtepartner von „Nürnberg bei eBay“ und unterstützten das Projekt seit Beginn durch umfangreiche Kommunikation, Seminare für interessierte Händler*innen und die kontinuierliche Pflege ihres Sortiments. Dadurch entstand eine für Händler*innen wie für Besucher*innen attraktive Plattform, die ein Angebot von rund 800.000 Produkten umfasst. Dass sich der Einsatz lohnt, zeigen die Zahlen der letzten 12 Monate: Über 700 Nürnberger Händler*innen meldeten sich neu an oder reaktivierten einen zwischenzeitlich inaktiven eBay Shop. Zudem wurde alle 23 Sekunden ein Artikel der insgesamt über 1.500 teilnehmenden Händler*innen von „Nürnberg bei eBay“ verkauft.

©eBay 2022

Die Zahlen auf einen Blick

  • 30 Städte und Regionen sind bereits Teil von “eBay Deine Stadt”.
  • Seit dem Start der Initiative sind also 20 neue Städte und Regionen hinzugekommen.
  • Rund 25 Mio. Artikel von über 12.000 Händler*innen finden Besucher*innen auf den lokalen Online-Marktplätzen.
  • 2.900 Händler*innen haben in den teilnehmenden Städten einen neuen eBay-Shop eröffnet oder einen inaktiven Shop reaktiviert.
  • In den vergangenen 12 Monaten haben die Besucher*innen die teilnehmenden lokalen Händler*innen alle 3 Sekunden durch einen Kauf unterstützt.
  • Die teilnehmenden Händler*innen sorgen für ein breites Angebot über alle eBay Produktgruppen hinweg: Business & Industrie (13 Prozent aller Händler*innen verkaufen in dieser Produktgruppe), Sammeln & Seltenes (14 Prozent), Elektronik & Technik (11 Prozent), Fashion (15 Prozent), Haus & Garten (23 Prozent), Hobby & Freizeit (10 Prozent), Bücher, Musik und Filme (5 Prozent), Autoteile & Zubehör (9 Prozent)
©eBay 2022

Stimmen zum Jubiläum

Oliver Klinck, Geschäftsführer von eBay Deutschland:

„‚eBay Deine Stadt‘ startete als Projekt mit Modellcharakter. Unser Plan war es, in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Kommunen, den Wirtschaftsförderungen, der Politik und den Verbänden unsere jeweiligen Stärken für den lokalen Handel einzubringen. eBay stellt die Infrastruktur und vom Start an eine kritische Masse an Händler*innen und Angeboten. Die Städte, Kommunen und Verbände leisten wichtige Aufklärungsarbeit vor Ort. Die Händler*innen wiederum bereichern die lokalen Marktplätze mit ihren vielseitigen einzigartigen Angeboten. So haben wir gemeinsam 30 attraktive lokale Online-Marktplätze geschaffen. Dass mittlerweile 30 Städte dabei sind, zeugt von dem Erfolg und der Zukunftsfähigkeit des Projekts.“

Andreas Häntsch, Senior Director Home & Garden, Collectibles/Toys und Seller Initiatives bei eBay Deutschland:

„Wir haben schon in der Vergangenheit lokale Online-Marktplätze gestartet und auch die vielen anderen Modelle genau beobachtet. Dabei kamen wir zu dem Schluss, dass wir neben einer relevanten Anzahl an interessierten Händler*innen und dem damit verbundenen attraktiven Angebot von Beginn an starke lokale Partner*innen gewinnen müssen, um gemeinsam mit ihnen zu starten. Nur wenn wir uns mit den Partner*innen regelmäßig individuell austauschen und die lokalen Marktplätze gemeinsam weiterentwickeln, können wir dauerhaft erfolgreich sein.“

Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des HDE:

„Unser HDE-Konsumbarometer ist im Mai den sechsten Monat in Folge zurückgegangen und hat inzwischen ein Rekordtief erreicht. Der Ukraine-Krieg, die Folgen der Corona-Pandemie und die Inflation trüben die Kauflaune der Verbraucherinnen und Verbraucher massiv ein. Das trifft besonders viele kleine und mittlere Einzelhandelsunternehmen. Deshalb sind sie auf zusätzliche Absatzwege angewiesen sowie auf mehr, insbesondere digitale Sichtbarkeit für ihre Angebote.

Das Projekt ‚eBay Deine Stadt‘ bietet dies alles und ist daher eine wichtige Unterstützung der Handelsunternehmen vor Ort.”

Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein:

„Ich habe in den letzten Jahren viele Versuche, lokale Online-Marktplätze zu etablieren, beobachtet. Und fast alle sind gescheitert. Nach einem Jahr ‚eBay Deine Stadt‘ und einem Blick auf die Zahlen sieht es so aus, dass diese Initiative eine positive Ausnahme ist. Ganz entscheidend für den Erfolg ist aus meiner Sicht, dass eBay bereits eine kritische Masse an Händler*innen mit ihren Waren und eine große Kundschaft mitbringt. Gleichzeitig steigt durch aktuelle Krisen und Kundenerwartungen der Druck auf den stationären Einzelhandel, sich nach zusätzlichen digitalen Verkaufskanälen umzusehen. Online-Marktplätze wie eBay bieten einen vergleichsweise schnellen und unkomplizierten Einstieg. Durch ‚eBay Deine Stadt‘ kommt für die Händler*innen zusätzliche lokale Sichtbarkeit hinzu.“

Jens-Große-Kreul, Inhaber von Schuh Große-Kreul und teilnehmender Händler aus Gladbeck:

„Wir sind schon vor Jahren in den Online-Handel gestartet, um unabhängiger vom stationären Handel zu sein. Durch unser gut aufgestelltes Online-Geschäft habe ich eine größere Freiheit beim Einkauf neuer Produkte. Wenn etwas lokal im Geschäft nicht so gut wie erwartet funktioniert, habe ich immer noch die Möglichkeit, es online zu verkaufen. Diese Sicherheit macht unser Angebot im Ladengeschäft spannender und vielfältiger.”

Gladbeck bei eBay – Jens Grosse-Kreul. ©Grosse Kreul 2022

Jan Pankrath, Geschäftsführer EURONICS Tonhaus Melodie GmbH und teilnehmender Händler aus Berlin:

„Viele Berliner Kund*innen entdecken erst durch unseren Online-Auftritt, dass sie ein stationäres Fachgeschäft mit Spitzen-Beratung und Reparaturservice direkt ums Eck haben. ‘Berlin bei eBay’ ist nicht nur ein zusätzlicher Verkaufskanal. Es gibt uns auch eine schöne Möglichkeit, unser Ladengeschäft unserer Berliner Kundschaft online zu präsentieren.”

Elfi Vlassiadi, VPP Porzellan, teilnehmende Händlerin aus Nürnberg:

“Über eBay erreichen wir Kund*innen in ganz Deutschland, die wir mit unserem Ladengeschäft in Nürnberg nicht erreichen würden. Hier profitieren wir ganz klar von der Reichweite des

Online-Marktplatzes. Außerdem ist eBay vor allem für Neueinsteiger*innen im E-Commerce eine gute Plattform, da das Verkaufen dort wirklich sehr einfach ist und deshalb auch Spaß machen kann.”

Nürnberg bei eBay – VP-Porzellan. ©eBay 2022

Rolf Krichel, Kunsthaus Krichel, teilnehmender Händler aus Mönchengladbach:

„Was ich an der Initiative mag, ist, dass Kund*innen online sehen können, wann Läden geöffnet haben und was es dort gibt. So haben sie die Möglichkeit, vor dem Einkauf mit den Händler*innen in Kontakt zu treten und das Angebot zu sondieren. Außerdem gefällt mir das Netzwerk, das durch ‚eBay Deine Stadt‘ entstanden ist. Wir sind ja viele Händler*innen auf der Plattform, die sich auch untereinander austauschen.“

Der neue Podcast ist live: Happy Birthday eBay Deine Stadt und willkommen Berlin!

eBay
Beitrag teilen: