Amazon plant die Schaffung von 2.500 neuen Technologiearbeitsplätzen in Kalifornien

Amazon gab Pläne bekannt, in den kommenden Jahren in mehreren Städten Kaliforniens mehr als 2.500 Arbeitsplätze im Unternehmens- und Technologiebereich zu schaffen. Das Unternehmen wird seine Tech Hubs in San Diego und im Großraum Los Angeles, einschließlich Irvine und Santa Monica, ausbauen, um lokale Talente zu rekrutieren und weiterhin Erfindungen und Innovationen im Auftrag seiner Kunden zu entwickeln. Diese jüngsten Investitionen erfolgen, nachdem Amazon allein im Jahr 2021 mehr als 15 Standorte in Südkalifornien eröffnet und landesweit mehr als 17.000 Arbeitsplätze geschaffen hat.

Amazon plant, in den kommenden Jahren mehr als 1.000 neue Unternehmens- und Technologiearbeitsplätze in Santa Monica zu schaffen, und hat mit J.P. Morgan Asset Management einen Mietvertrag für eine 200.000 Quadratmeter große Fläche im Water Garden unterzeichnet, die von CBRE verwaltet wird. Der neue Standort wird ab Mitte 2023 Mitarbeiter aufnehmen. ©CBRE 2022

„Gemeinden in ganz Kalifornien haben Amazon in den letzten zehn Jahren willkommen geheißen und aus erster Hand erfahren, wie unsere Investitionen neue Chancen für ihre Nachbarn und die lokale Wirtschaft eröffnen können. Wir haben im gesamten Bundesstaat mehr als 170.000 Arbeitsplätze geschaffen und werden auch weiterhin hier investieren“, sagte Holly Sullivan, Amazon’s Vice President of Worldwide Economic Development. „Zu diesen 2.500 neuen Arbeitsplätzen gehören Aufgaben wie der Aufbau einer Cloud-Infrastruktur, die Verbesserung des Alexa-Erlebnisses und die Entwicklung innovativer Videospiele. Sie sind eine fantastische Gelegenheit für Kalifornier aller Hintergründe, bei Amazon einzusteigen und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen.“

Amazons Expansionen in Kalifornien werden verschiedene Teams im gesamten Unternehmen unterstützen, darunter Einzelhandel, Amazon Games, Amazon Web Services und Operations. Eine Reihe von Stellen sind bereits verfügbar, darunter Softwareentwicklungsingenieure, Spieldesigner und User Experience Designer sowie Positionen in den Bereichen Human Resources, Finanzen, IT und mehr. Wer sich für eine Stelle bei Amazon bewerben möchte, kann hier mehr erfahren.

„Die wirtschaftliche Entwicklung, insbesondere die Schaffung von Arbeitsplätzen, ist entscheidend für das Wachstum unserer Stadt. Amazons Erweiterung seines Tech-Hubs in Irvine ist ein Beweis für den fantastischen Talentpool und die hohe Lebensqualität, die unsere Stadt zu bieten hat“, sagte Farrah Khan, Bürgermeister von Irvine. „Investitionen wie die von Amazon sind ein Vertrauensbeweis für Irvine, und diese 800 neuen Unternehmens- und Tech-Arbeitsplätze werden weiterhin wirtschaftliche Chancen für unsere Gemeinde eröffnen.“

„Die Schaffung von Arbeitsplätzen und die wirtschaftliche Entwicklung sind entscheidend für eine nachhaltige und lebendige Stadt“, sagte Chris Cate, Mitglied des Stadtrats von San Diego. „Ich freue mich darauf, zu sehen, wie die erweiterte Präsenz von Amazon in San Diego neue Investitionen in unserer Region ankurbeln und 700 neue Arbeitsplätze im Technologie- und Unternehmensbereich schaffen wird, die das Wirtschaftswachstum für die kommenden Jahre ankurbeln werden. San Diego ist der perfekte Ort für Amazon, um bahnbrechende Innovationen und Technologien zu verwirklichen.“

Die Investitionen von Amazon in Kalifornien umfassen neue Büroflächen in drei Städten, die zur Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort und zur Wiederbelebung der Innenstädte beitragen werden. Diese Investitionen umfassen:

  • Santa Monica – Im Rahmen der Expansion von Amazons Tech Hub in Los Angeles plant das Unternehmen, in den kommenden Jahren mehr als 1.000 neue Unternehmens- und Technologiearbeitsplätze in Santa Monica zu schaffen. Um diesen Einstellungsbemühungen Rechnung zu tragen, hat Amazon mit J.P. Morgan Asset Management einen Mietvertrag über eine Fläche von 200.000 Quadratmetern im Water Garden unterzeichnet. Der neue Standort wird ab Mitte 2023 Mitarbeiter aufnehmen.
  • Irvine – Im Zuge des Ausbaus seines Tech-Hubs in Los Angeles plant Amazon auch, in den nächsten Jahren mehr als 800 Unternehmens- und Technologiearbeitsplätze in Irvine zu schaffen. Das Unternehmen hat mit der Irvine Company einen Mietvertrag über 116.000 Quadratmeter Fläche im Spectrum Terrace unterzeichnet und plant, die Büroflächen noch in diesem Jahr zu beziehen.
  • San Diego – Amazon hat mit Seritage Growth Properties und Invesco einen Mietvertrag über eine Fläche von 123.000 Quadratmetern im University Town Center unterzeichnet, die mehr als 700 Mitarbeitern Platz bietet. Etwa 1.000 Mitarbeiter aus dem Bereich Technik und Unternehmen arbeiten bereits in Amazons San Diego Tech Hub. Die neuen Büroräume werden Anfang 2023 für die Mitarbeiter geöffnet.
Amazon
Beitrag teilen: