JD Logistics entwickelt einen Indoor-Roboter für die letzte 100-Meter-Lieferung

Der Indoor-Lieferroboter von JD Logistics wurde am 26. April im China Overseas International Center in Peking vorgestellt. Etwa 2.000 Berufstätige, die in dem Bürogebäude arbeiten, können sich ihre Bestellungen zum Mitnehmen und Pakete per Roboter an ihren Schreibtisch liefern lassen.

JD Logistics stellt dem China Overseas International Center sechs solcher Roboter und ein intelligentes Servicezentrum zur Verfügung. Das intelligente Servicezentrum bietet einen temporären Lagerraum, in dem die Kuriere die Bestellungen und Pakete zum Mitnehmen ablegen können. Die Mitarbeiter des Servicecenters legen die Pakete dann in die Fächer der Roboter und die Nutzer können sie innerhalb von fünf bis zehn Minuten in Empfang nehmen.

©JD.com 2022

Der reibungslose Betrieb wird durch die IoT-Lösung von JD Logistics ermöglicht. Die Roboter können die Umgebung und Hindernisse mit Hilfe von Lidar, Ultraschallsonden, Tiefenkameras und anderen hochpräzisen Sensoren erkennen, während sie sich selbst lokalisieren und ihre Route zum Zielort automatisch planen, indem sie den selbst entwickelten Navigationsalgorithmus von JD nutzen. Er kann mit Aufzügen und Zugangskontrollsystemen kommunizieren, um zwischen verschiedenen Stockwerken zu navigieren.

Sobald er in der Nähe des Schreibtischs des Empfängers angekommen ist, sendet der Roboter eine Textnachricht und tätigt einen Telefonanruf mit einem Passwort, damit der Empfänger das Paket abholen kann.

Bislang wurde der Indoor-Lieferroboter in Büro- und Wohngebäuden, Krankenhäusern, Supermärkten usw. eingesetzt. Er ist eine Weiterentwicklung des autonomen Lieferfahrzeugs von JD für die Zustellung auf der letzten Meile.

JD.com
Beitrag teilen: