JD.com führt Frachtflüge von China nach Brasilien und Deutschland ein

JD.com hat Charter-Frachtflüge von China nach Brasilien und Deutschland gestartet. Seit 2021 hat das Unternehmen nacheinander Frachtflüge von China nach Thailand, in die USA, das Vereinigte Königreich, Brasilien und Deutschland eingeführt, die Verkäufer und Käufer aus Asien, Europa, Nordamerika und Lateinamerika miteinander verbinden.

Als erster Frachtflug von JD.com von China nach Lateinamerika wird die Strecke zwischen dem Hong Kong International Airport und dem Guarulhos International Airport in Sao Paulo, Brasilien, zweimal pro Woche von Angola Airlines bedient. Auf dem Eröffnungsflug wurde eine Vielzahl von E-Commerce-Waren aus China befördert, darunter FMCG-Produkte, Sportgeräte, digitales Zubehör und mehr. Auf dem Rückflug wurden lokale Waren nach China verschifft, was den schnell wachsenden grenzüberschreitenden Handel zwischen den beiden Regionen erleichtert.

JD.com führt Frachtflüge von China nach Brasilien und Deutschland ein. ©JD.com 2022

Die Strecke zwischen dem Xinzheng International Airport in Zhengzhou, Provinz Henan, und dem Flughafen Köln/Bonn, dem zweitgrößten Flughafen Deutschlands, wird dreimal wöchentlich von Capital Airlines of China bedient. Befördert werden hauptsächlich Waren des elektronischen Handels, darunter Bekleidung, Kosmetika, digitales Zubehör, Möbel und mehr für den Export sowie Milchpulver, Lebensmittel und Autoteile für den Import. Auf dem Eröffnungsflug wurden auch in China hergestellte COVID-19-Schnelltestsätze befördert.

JD.com führt Frachtflüge von China nach Brasilien und Deutschland ein. ©JD.com 2022

Die Strecke Zhengzhou-Köln unterstützt nicht nur den grenzüberschreitenden Transport zwischen China und Deutschland, sondern macht Köln zum Drehkreuz und deckt wichtige europäische Städte wie Frankfurt, Brüssel, Lüttich, Amsterdam, London und Paris ab. Die eigenen Überseelager des Unternehmens in Deutschland, Polen, Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich werden miteinander verbunden, um integrierte Lieferkettenlösungen anzubieten.

Laut dem ersten Jahresfinanzbericht von JD Logistics verfügte das Unternehmen bis Ende 2021 über fast 80 Zoll- und Überseelager. Sein globales Lieferkettennetz erstreckt sich über 220 Länder und Regionen.

JD.com
Beitrag teilen: