Kaufland Marktplatz startet Expansion nach Tschechien und in die Slowakei

Mit dem Kaufland Global Marketplace startet Kaufland die Expansion seines erfolgreichen Marktplatzes Kaufland.de. Ab 2023 können dann auch Kaufland-Kunden in Tschechien und der Slowakei nicht nur stationär in den zahlreichen Filialen, sondern auch rund um die Uhr auf dem Online-Marktplatz einkaufen. Geplant ist, wie bereits in Deutschland, eine große Auswahl an Artikeln aus Produktwelten wie Wohnen, Elektronik, Garten & Baumarkt, Küche & Haushalt und Baby & Kind.

©Kaufland 2022

„Tschechien und die Slowakei sind ideale Länder, um unsere Online-Expansion zu starten. In diesen Ländern ist Kaufland als Einzelhändler bereits fest positioniert und wird die Online-Marktplätze mit seiner hohen Markenbekanntheit stärken”, so Rolf Schumann, Vorstandsvorsitzender Digitalisierung der Schwarz Gruppe. Stationär betreibt Kaufland über 1.350 Filialen in acht Ländern, in Tschechien und der Slowakei zählt das Unternehmen zu den führenden Einzelhändlern.

Online-Händlern bietet der Kaufland Global Marketplace die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erschließen und Millionen zusätzlicher Kunden über länderspezifische Vertriebskanäle zu erreichen. Mit nur einer Registrierung können sie dann nicht nur den deutschen Marktplatz nutzen, sondern zeitgleich auch auf den Kaufland Marktplätzen in Tschechien und der Slowakei verkaufen.

Im Oktober 2020 hatte die Schwarz Gruppe den Online-Marktplatz real.de übernommen und anschließend auf kaufland.de integriert. Mit rund 32 Millionen Online-Besuchern monatlich und mehr als 30 Millionen Angeboten in über 5.000 Kategorien gehört er zu den größten und am schnellsten wachsenden Online-Marktplätze in Deutschland. Laut Daten-Plattform Similarweb zählt der Marktplatz 2021 zu den am stärksten gewachsenen Marken im Internet und damit zu den relevantesten deutschen Marken im Netz.

Kaufland
Beitrag teilen: