Inhalt von Online-Bewertungen ist wichtigster Faktor für Käufer

Eine repräsentative Umfrage* von Trusted Shops ergibt, dass der Inhalt von Online-Bewertungen der maßgebliche Faktor für Kaufentscheidungen ist. So sehen ganze 56 Prozent der befragten Personen ausformulierte Erfahrungsberichte als wichtigstes Entscheidungskriterium. Weniger relevant sind die Anzahl der vergebenen Sterne (20 Prozent). Es lässt sich vermuten: Individuelle Erfahrungen haben einen positiven Einfluss auf das Vertrauen zu Shop und Produkten.

Inhalt von Online-Bewertungen ist wichtigster Faktor für Käufer. pixabay.com ©iKrUeMeL (Creative Commons CC0)

Ganze 94 Prozent der Online-Käufer beschäftigen sich vor einem Kauf mit den Rezensionen. Mehr als die Hälfte der Befragten (64 Prozent) lesen 5 bis 20 Bewertungen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Weniger als 5 Bewertungen lesen sich nur 13 Prozent der Befragten durch. Sogar 71 Prozent der Befragten gaben an, ein Produkt aufgrund von einer Bewertung nicht gekauft zu haben.

Es wird deutlich: Bewertungen werden immer wichtiger und sind maßgeblicher Einflussfaktor für das Online-Kaufverhalten. Auch bei unbekannten Online-Shops wird sich bei 50 Prozent der Befragten auf Artikel- und Shop-Bewertungen verlassen, um Kaufentscheidungen zu treffen. Es liegt nahe, dass Bewertungen das Grundvertrauen gegenüber Online-Shops beeinflussen. Vor allem Bewertungsinhalte geben in diesen Momenten einen fundierten Aufschluss über Erfahrungen und Weiterempfehlungen.

Anzahl der Bewertungen kann Kaufentscheidung zusätzlich beeinflussen

Trotz der Wichtigkeit des Inhalts, reicht dieser allein nicht immer aus, um sich positiv auf das Kaufverhalten der Nutzer auszuwirken. Für 63 Prozent der Befragten sollte neben persönlichen Erfahrungsberichten auch eine gewisse Mindestanzahl an Rezensionen vorhanden sein: 22 Prozent beschäftigen sich mit 10 bis 50 Bewertungen und 19 Prozent mit 51 bis 100 Bewertungen, bevor eine Kaufentscheidung gefällt wird. Keine Beeinflussung durch die Anzahl der Bewertungen sehen jedoch auch 36 Prozent der Befragten.

„Zu wenige Bewertungen – auch wenn sie positiv sind – können viele Käufer zögern lassen. Eine Bandbreite an Erfahrungen und Meinungen können das Vertrauen schaffen, was vielen Käufern durch Fake-Shops und gekaufte Bewertungen genommen wurde“, erklärt Bastian Kolmsee, Head of Trust Products and Services bei Trusted Shops.

Bewertungen bei Elektroprodukten besonders wichtig

Bei Produkten der Unterhaltungselektronik (50 Prozent) und der Elektro-Großgeräte (57 Prozent) greift jeder Zweite auf Rezensionen zurück. Vor allem bei komplexer Elektrotechnik wird die Relevanz einer informierten Kaufentscheidung deutlich. Kleidungsartikel belegen mit 22 Prozent den zweiten Platz.

„Durch eine immer größer werdende Produktauswahl wird es schwerer die für sich richtige Kaufentscheidung zu treffen. Umso wichtiger also, dass Bewertungen echt und fundiert sind. Nur so kann vertrauensvoll auf die Erfahrungen anderer Käufer zurückgegriffen werden“, ergänzt Bastian Kolmsee.

Trusted Shops GmbH