Ausweitung der PayPal-Services zur Unterstützung der humanitären Bemühungen in der Ukraine

Mit der Verschärfung der Krise in der Ukraine wächst der Bedarf, den Menschen in der Region den Zugang zu wichtigen humanitären Mitteln zu ermöglichen. PayPal erweitert seinen Service in der Ukraine[1], um seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, schnell und sicher Geld an Freunde, Familie und Angehörige zu senden.

Ausweitung der PayPal-Services zur Unterstützung der humanitären Bemühungen in der Ukraine. ©PayPal 2022

Services jetzt verfügbar, um ukrainischen Kunden zu helfen

P2P-Zahlungen an Freunde und Familie: Neue und bestehende ukrainische PayPal-Kontoinhaber können Peer-to-Peer-Zahlungen (P2P) von Freunden und Familienmitgliedern senden und empfangen sowie Geldbeträge von ihrem ukrainischen PayPal-Wallet auf eine geeignete Mastercard- oder Visa-Debit- oder -Kreditkarte überweisen.

Überweisung von Geldern aus dem PayPal-Wallet: Ukrainische Kunden, die in ihrem ukrainischen PayPal-Wallet Geld von Freunden und Verwandten erhalten, können diese Gelder auf ihr Bankkonto überweisen, indem sie eine zugelassene Mastercard- oder Visa-Debitkarte oder eine zugelassene Mastercard- oder Visa-Kreditkarte damit verknüpfen.

Verzicht auf PayPal-Gebühren: Um den Kunden den Zugang zu wichtigen Geldern zu ermöglichen, verzichtet PayPal vorübergehend auf seine eigenen Gebühren für Kunden, die Gelder an ukrainische PayPal-Konten senden oder auf ukrainische PayPal-Konten einzahlen. Xoom, der internationale Überweisungsdienst von PayPal, verzichtet ebenfalls auf Transaktionsgebühren für Zahlungen an Empfänger in der Ukraine. Gebühren, die vom Kartenaussteller oder der Bank des Kunden erhoben werden, können weiterhin anfallen.

Neue ukrainische Kunden können mit diesen Schritten ein PayPal-Konto erstellen:

  • Rufen Sie PayPal.com/ua/home über einen mobilen Webbrowser oder auf dem Desktop auf.
  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Anmelden“.
  • Fügen Sie eine Handynummer hinzu und verifizieren Sie diese Nummer.
  • Ukrainische Kunden sollten bei der Frage „Wo wohnen Sie?“ „Ukraine“ auswählen.
  • Geben Sie als Nächstes Informationen wie Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Geburtsdatum und Nationalität ein und geben Sie eine ID-Nummer und den Typ (Reisepass oder Personalausweis) an.
  • Sobald das Konto eingerichtet und verifiziert ist, können die Kunden eine geeignete Mastercard- oder Visa-Debit- oder -Kreditkarte zum Senden und Überweisen von Geldern verknüpfen.

Die Ausweitung dieser Dienste auf die Kunden von PayPal wird ab heute zur Verfügung stehen. Ukrainische Kunden können von ihrem ukrainischen PayPal-Wallet aus Gelder in USD, CAD, GBP und EUR senden und empfangen. Sobald ein Kunde sein Guthaben aus seinem PayPal-Wallet auf eine berechtigte Debit- oder Kreditkarte überträgt, ist das Geld in der mit der Karte verbundenen Währung verfügbar. Wechselkurse und Gebühren, die vom Kartenaussteller oder Bankkonto des Kunden erhoben werden, können weiterhin gelten.

PayPal wird seinen Kunden diese neuen Dienstleistungen und Gebührenbefreiungen bis zum 30. Juni 2022 anbieten.

Diese Erweiterung erfolgt zusätzlich zu anderen Services, die ukrainischen Kunden zur Verfügung stehen, wie z. B. Cash Pick-Up und Mobile Phone Reload. Um sich für ein Konto anzumelden, besuchen Sie PayPal.com/ua/home.

[1] Alle hierin beschriebenen Änderungen an Dienstleistungen und Gebühren gelten bis zum 30. Juni 2022 und bis auf weiteres. In Anbetracht der sich entwickelnden Situation in der Ukraine behält sich PayPal das Recht vor, diese Änderungen und Dienstleistungen jederzeit zu modifizieren; solche Änderungen treten unmittelbar nach Veröffentlichung auf unserer Website in Kraft. Wechselkurse und Gebühren Dritter können weiterhin gelten. Alle Dienstleistungen werden unter den Bedingungen der entsprechenden PayPal-Nutzungsvereinbarungen erbracht.

PayPal