Chrono24 hat den Luxusuhrenhandel von und mit Russland eingestellt

Als Reaktion auf die aggressiven Handlungen in der Ukraine folgt auch der internationale Marktplatz für Luxusuhren Chrono24 den Sanktionen und Maßnahmen. Seit dem 1. März setzt der Marktplatz den Handel mit Luxusuhren für Kunden und Händler in Russland aus. Dazu wurden sämtliche Offerten aus Russland vom Netz genommen. „Die Geschehnisse in den vergangenen Tagen widersprechen unserem Wertesystem – sowohl menschlich als auch unternehmerisch. Daher haben wir die Entscheidung getroffen, unser Marktplatzangebot in Russland vorübergehend zu stoppen“, sagt Tim Stracke, Co-CEO und Gründer von Chrono24. Damit verbunden ist die Hoffnung nach baldigem Frieden: „In unserem Team arbeiten Menschen aus der Ukraine ebenso wie aus Russland. Daher erfüllt uns dieser Konflikt nicht nur für unseren Marktplatz, sondern auch intern unter den Mitarbeitern mit Schmerz“, sagt Stracke weiter.

Chrono24 hat den Luxusuhrenhandel von und mit Russland eingestellt. pixabay.com ©henry911 (Creative Commons CC0)

Hilfsaktion bereits gestartet

Mit der Entscheidung schließt sich Chrono24 einer stetig wachsenden Liste von Wirtschaftsunternehmen an, die aufgrund der aktuellen Lage das Geschäft mit Russland und über Russlands Grenzen hinweg stoppen. Die Hoffnungen liegen auf einer schnellen Einigung der Konfliktparteien und der Ergreifung aller Maßnahmen, die für einen baldigen Frieden notwendig sind. Innerhalb der 480 Mitarbeiter von Chrono24 ist derweil mit einer Welle der Hilfsbereitschaft eine Aktion für die Menschen in der Ukraine angelaufen. Gesammelt werden Hilfsgüter, die zeitnah in das Krisengebiet gebracht werden sollen, um für die Menschen vor Ort die offenkundige Not zu lindern.

Größter Marktplatz für Luxusuhren

Weltweit gilt Chrono24 als größte Plattform für Luxusuhren – knapp eine halbe Million Angebote der führenden Hersteller und Manufakturen sind auf dem Marktplatz von Händlern und privaten Verkäufern zu finden. In den vergangenen Monaten verlagerten dabei auch zunehmend Investoren ihr Augenmerk auf Luxusuhren von Rolex, Patek Philippe und vielen weiteren Marken, um Vermögen unabhängig von Währungsschwankungen anzulegen. Das Unternehmen mit Zentrale in Karlsruhe verfügt über internationale Niederlassungen, unter anderem in Hongkong und New York.

Chrono24