Visa setzt alle Geschäftstätigkeiten in Russland aus

Mit sofortiger Wirkung arbeitet Visa mit seinen Kunden und Partnern in Russland zusammen, um alle Visa Transaktionen in den kommenden Tagen einzustellen. Sobald dies abgeschlossen ist, werden alle Transaktionen, die mit in Russland ausgestellten Visa Karten durchgeführt werden, außerhalb des Landes nicht mehr funktionieren. Zudem werden alle Visa Karten, die von Finanzinstituten außerhalb Russlands ausgestellt wurden, innerhalb der Russischen Föderation nicht mehr funktionieren.

Visa setzt alle Geschäftstätigkeiten in Russland aus.pixabay.com ©knerri61 (Creative Commons CC0)

„Nach der grundlosen Invasion Russlands in die Ukraine und den inakzeptablen Ereignissen, die wir miterlebt haben, sehen wir uns zum Handeln gezwungen“, sagt Al Kelly, Vorsitzender und Chief Executive Officer von Visa Inc. „Wir bedauern die Auswirkungen, die dies auf unsere geschätzten Kolleginnen und Kollegen sowie auf unsere Kunden, Partner, Händler, Karteninhaberinnen und Kartninhaber in Russland haben wird. Dieser Krieg und die anhaltende Bedrohung des Friedens und der Stabilität erfordern, dass wir reagieren – im Einklang mit unseren Werten.“

Visa
Beitrag teilen: