PayPal stellt seine Dienste in Russland ein

PayPal stellt seine Dienste in Russland ein. Zu den Ereignissen in der Ukraine schreibt PayPal-CEO Dan Schulman an die PayPal-Mitarbeiter:

PayPal stellt seine Dienste in Russland ein. pixabay.com ©00luvicecream (Creative Commons CC0)

PayPal unterstützt das ukrainische Volk und steht an der Seite der internationalen Gemeinschaft bei der Verurteilung der gewaltsamen militärischen Aggression Russlands in der Ukraine. Die Tragödie, die sich in der Ukraine abspielt, ist für uns alle erschütternd, egal wo wir uns auf der Welt befinden.

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass wir die PayPal-Dienste in Russland eingestellt haben. Wir haben eng mit Regierungen und Partnern zusammengearbeitet, um alle geltenden Gesetze und Sanktionen aktiv einzuhalten und unserer Verantwortung gegenüber unseren weltweiten Kunden gerecht zu werden. Wir tun auch alles in unserer Macht Stehende, um unsere Mitarbeiter in Russland in dieser äußerst schwierigen Zeit zu unterstützen.

In den Tagen, seit wir unsere verbraucherorientierten Spendenkampagnen gestartet haben, haben unsere Kunden mehr als drei Millionen Dollar an internationale Hilfsorganisationen gespendet, die humanitäre Hilfe in der Ukraine leisten und Flüchtlinge unterstützen. Zu diesen Hilfsorganisationen gehören das International Rescue Committee (IRC), der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR), Direct Relief, Save the Children und viele andere, die vor Ort in der Ukraine und mit Flüchtlingen in den umliegenden Ländern arbeiten. Im Rahmen unserer Spendenkampagnen werden derzeit aktiv Mittel für humanitäre Hilfe von Spendern in den USA, Kanada, Australien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Irland und Italien gesammelt. In den kommenden Tagen werden wir unsere Kampagnen auch für andere Länder, darunter Spanien, die Niederlande und Polen, zugänglich machen.

Wir halten an unserer Verpflichtung fest, unsere einzigartigen Fähigkeiten und Ressourcen einzusetzen, um die humanitäre Hilfe für die notleidenden Menschen in der Ukraine zu unterstützen, die dringend Hilfe benötigen. Wir werden uns in dieser schwierigen und folgenschweren Zeit auch weiterhin als globale Mitarbeitergemeinschaft umeinander kümmern.

PayPal