eBay vor den Zahlen zum ersten Quartal 2011

eBay wird heute Abend gegen 23 Uhr deutscher Zeit seine Zahlen zum ersten Quartal 2011 bekanntgeben. Investoren werden in erster Linie auf das Wachstum eBays schauen und hier vor allem auf das der Online-Marktplätze und auf die Anzahl der neuen registrierten Nutzer bei PayPal.

eBays größter Businesszweig, die Online-Marktplätze, verzeichnete Ende letzten Jahres 94,5 Millionen aktiver Nutzer. eBay hat versucht, durch Gebührenänderungen, einer Neugestaltung seiner Homepage und einer verbesserten Suche, dem Marktplatz wieder neues Leben einzuhauchen.

PayPal wuchs stetig, was durch die Nutzung der Händler und Verbraucher sowohl auf eBay als auch außerhalb eBays zustande kam. eBay erwartet, dass die Einnahmen PayPals in den nächsten Jahren die von eBay übertreffen werden.

eBay wird heute Abend unter Umständen ein Update in der Nutzung mobiler Geräte sowohl bei eBay.com als auch PayPal präsentieren – ein sehr schnell wachsender Teil seines Business.

Auch werden die Investoren nach Einzelheiten schauen, was die Integration von GSI Commerce anbelangt. Als eines der größten E-Commerce-Unternehmen sind eBays Resultate insofern wichtig, weil sie ein Indikator für das Abschneiden anderer Online-Retailer sein können. Analysten erwarten Einkünfte in Höhe von 2,47 Milliarden US-Dollar, bei einem Gewinn pro Aktie von 46 US-Cent. eBay selbst sagte im Januar einen Gewinn pro Aktie von 44-46 Cent vorher und ging von Einnahmen zwischen 2,4 bis 2,5 Milliarden Dollar aus.

Die eBay-Zahlen seit 2001 (—> eBay Umsatz, Ertrag und Aktienkurs seit 2001)
[table id=2 /]

Beitrag teilen: