MercadoLibre meldet Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2021

MercadoLibre, Lateinamerikas führendes E-Commerce-Technologieunternehmen, gab heute die Finanzergebnisse für das Quartal zum 31. Dezember 2021 bekannt.

Pedro Arnt, Chief Financial Officer von MercadoLibre, Inc. kommentierte: „Das vergangene Jahr hat uns vor Herausforderungen gestellt, mit denen aber auch viele neue Chancen verbunden waren. Dank der Widerstandsfähigkeit unserer Teams und der Konzentration auf die Erreichung unserer strategischen Ziele waren wir in der Lage, die sich verändernden Pandemie-Sperrmaßnahmen, den steigenden inflationären Kostendruck und das wettbewerbsintensive Umfeld im Bereich des digitalen Handels zu überwinden. Das Endergebnis war ein Jahr mit Rekordergebnissen in allen Bereichen, anhaltend starkem Wachstum bei den wichtigsten Geschäftskennzahlen und dem Gesamtumsatz sowie einer Verbesserung der Margen und des Betriebsergebnisses im zweiten Jahr in Folge.“

pixabay.com ©mohamed_hassan (Creative Commons CC0)

Höhepunkte des vierten Quartals 2021

  • Bezogen auf unser gesamtes Ökosystem erreichten die Unique Active Users 82,2 Millionen.
  • Das Bruttowarenvolumen („GMV“) stieg auf 8,0 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 21,2 % in USD und 32,2 % auf währungsneutraler Basis entspricht.
  • Die Zahl der erfolgreich verkauften Artikel erreichte 287,9 Millionen, ein Anstieg von 25,5 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Die Anzahl der Live-Angebote auf dem MercadoLibre-Marktplatz erreichte fast 300 Millionen.
  • Das mobile Bruttowarenvolumen erreichte 75,5% des GMV.
  • Das Gesamtzahlungsvolumen („TPV“) über Mercado Pago erreichte 24,2 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 52,1 % in USD und 72,8 % auf währungsneutraler Basis. Die gesamten Zahlungstransaktionen stiegen im Jahresvergleich um 56,1 % und beliefen sich im Quartal auf 1.028,9 Millionen Transaktionen.
  • Der plattformunabhängige TPV wuchs im Jahresvergleich um 75,1 % in USD und um 96,5 % auf währungsneutraler Basis und erreichte 16,1 Milliarden US-Dollar, während die Zahlungstransaktionen 849,9 Millionen erreichten, was einem Anstieg von 69,4 % im Jahresvergleich entspricht.
  • Das TPV für Akquisitionen, das On-Platform-, Online-, MPoS- und QR-Zahlungen umfasst, belief sich auf 17,2 Milliarden US-Dollar und wuchs auf währungsneutraler Basis um 51,1 %.
  • Der TPV für digitale Konten, der Wallet-Zahlungen, P2P-Überweisungen zwischen Mercado Pago-Konten und Kartentransaktionen (Debit-, Prepaid- und Kreditkarten) umfasst, betrug 7,1 Mrd. USD und wuchs währungsneutral um 138,3 %.
  • Die Anzahl der aktiven Fintech-Nutzer erreichte 34,5 Millionen.
  • Unser Vermögensverwaltungsprodukt Mercado Fondo verwaltet inzwischen über 1,2 Milliarden US-Dollar und hatte im vierten Quartal 22,3 Millionen Nutzer in ganz Lateinamerika.
  • Das Portfolio von Mercado Credito beläuft sich nun auf fast 1,7 Milliarden US-Dollar und ist damit mehr als dreimal so groß wie im vierten Quartal 2020.

Finanzielle Höhepunkte des vierten Quartals 2021

  • Der Nettoumsatz für das vierte Quartal belief sich auf 2,1 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 60,5 % in USD und 73,9 % auf währungsneutraler Basis gegenüber dem Vorjahr entspricht.
  • Der Umsatz im Bereich Commerce stieg im Jahresvergleich um 55,6 % in USD und erreichte 1.357,8 Mio. USD, während der Umsatz im Bereich Fintech im Jahresvergleich um 70,1 % in USD stieg und 773,0 Mio. USD erreichte.
  • Der Bruttogewinn lag bei 853,2 Mio. US-Dollar mit einer Marge von 40,0 %, verglichen mit 36,8 % im vierten Quartal 2020.
  • Die gesamten betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 829,8 Mio. USD, was einem Anstieg von 61,4 % gegenüber dem Vorjahr in USD entspricht. Als Prozentsatz des Umsatzes betrugen die betrieblichen Aufwendungen 38,9 % und entsprachen damit weitgehend dem Wert von 38,7 % im vierten Quartal 2020.
  • Das Betriebsergebnis lag bei 23,3 Mio. USD, verglichen mit einem Verlust von 25,1 Mio. USD im Vorjahreszeitraum. In Prozent des Umsatzes betrug das Betriebsergebnis 1,1 %.
  • Die Zinserträge und sonstigen Finanzgewinne beliefen sich auf 53,4 Mio. US-Dollar, was einem Anstieg von 135,7 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Die Zinsaufwendungen und sonstigen Finanzverluste beliefen sich in diesem Quartal auf 53,7 Mio. US-Dollar, was einem Anstieg von 69,8 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
  • Wir hatten Fremdwährungsverluste in Höhe von 56,9 Mio. US-Dollar, die hauptsächlich auf höhere Fremdwährungsverluste zurückzuführen sind, die durch den Erwerb unserer eigenen Stammaktien auf dem argentinischen Markt zu einem Preis entstanden sind, der die zusätzlichen Kosten für den Zugang zu US-Dollar über einen indirekten Mechanismus aufgrund der von der argentinischen Regierung auferlegten Beschränkungen für den Kauf von US-Dollar zum offiziellen Wechselkurs widerspiegelt.
MercadoLibre
Beitrag teilen: