Das E-Commerce-Unternehmen Coolblue erzielt einen Rekordumsatz von 2,3 Milliarden Euro

Coolblue, der größte Online-Elektronikhändler in den Niederlanden und Belgien, gibt heute seine Jahreszahlen für 2021 bekannt. Das E-Commerce-Unternehmen hat einen Rekordumsatz von 2,3 Milliarden Euro in Deutschland, den Niederlanden und Belgien erzielt und ist in Deutschland stark gewachsen. Coolblue möchte im Jahr 2025 in Deutschland einen Umsatz von 1 Milliarde Euro erreichen. In diesem Jahr wird Coolblue sein Filialnetz in Deutschland mit der Eröffnung eines neuen Stores in Essen ausbauen, um noch mehr deutsche Kunden glücklich machen zu können.

©Coolblue 2022

Eigener Lieferservice

Coolblue, der größte Online-Elektronikhändler in den Niederlanden und Belgien, hat im Jahr 2021 einen Rekordumsatz von 2,3 Milliarden Euro in Deutschland, den Niederlanden und Belgien erzielt. Das sind 348 Millionen Euro mehr als im Jahr 2020. Darüber hinaus generierte Coolblue im Jahr 2021 ein bereinigtes EBITDA von 91 Millionen Euro. Dieses Ergebnis ist vor allem auf die hohe Kundenzufriedenheit zurückzuführen (Net Promoter Score von 67).

©Coolblue 2022

Wachstum in Deutschland

Seit dem erfolgreichen Start in Deutschland hat Coolblue Kunden mit seinem Kundenservice, der schnellen Lieferung, Installation und persönlichen Produktberatung sehr zufriedengestellt. Die Expansion des E-Commerce-Unternehmens nach Deutschland begann bereits im Jahr 2020 mit dem eigenen Liefer- und Montageservice für Haushaltsgroßgeräte und Fernseher, CoolblueLiefert, und später mit dem eigenen Lieferservice per Fahrrad, CoolblueRadelt. Im vergangenen Jahr ist das E-Commerce-Unternehmen in Deutschland deutlich gewachsen und hat sein eigenes Liefer- und Montagenetz in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut. Außerdem wurde in der Düsseldorfer Innenstadt der erste deutsche – und größte – Coolblue-Store eröffnet.

Ausblick 2022

Pieter Zwart & Daphne Smit. ©Coolblue 2022

Pieter Zwart, CEO von Coolblue, erklärt: „2022 wird das beste Coolblue-Jahr aller Zeiten. Wir werden weiter wachsen und unser Fahrrad- sowie Liefernetzwerk ausbauen. Wir eröffnen neue stationäre Geschäfte in den Niederlanden, Belgien und unseren zweiten Store in Deutschland, in Essen. Auch in unserem Lager werden wir weiter in die Zukunft investieren. Mit intelligenten Verpackungsmaschinen, mit denen wir nicht nur mehr Kunden glücklich machen, sondern auch unseren CO2-Fußabdruck deutlich verringern können. In Deutschland werden wir weiter wachsen und möchten einen Umsatz von 1 Milliarde Euro im Jahr 2025 realisieren. Kurzum: 2021 war gut, aber 2022 wird noch besser werden. Und dafür möchte ich mich bei unseren Kunden und allen 7.200 Coolbluern ganz herzlich bedanken. Vielen Dank!“ 

Coolblue Store in Essen

In diesem Jahr wird Coolblue sein Filialnetz weiter ausbauen und in Essen sein zweites stationäres Geschäft in Deutschland eröffnen. In dem Store im Stadtzentrum können Kunden über 1.000 Elektronikprodukte erleben. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit sich von Produktspezialisten beraten zu lassen, ihre Online-Bestellungen abzuholen und den After-Sales-Service in Anspruch zu nehmen. Für den Store sucht Coolblue 35 neue Mitarbeitende, die die Kunden glücklich machen und sie persönlich beraten sollen. Das E-Commerce-Unternehmen sucht nach Floor Managern, Store-Mitarbeitenden, Teamleadern und Hosts. Alle offenen Stellen sind unter Arbeitenbeicoolblue.de zu finden.

Zahlen & Fakten

Coolblue

  • NPS: 67 im Jahr 2021
  • Umsatz: 2,3 Milliarden Euro im Jahr 2020
  • Mehr als 7.200 Coolbluer in Deutschland, den Niederlanden und Belgien

Coolblue Essen

  • Store-Eröffnung: Q3 2022
  • Fläche: 1.400 m2
  • Adresse: Kettwiger Straße 2-10, Essen
  • Über 1.000 Produkte erleben
Coolblue
Beitrag teilen: