Fernsehen wird zunehmend durch digitalen Medien verdrängt

Wie die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom aufzeigt, wollen die meisten Nutzer auf digitale Technologien und Fernsehen wird von digitalen Medien von Platz 1 verdrängtneue Medien nicht mehr verzichten. Besonders bei jungen Usern sind Mobiltelefone, Smartphones und Internet inzwischen sogar wichtiger als Fernsehen. Diese Geräte und Online-Medien haben das Fernsehen in Sachen Relevanz von Platz 1 verdrängt.

Gerade Teenager zeigen dabei allerdings auch Suchttendenzen bis hin zu Entzugserscheinungen. „Ohne Smartphones und Co geht es nicht mehr“, sagt Alexander Pfeiffer, Leiter des Beratungsportals Onlinesucht.at gegenüber pressetext. Mediennutzung findet mittlerweile meist parallel und ohne klare Trennung zwischen einzelnen Kanälen statt. Allerdings ist häufig nicht von Sucht zu sprechen, solange etwa die schulische Arbeit erledigt wird, erklärt der Experte. „Hier ist oft ein Generationenkonflikt vorhanden“, so Pfeiffer weiter.

Eltern und Bezugspersonen oder Lehrkräfte sind in der Verantwortung, selbst eine Medienkompetenz zu entwickeln, um sie weitergeben zu können, bevor sie eine solche von ihren Kindern fordern. Bei Facebook ist dem Fachmann nach beispielsweise vielmehr die Freigabe persönlicher Informationen die eigentliche Problematik als die Suchtgefahr. „Selbsterkenntnis sei das Wichtigste meint Pfeiffer, dann sei die Sucht auch therapierbar.

Die Gefühlszustände der Teenager bei Medienentzug reichen von „verärgert, ängstlich, unsicher, nervös, durchgedreht, einsam, unfrei oder deprimiert bis paranoid“. Laut Ofcom verbringen sie deutlich mehr Zeit damit als früher. Für 28 bzw. 26% der 16- bis 24-jährigen User sind Mobiltelefone bzw. das Internet unentbehrlicher als das Fernsehen (23%). In sozialen Netzwerken wie Facebook sind außerdem laufend mehr Anwender zwischen 8 und 12 Jahren registriert, obwohl vonseiten der Betreiber unerwünscht und verboten.

Fernsehen wird zunehmend durch digitalen Medien verdrängt was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Neues Potenzial für Unternehmen: Mit WhatsApp den Kunden erreichen Bereits im Jahr 2014 wurden über WhatsApp mehr Nachrichten versendet als per SMS. Heute ist WhatsApp mit einer Milliarde aktiver Nutzer pro Tag für ein Siebtel der Erdbevölkerung die Messaging-Plattform der Wahl. Dennoch gab es bis vor Kurzem offiziell keine Möglichkeit für Unternehmen, über WhatsAp...
Das Örtliche: Digitale Präsenz für ihr Unternehmen Das Örtliche startet mit dem Launch der Webseite dasoertliche.de/unternehmen in die Kommunikationsoffensive „Digitale Präsenz für mein Unternehmen“. Damit richtet sich Deutschlands meistverwendetes kostenloses Telekommunikationsverzeichnis gezielt an Inserenten und Unternehmen, die ihre Sichtbarkeit...
Versandhaus Schuhplus feiert erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Firmengründung vor 15 Jahr... Zu Beginn des neuen Jahres ziehen viele Unternehmen Bilanz. Zu einem der ersten zählt das Versandhaus «Schuhplus», das 2017 sein bestes Geschäftsjahr seit der Firmengründung erlebt hat. CEO Kay Zimmer nennt die Gründe für den Erfolg. Es gibt Menschen mit großen Füßen. Aber auch sie brauchen Schuh...
Virtueller Wunschzettel: Diese Produkte und Marken wünscht sich das Netz Das Weihnachtsfest naht und steht neben Besinnlichkeit vor allem für Geschenke. Im Netz äußern viele Nutzer ihre Wünsche. Doch welche Produkte und Marken sind dieses Jahr besonders gefragt? Um diese Frage zu beantworten, hat Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -...
E-Commerce in Europa – aktuelle Situation, Trends & Chancen Der Onlinehandel in Deutschland befindet sich seit Jahren auf Wachstumskurs. Das zeigen auch die Zahlen aus dem letzten Jahr: Die 1000 stärksten Online-Shops haben, laut einer Studie zum E-Commerce in Deutschland, im Jahr 2016 über 39,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind ganze 4,1 Milliarden m...
Black Friday: Diese Marken und Produkte waren im Netz am gefragtesten Der Black Friday war auch dieses Jahr wieder das Shopping-Event des Jahres in Europa und den USA. Doch welche Marken und Produkte waren im Netz eigentlich besonders gefragt? Um diese Frage zu beantworten, hat das führende deutsche Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Re...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: