Wie eine 35-jährige Mutter aus ihrem eBay-Nebengeschäft ein 141 Millionen Dollar Geschäft gemacht hat

Wenn ich 2011 nicht in meinem 25.000-Dollar-Job bei einer Versicherung arbeitete oder Zeit mit meiner Familie verbrachte, konnte man mich beim Online-Shopping antreffen.

Ich war 24 Jahre alt und liebte es, im Internet nach Kleidung zu stöbern, die sowohl im Trend lag als auch erschwinglich war. Leider gab es damals nicht allzu viele Möglichkeiten. So kam ich auf die Idee, nebenberuflich Frauenkleidung auf eBay zu verkaufen.

Tori Gerbig, Mitbegründerin und CEO von Pink Lily. ©Tori Gerbig 2022

Zuerst war es nur ein lustiges Hobby. Ich wusste nicht, dass mein Mann Chris und ich 10 Jahre später Pink Lily hauptberuflich führen würden. Letztes Jahr erwirtschaftete unser Online-Kleidungsgeschäft einen Bruttoumsatz von 141 Millionen Dollar. Und heute hat unser Unternehmen in den sozialen Medien 3,6 Millionen Follower.

Von einem eBay-Nebenjob zu 141 Millionen Dollar Umsatz

Um unseren eBay-Shop zu eröffnen, investierten mein Mann Chris und ich zunächst etwa 300 US-Dollar, um Kleidung und Accessoires von einer Großhandelswebsite zu kaufen.

Da ich mich mit Preisstrategien nicht auskannte, setzte ich die Preise so an, wie ich sie auch als Kunde zahlen würde. Wir arbeiteten von unserem Wohnzimmer aus, so dass wir uns außer um die Versandkosten keine großen Sorgen machen mussten.

Die Gewinne schwankten in den ersten Jahren, aber in der Regel machten wir zwischen 300 und 1.000 Dollar pro Monat. Mit diesem Geld haben wir unsere Studentenkredite abbezahlt und wieder in das Geschäft investiert.

Ich flog nach Los Angeles, um mich mit Verkäufern zu treffen und Produktbestellungen aufzugeben, und begann schließlich, Messen zu besuchen, um unser Sortiment zu erweitern.

Chris und Tori Gerbig, Gründer von Pink Lily. ©Tori Gerbig 2022

Zwei Jahre später, im Jahr 2013, startete ich eine persönliche Facebook-Gruppe, um meine Kleidung zu vermarkten. Wir hatten treue Kunden, die eine steigende Nachfrage nach unseren Produkten zeigten, vor allem in unserer lokalen Gemeinschaft in Bowling Green, Kentucky.

Am Ende des Jahres hatten wir rund 20.000 Dollar aus unseren Gewinnen gespart, mit denen wir die offizielle Website von Pink Lily starteten. Ab diesem Zeitpunkt begann das Geschäft richtig zu florieren.

Im Mai 2014 erreichten wir einen monatlichen Umsatz von mehr als 100.000 Dollar. Nachdem ich Pink Lily drei Jahre lang nebenbei betrieben hatte, kündigte ich meinen Job als Versicherungsangestellte, um Vollzeit an dem Unternehmen zu arbeiten. Chris stieß einige Monate später zu mir, um die Finanzen und den Betrieb des Unternehmens zu überwachen. Wir schlossen das Jahr mit einem Umsatz von mehr als 4 Millionen Dollar ab.

Im Jahr 2019, nachdem wir einen Gesamtumsatz von 70 Millionen US-Dollar erzielt hatten, erhielten wir eine Minderheitsbeteiligung, um das schnelle Wachstum des Unternehmens zu unterstützen. Dies half uns, unser Produktangebot zu erweitern und ein großartiges Team aufzubauen.

Derzeit verkaufen wir täglich mehr als 11.000 Produkte auf unserer Website, haben ein Ladengeschäft und sind mit 250 Vollzeitbeschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Bowling Green.

Das Pink Lily Lager in Bowling Green, Kentucky. ©Tori Gerbig 2022

Wir besuchen zwar immer noch Messen, aber wir haben jetzt eine feste Gruppe von Partnern, mit denen wir zusammenarbeiten, um individuelle Designs zu entwerfen.

Pink Lily zusammen mit meinem Mann zu gründen, war die Reise meines Lebens. Hier sind meine besten Tipps für die Gründung eines erfolgreichen Unternehmens:

1. Finden Sie eine Marktlücke

Wahrscheinlich haben Sie das schon einmal gehört, aber ich kann meine unternehmerischen Ratschläge nicht beginnen, ohne diesen Punkt zu betonen: Es ist so wichtig, eine Lücke im bestehenden Markt zu finden.

Als ich mit meinem Nebenerwerb begann, sah ich einen ungedeckten Bedarf an modeinteressierten Frauen, die ein Kleid für 50 Dollar oder weniger finden wollten. Ich wusste, dass ich dieses Bedürfnis auf meine eigene kleine Art und Weise befriedigen konnte.

2. Reinvestieren Sie Ihre Gewinne

Wenn Sie ein schnelles Wachstum anstreben, müssen Sie alle oder die meisten Ihrer anfänglichen Gewinne in das Unternehmen reinvestieren.

Es kann sein, dass Sie in den ersten Jahren sehr knapp bei Kasse sind. Das war unsere Erfahrung, und es war nicht einfach. Wir arbeiteten bis zu 60 Stunden pro Woche, lebten sparsam und investierten das Geld, das wir verdienten, wieder in das Wachstum von Pink Lilly.

3. Finden Sie unterhaltsame, einzigartige Wege, um Ihre Follower in den sozialen Medien einzubinden

Ein wichtiger Teil unseres Erfolges ist es, in den sozialen Medien aktiv zu sein. Wir fragen unsere 1,4 Millionen Instagram-Follower regelmäßig, was sie gerne auf unserer Website und in unseren Regalen sehen würden.

Wir posten zum Beispiel Fotos von Artikeln, die wir kaufen möchten, oder von Marken, mit denen wir für Pink Lily zusammenarbeiten könnten. Dann nutzen wir die Antworten und das Feedback aller, um eine endgültige Entscheidung zu treffen. So fühlen sich die Kunden wie Insider und Teil der Familie.

Wir versenden die Produkte auch in individuellen Taschen, die mit unserem Firmenlogo und dem Hashtag #pinklilystyle bedruckt sind. Dann werden wir Kunden, die ein Foto von sich in ihrem neuen Outfit auf Instagram posten, zusammen mit dem Hashtag auf unserer Website vorstellen.

4. Machen Sie treue Kunden zu Markenbotschaftern

Ich ermutige Unternehmer immer dazu, sorgfältig zu überlegen, wie sie ein Markenbotschafterprogramm gestalten können, das bei ihren Kunden Anklang findet.

Bei Pink Lily bietet unser Programm einer exklusiven Gruppe langjähriger Kunden, die authentisch für die Produkte bürgen können, bezahlte Positionen – mit einer Provision von 10 % auf jeden Verkauf – an. Dies ist ein wichtiger, nachhaltiger Teil unserer Marketingstrategie, der im letzten Jahr einen Umsatz von etwa 7,5 Millionen Dollar generierte.

5. Finden Sie etwas, das Sie wirklich mögen

Es ist wichtig, sich eine Nische oder eine Produktlinie zu suchen, die Sie als Unternehmen exklusiv vermarkten können. Was kommt den Verbrauchern in den Sinn, wenn sie den Namen Ihrer Marke hören?

Wenn wir zum Beispiel ein besonderes Produkt finden, kaufen wir oft den gesamten Bestand eines Anbieters auf, damit kein anderer Händler darauf zugreifen kann. Auf diese Weise erhalten wir kuratierte Kollektionen, die nur bei Pink Lily zu finden sind.

Tori Gerbig hat Pink Lily, ein Online-Geschäft für Damenmode, im Jahr 2011 als eBay-Shop mitbegründet. Heute ist es einer der am schnellsten wachsenden Online-Händler in Amerika. Tori ist Absolventin der Western Kentucky University und lebt mit ihrem Mann und Mitgründer Chris und ihren drei Kindern in ihrer Heimatstadt Bowling Green, Kentucky. Folgen Sie Pink Lily auf Instagram und Facebook.

eBay
Beitrag teilen: