JD.com ist erneut auf der Fortune 2022 World’s Most Admired Companies Liste

JD.com ist erneut auf der Liste der FORTUNE World’s Most Admired Companies (in etwa „meist geschätzte Unternehmen) 2022 auf Platz 6 in der Kategorie Internet Services and Retailing gelistet und hat damit die gleiche Position wie im letzten Jahr inne. Zu den anderen Unternehmen, die in der Top-8-Branchenliste aufgeführt sind, gehören Amazon, Alphabet, Xiaomi und andere.

pixabay.com ©ar130405 (Creative Commons CC0)

In der Pressemitteilung von FORTUNE heißt es: „Unsere individuellen Branchenrankings zeigen, welchen Stellenwert jedes Unternehmen unter den Führenden seiner Branche einnimmt – den Leuten, die jeden Tag mit ihm konkurrieren.“
In den letzten Jahren hat sich JD.com zu einem führenden Anbieter von lieferkettenbasierten Technologien und Dienstleistungen entwickelt. Die hochmoderne Einzelhandelsinfrastruktur des Unternehmens soll es den Verbrauchern ermöglichen, das zu kaufen, was sie wollen, wann und wo sie es wollen. Im Zuge seines Wachstums hat das Unternehmen seine Kapazitäten in den Bereichen Einzelhandel, Logistik und Technologie erweitert und damit Partnern und Branchenakteuren weit über das JD-Ökosystem hinaus die Möglichkeit gegeben.

Über die Internetdienste und den Einzelhandel hinaus betrachtet sich JD als „eine neue Art von Unternehmen der Realwirtschaft“, das sowohl über digitale und technologische Fähigkeiten als auch über die DNA und Merkmale eines realen Unternehmens verfügt. Dank dieser doppelten Eigenschaft ist JD in der Lage, die Entwicklung traditioneller Unternehmen in verschiedenen Branchen zu verstehen und ihnen die technologische Unterstützung zu bieten, die ihrem Bedarf an digitaler Transformation am besten entspricht.

Durch die kontinuierliche Verbesserung der Supply-Chain-Effizienz erreichte JD bis zum dritten Quartal 2021 eine Lagerumschlagshäufigkeit von 30 Tagen, ein Weltklasse-Niveau bei der Verwaltung eines Pools von über 10 Millionen selbstverwalteten SKUs und realisierte den weniger als eine Stunde dauernden Last-Mile-Lieferservice in über 300 Städten in ganz China, indem es End-to-End-Lösungen für Marken und Partner bereitstellte und so den chinesischen Verbrauchern ein erstklassiges Einkaufserlebnis bot.

Im anhaltenden Kampf gegen COVID-19 hat das Unternehmen an vorderster Front lebenswichtige Medikamente und Lebensmittel gespendet und seine landesweiten Lager- und Transportressourcen zur Unterstützung lokaler Gemeinschaften eingesetzt. In der Zwischenzeit hat das Engagement von JD für eine grüne Lieferkette und eine Kreislaufwirtschaft im letzten Jahr angesichts des großen Umfangs des Unternehmens bedeutende Früchte getragen, von der Nutzung sauberer Energie über die Reduzierung von Verpackungen bis hin zum Recycling von Gebrauchtprodukten und mehr.

In letzter Zeit unternimmt das Unternehmen innovative Schritte bei seiner internationalen Expansion. Allein im Januar 2022 eröffnete JD seine ersten Roboterläden in den Niederlanden – ein noch nie dagewesenes Omnichannel-Einkaufsformat in der Welt – mit dem Versuch, die Zukunft des Einzelhandels zu erkunden. Eine Woche später, am 18. Januar, kündigte das Unternehmen eine strategische Zusammenarbeit mit Shopify für einen „beschleunigten Kanal“ an, um ausländischen Marken und Produkten zu helfen, in China zu verkaufen und umgekehrt.

Um diese Liste zu erstellen, befragte FORTUNE in Zusammenarbeit mit dem Partner Korn Ferry mehr als 3.700 Führungskräfte, Direktoren und Analysten, um den Ruf und die Leistung von Unternehmen zu messen. Untersucht werden vor allem folgende neun Kriterien: finanzielle Solidität, langfristiger Investitionswert, Mitarbeiterführung, soziale Verantwortung, Nutzung des Unternehmensvermögens, Qualität des Managements, Qualität der Produkte/Dienstleistungen, Innovation und globale Wettbewerbsfähigkeit.

JD.com
Beitrag teilen: