Die große eBay-Restwertliste – Wie viel ist das gebrauchte Smartphone noch wert?

Wenn das heiß ersehnte neue Smartphone unter dem Weihnachtsbaum lag, stellt sich im Januar die Frage, was mit dem bisher genutzten Gerät passieren soll. Es in der Schublade einzumotten, ist dabei jedoch die schlechteste Idee. Denn für das gebrauchte Smartphone gibt es oft noch viel mehr Geld als gedacht.

eBay Deutschland hat eine Liste mit den Wiederverkaufswerten von rund 170 verschiedenen Smartphone-Modellen erstellt und analysiert, welche Modelle in Deutschland besonders gerne gebraucht gekauft werden. Denn der Markt für gebrauchte Smartphones ist riesig und auch beim Privatverkauf lassen sich ganzjährig gute Preise erzielen. 

Für ein gebrauchtes Apple iPhone 11 Pro mit 64 GB Speicherkapazität ist beispielsweise mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 453 € zu rechnen. Ein Samsung Galaxy S20 mit 128 GB Speicher bringt etwa 345 € ein. Das P30 Pro mit 128 GB von Huawei füllt die Haushaltskasse um durchschnittlich 231 € auf. Aber auch günstigere Geräte können noch gewinnbringend verkauft werden. Mit durchschnittlich 145 € bringt es das mittlerweile über vier Jahre alte Apple iPhone 8 noch immer auf einen anständigen Preis und sichert sich den ersten Platz der meistverkauften gebrauchten Smartphones bei eBay.

Weitere durchschnittliche Wiederverkaufswerte in der Übersicht

  • Apple iPhone 12 Pro Max 128 GB: 804 €
  • Google Pixel 4A 128 GB: 251 €
  • Huawei P40 Pro 256 GB: 342 €
  • OnePlus 7 Pro 256 GB: 214 €
  • Samsung Galaxy S21+ 5G 128 GB: 606 €
  • Xiaomi Redmi Note 10 Pro 128 GB: 229 €

Die eBay-Wiederverkaufswerte sind Durchschnittsangaben, bei deren Ermittlung Geräte mit allen Zustandsbeschreibungen berücksichtigt wurden.

Der Zustand bestimmt den Preis

Neben Modell und Speicherkapazität ist auch der optische und technische Zustand des Smartphones entscheidend für den Verkaufspreis. Wer auf seinem Gerät Kratzer, Macken oder Schönheitsfehler entdeckt, sollte diese in seiner Preisvorstellung berücksichtigen und im Inserat ehrliche Angaben machen, um keine falschen Erwartungen zu wecken. Technische Mängel sind unbedingt anzugeben und beeinflussen den Verkaufspreis ebenfalls.

Gebrauchsspuren sind allerdings kein Grund, von einem Verkauf abzusehen, auch Geräte mit optischen Mängeln finden Abnehmer*innen.

Die vollständige Liste mit allen Wiederverkaufswerten, sortiert nach Hersteller:

Die Liste mit Wiederverkaufswerten sortiert nach Beliebtheit finden Sie hier.

Engagement wird belohnt

Bei der Erstellung des Inserats bei eBay.de lohnt es sich, ein wenig Aufwand in eine aussagekräftige und detaillierte Artikelbeschreibung zu investieren. Diese spiegelt sich direkt in einem höheren Verkaufspreis wider. Achten Sie darauf, Modellnummer und technische Eckdaten präzise auszuformulieren und auch das Zubehör mit anzugeben, um potenziellen Kundinnen und Kunden die Entscheidung zu erleichtern.

Ebenso sind gut ausgeleuchtete und aussagekräftige Fotos essenziell. Mit einer aus Pappe selbst gebastelten Hohlkehle lässt sich das Gerät mit einfachen Mitteln in Szene setzen.

Neben einem vielversprechenden Verkaufspreis für das nicht mehr genutzte Smartphone können sich Verkäufer*innen zusätzlich auf 5 Prozent des Verkaufspreises als Bonuspunkte freuen. Diese werden sofort gutgeschrieben und können beim nächsten Einkauf über die Plattform wieder investiert werden. Weitere Informationen zum Programm eBay-Punkte für private Verkäufer*innen finden Sie hier.

eBay
Beitrag teilen: