Eine Analyse: Die eBay Aktie ist eine gute Kapitalanlage

Die Experten des Anlegermagazins „Der Aktionär“ empfehlen das eBay-Papier als Top-Tipp Konservativ. Die Fachleute begründen dies wie folgt: Mitte letzter Woche habe der eBay-CEO John Donahoe die Übernahme von GSI Commerce gemeldet. Laut einer Präsentation des Unternehmens werde die Akquisition eBay auf ein komplett neues Entwicklungsniveau heben und das Online-Auktionshaus wieder auf Wachstumskurs bringen.

eBay lasse sich dieses Geschäft 2,4 Milliarden Dollar kosten. CEO Donahoe habe es auf das Kunden-Portfolio von GSI Commerce abgesehen. GSI habe 2010 erstmalig die Milliardengrenze beim Umsatz geknackt. Analysten rechneten für 2011 im Schnitt mit 1,8 Milliarden US-Dollar und dem Sprung in die Gewinnzone.

eBay erhoffe sich, dass beide Seiten durch diesen Deal gewinnen können. Große eBay-Kunden könnten Gefallen an den E-Commerce-Tools von GSI finden, GSI-Kunden andererseits eBay als Möglichkeit entdecken, um Lagerware sowie Überkapazitäten anzubieten. Außerdem erwäge Donahoe einen möglichen Ausbau der eigenen Vertriebskanäle auf den Mobile-Bereich.

Um den Zukauf von Unternehmensteilen, die nicht zum Kerngeschäft gehören würden zu vermeiden, habe man beschlossen, einzelne Betriebsteile von GSI Commerce an eine Holding auszugliedern. Der im Konzern verbleibende Rest habe in 2010 rund 900  Millionen Dollar Umsatz erzielt. In den kommenden 2 Jahren solle dieser auf 1,2 Milliarden US-Dollar steigen.

Durch die GSI-Übernahme gehe eBay auf direkten Konfrontationskurs zu Amazon.com. Amazon habe eBay in den vergangenen Jahren mit seinem Shop-Konzept und einem Augenmerk auf große Retailer stark zugesetzt. Analysten seien noch gespalten, ob der Plan eBays aufgehe. Der Kauf werde allerdings nicht zulasten des Resultates gehen. Laut Donahoe wirke sicher dieser in 2011 ergebnisneutral aus. 2012 dann solle er zum Wachstum beitragen.

Die Experten von „Der Aktionär“ sehen in der eBay-Aktie eine erfolgversprechende Vermögensanlage. Das Kursziel setzen sie bei 28 Euro. Ein Stoppkurs werde bei 18,50 Euro empfohlen.

Beitrag teilen: