Bolt erwirbt Tipser und führt Remote Checkout ein

Bolt, ein Unternehmen für Checkout- und Shopper-Netzwerke, gab heute die Übernahme von Tipser bekannt, ein in Schweden ansässiges Technologieunternehmen, das den Handel auf jeder digitalen Oberfläche ermöglicht, um die gemeinsame Vision zu verwirklichen, Käufern die Möglichkeit zu geben, direkt am Ort des Geschehens auszuchecken.

Laut Pew Research Center suchen 84 % der Käufer vor dem Kauf auf mindestens einer Social-Media-Plattform nach Informationen, und 52 % der sozial engagierten Käufer haben laut Inmar Intelligence einen Kauf über eine soziale Plattform ausgelöst. Laut CB Insights ist die Kreativwirtschaft ein boomender Markt mit einem Volumen von 104 Milliarden Dollar, der bessere Monetarisierungswerkzeuge benötigt, um das Wachstum weiter zu beschleunigen. Obwohl Social Commerce in der Geschichte des E-Commerce noch in den Kinderschuhen steckt, hat seine Akzeptanz im letzten Jahr stark zugenommen – und Lösungen, die die Kaufabwicklung einfacher und vertrauenswürdiger machen, ohne die Beziehung zu einem Verleger, Urheber oder einer Marke zu opfern, werden gewinnen.

Tipser hat die letzten 10 Jahre damit verbracht, seine eingebettete Handelstechnologie zu perfektionieren, die es Verbrauchern ermöglicht, Produkte auf jeder Oberfläche zu kaufen – sei es eine Online-Publikation, ein mobiler Marktplatz, eine Preisvergleichsseite, eine Social-Media-Plattform oder eine Suchmaschine.

Aufbauend auf der Technologie von Tipser wird Bolt die schlüsselfertigen Publisher-Marktplätze, die berührungslosen Händler-Integrationen und die Headless-Implementierungsmöglichkeiten von Tipser nutzen, um die Remote Checkout-Lösung von Bolt zu verbessern. Durch die Bündelung der Kräfte zwischen der Technologie von Tipser und Bolt SSO Commerce(TM) ermöglicht Remote Checkout den Verlagen, die nur schwer eine direkte Beziehung zu ihren Kunden aufbauen können, die One-Click-Kontoerstellung zu nutzen und das Käufernetzwerk von Bolt zu erschließen.

Die Markteinführung von Bolts Remote Checkout gibt:

  • Käufern die Möglichkeit, direkt und sicher an jedem beliebigen Punkt der Inspiration auszuchecken, sei es auf einer Inhaltswebsite, einem sozialen Netzwerk oder einer Shopping-App
  • Verlegern und Erstellern die Möglichkeit, ihren Traffic zu monetarisieren, indem sie ihren Besuchern eine sofortige In-App- oder Onsite-Kaufabwicklung mit einem Klick anbieten und diese Besucher in treue Käufer umwandeln, anstatt sie über Affiliate-Links auf andere Websites zu schicken.
  • Händlern die Möglichkeit, die Konversionsraten zu steigern und gleichzeitig den Umsatz und die Erstellung von Konten über das Bolt-Netzwerk zu erhöhen, während sie gleichzeitig Bestellungen über mehrere Kanäle empfangen und verwalten können (als ob die Fernabfertigung direkt auf ihrer Website stattfinden würde).

Mit zehn Millionen Käufern im Bolt-Netzwerk können Verlage wie Bustle, The Zoe Report, W Magazine, Elle, Cosmopolitan und InStyle direkte Beziehungen zu ihren Besuchern aufbauen, indem sie SSO Commerce freischalten, um anonyme Besucher nahtlos in eingeloggte Kontoinhaber zu verwandeln und den Traffic vor Ort zu monetarisieren, während sie den Nutzern einen sofortigen One-Click-Checkout anbieten, anstatt sie auf eine andere Website umzuleiten.

„Tipser und Bolt verfolgen das gleiche Ziel, nämlich den Checkout überall zu ermöglichen. Unsere Übernahme von Tipser könnte für die Zukunft der Fernabfertigung nicht synergetischer sein“, sagt Ryan Breslow, Gründer und CEO von Bolt. „Tipser hat sich als erfolgreich erwiesen, wenn es darum geht, Käufern die Möglichkeit zu geben, durch inspirierende Inhalte direkt zur Kasse zu gehen. Durch den Zusammenschluss mit Tipser sind die Möglichkeiten, die Identitäten von Käufern zu nutzen, um überall zu bezahlen, grenzenlos.“

„Es ist sehr selten, einen Partner mit einer solchen Symbiose von Kultur, Vision und Angebot zu finden. Unsere beiden Unternehmen wurden auf der Grundlage einer bewussten Kultur aufgebaut – wir haben florierende Unternehmen aufgebaut, indem wir unsere Teams an die erste Stelle gesetzt haben. Auch wenn wir aus komplementären Geschäftsbereichen kommen, teilen wir genau die gleiche Vision, die es ermöglicht, jede digitale Oberfläche transaktionsfähig zu machen“, sagt Marcus Jacobsson, Mitgründer und CEO von Tipser. „Mit vereinten Kräften sind wir in der Lage, Hunderten von Millionen von Verbrauchern den Zugang zu einer sichereren, schnelleren und bequemeren Art des Online-Einkaufs zu ermöglichen. Wir sind tief beeindruckt vom Team von Bolt und freuen uns darauf, diese spannende Reise gemeinsam anzutreten.“

„BDG hat sich Anfang des Jahres mit Tipser zusammengetan, um eine bahnbrechende Commerce-Initiative auf unseren Websites zu starten, die es unseren Lesern ermöglicht, nahtlos Transaktionen über einen natürlichen Checkout für unsere Inhalte durchzuführen. Die Plattform von Tipser hat uns geholfen, unseren Lesern ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten“, sagt Jason Wagenheim, Präsident und CRO bei BDG (früher bekannt als Bustle Digital Group). „Wir sehen ganz klar die Vorteile von Bolts One-Click-Checkout und der Möglichkeit, ein Konto zu erstellen, als Ergänzung zu dem, was wir bereits mit Tipser aufgebaut haben, und wir freuen uns sehr darauf, unser Commerce-Angebot im Jahr 2022 für unsere Leser und Handelspartner gleichermaßen zu erweitern.“

Mit dieser Akquisition wird Bolt bald One-Click-Checkouts auf verschiedenen externen Seiten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien und allen EU-Gebieten ermöglichen.

Bolt Financial Inc
Letzte Artikel von Bolt Financial Inc (Alle anzeigen)
Beitrag teilen: