eBay schließt Übertragung seiner Geschäfte in Korea an Emart ab

eBay gab heute bekannt, dass es die Übertragung von 80,01 % seiner Anteile an den koreanischen Unternehmen für einen Bruttoerlös von rund 3,0 Mrd. USD abgeschlossen hat.

Jamie Iannone, Präsident und Chief Executive Officer. ©eBay 2021

„Wir freuen uns über den Abschluss der Transaktion zwischen eBay Korea und Emart, die zwei starke E-Commerce- und Einzelhandelsunternehmen zusammenbringt, die ein enormes Potenzial in Korea freisetzen können“, sagte Jamie Iannone, Chief Executive Officer von eBay. „Durch den Zusammenschluss mit Emart ergeben sich für das koreanische Geschäft von eBay enorme Chancen. Wir sind davon überzeugt, dass sich eBay mit dieser Übernahme weiter auf das Wachstum unseres Kernmarktes konzentrieren kann und unseren Kunden, Mitarbeitern und Aktionären einen zusätzlichen Mehrwert bietet.“

Das Unternehmen eBay wird einen Anteil von 19,99 % an den koreanischen Unternehmen, einschließlich G-Market, IAC und G-9, behalten.

Das Unternehmen hat sich weiterhin verpflichtet, in diesem Geschäftsjahr Aktien im Wert von bis zu 7 Milliarden Dollar zurückzukaufen.

eBay
Beitrag teilen: