Neu für Händler in der Schweiz: Die PayPal Commerce Plattform mit erweiterter integrierter Zahlungslösung

PayPal hat in der Schweiz die PayPal Commerce Plattform für kleine und mittelständische Händler eingeführt. Die PayPal Commerce Plattform bietet Händlern ein komplett neues Benutzererlebnis mit vollständig integrierten Zahlungsmethoden und KI-unterstütztem Betrugsschutz, das ihnen hilft, Abläufe zu optimieren und ihr Geschäft auszubauen. Mit dem neuen PayPal Checkout können Händler nun mit einer einfachen Integration Zahlungen mit PayPal, Kreditkarte und Lastschrift akzeptieren. Damit bieten sie Kunden mehr Flexibilität, so zu zahlen wie sie wollen und erreichen auch Kunden ohne PayPal-Konto.
Neu für Händler in der Schweiz: Die PayPal Commerce Plattform mit erweiterter integrierter Zahlungslösung. ©PayPal 2021

Durch die Corona-Pandemie verlassen sich Verbraucher mehr denn je auf digitale Einkaufs- und Zahlungsmöglichkeiten. Dabei wünschen sie sich eine Auswahl an Zahlmethoden. Laut einer Studie des Wirtschaftsprüfers KPMG gibt fast die Hälfte der Befragten (48%) als Grund für den Abbruch eines Online-Kaufs das Fehlen der bevorzugten Bezahlmethode an. Mangelnde Auswahl bei den Bezahlmethoden ist damit der zweithäufigste Grund für einen Kaufabbruch in der Schweiz, lediglich von zu hohen Versandkosten übertroffen (69%). Dass die Schweizer eine möglichst grosse Auswahl verschiedener Bezahlmethoden bevorzugen, zeigt auch das Schweizer E-Commerce Stimmungsbarometer der Schweizerischen Post und der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Laut dieser Studie bevorzugen die meisten Befragten die Zahlung per Kreditkarte oder Rechnung (jeweils 76%), dicht gefolgt von Mobile Payments (35%), der PostFinance-Debitkarte (32%) sowie PayPal (31%). Ein sicherer und ausgewogener Mix an Zahlarten ist für Onlinehändler in der Schweiz also entscheidend.

«Händler stehen mehr denn je vor der Herausforderung, ihr Geschäft online sowie am Point of Sale zu optimieren, um Kundenerwartungen gerecht zu werden und so erfolgreich zu bleiben. Mit der PayPal Commerce Plattform bieten wir Schweizer Händlern umfangreiche Lösungen aus einer Hand, mit denen sie ihre Prozesse optimieren und ihr Geschäft ausbauen können», sagt Jörg Kablitz, Managing Director PayPal Deutschland, Schweiz und Österreich. «Durch die Einführung von PayPal Checkout können Händler nun mit einer einfachen Integration Kunden auf der ganzen Welt Zahlungen mit PayPal sowie alternativen Zahlungsmethoden anbieten.»

Das PayPal-Geschäftskonto wurde so optimiert, dass Händler nun auf einer Plattform Zugriff auf alle PayPal-Produkte und -Services haben, die sie bei der Führung und dem Ausbau ihres Geschäfts unterstützen. Hierzu zählt:

  • Zahlungen akzeptieren
    Vielfache Zahloptionen anbieten mit dem neuen PayPal Checkout, Abonnements und E-Mail-Rechnungen sowie Lösungen für den Point-of-Sale mit dem PayPal QR-Code.
  • Zahlungen tätigen
    Einfach Sammelzahlungen einrichten sowie Auftragnehmern und Händlern Geld senden.
  • Risiko verwalten
    Vom PayPal-Betrugsschutz, Verkäuferschutz und dem integrierten Compliance-Prozess mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung profitieren.
  • Wachstum beschleunigen
    Analysetools von PayPal nutzen, um Kunden besser zu verstehen und den eigenen Shop entsprechend zu optimieren sowie von PayPals internationalem Netzwerk profitieren und Käufer weltweit mit lokal angepasstem Shop erreichen.
  • Abläufe optimieren
    Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen unter anderem durch Hilfe bei Konfliktlösungen, sofortigem Zugriff auf Umsätze und mehr Kontrolle über den Cashflow.

Die PayPal Commerce Plattform steht allen Schweizer Händlern mit einem PayPal-Geschäftskonto ohne weitere Integration in Ihrem Konto zur Verfügung. Weitere Informationen zur PayPal Commerce Plattform finden Sie hier.

PayPal
Beitrag teilen: