Die weltweit sieben größten Amazon Marken Aufkäufer sind in Berlin

Das amerikanische Unternehmen Thrasio war 2019 das erste Unternehmen, dass Amazon als eigenes eCommerce-Ökosystem gesehen hat und dazu ein spezielles Geschäftsmodel kreierte.

Thrasio war der Meinung, dass man bestehende Marken auf Amazon, die bereits eine positive Verkaufshistorie aufweisen kann, aufkauft und mit einem eigenen Vertriebsnetz schnell skalieren lassen kann. Damit würde man eine durchschnittlich dreijährige Markenbildung und Markenaufbauzeit sparen und sich alleinig auf die Skalierung durch neue und international weitere Amazon-Marktplätze bemühen.

Die weltweit sieben größten Amazon Marken Aufkäufer sind in Berlin. pixabay.com ©Clker-Free-Vector-Images (Creative Commons CC0)

Größter Aufkäufer Thrasio

Thrasio hat es innerhalb von nur zwei Jahren zum Unicorn geschafft und am 21. September 2021 bekanntgegeben, dass sie durch ein weiteres Funding von 650 Mio $ auf über 2 Milliarden $ Funding springen.

In 2020 und 2021 haben diverse Unternehmen aus dem Bereich Investment, Handel und Amazon Dienstleistung dieses neue Geschäftsmodell übernommen und ebenfalls Marken aufgekauft.

Neben den USA hat sich gerade auch in Deutschland eine nennenswerte Anzahl von Aggregatoren gebildet und bildt sich weiterhin. Mit der Berlin Brands Group ist auch ein deutscher Marken Aufkäufer mit Fundings von über 1,2 Milliarden $ zu einem Unicorn geworden. Nahezu täglich melden die Aggregatoren Aufkäufe von Marken bzw ein erfolgreiches Einsammeln von neuem Geld. Weltweit wurden knapp 10 Milliarden $ an Kapital zum Kauf von Marken gemeldet. Knapp über 60% davon befindet sich bei Aggregatoren aus den USA und inzwischen 22% bei deutschen Unternehmen.

Die größten sieben Unternehmen der TOP 10 Aggregatoren werden auf dem 1st German eCommerce PITCH DAY am 23. September in Berlin vertreten sein. Damit wird ein Kapital von über 6 Milliarden $ auf der Bühne um Marken „pitchen“. Ca zweidrittel des gesamten Kapitals von Aggregatoren präsentieren sich in Berlin.

Oliver Prothmann, Präsident des BVOH und Organisator des PITCH DAY sagt: „Wir erleben gerade eine neue Form des eCommerce. Die Aggregatoren bringen ein neues Geschäftsmodell in die Branche, welches den Onlinehandel nachhaltig verändern wird. Wir sind stolz darauf, die weltweit wichtigsten Aufkäufer vor Ort auf der Bühne zu haben. Jeder Inhaber einer Handelsmarke sollte die Chance nutzen und den Wert der eigenen Marke vor Ort testen.“

Das Ziel ist es, mit dem Geld bestehende Marken aus dem Bereich FMCG zu erwerben und in die eigenen Strukturen zu integrieren. Die Aggregatoren bauen darauf, dass sie durch die Nutzung von diversen Vertriebskanälen und optimiertem Marketing diese Marken sehr schnell skalieren können. Gerne wird von einem „Haus der Marken“ gesprochen oder das Ziel ausgesprochen, das nächste Proctor&Gamble zu werden, nur mit einer dem eCommerce angepassten Geschäftsstrategie.

Ranking der TOP20 Amazon Marken Aggregatoren

RankCompany  /  Kapital in Millionen $  /  LandPitch DayStadt

  1. Thrasio  2.397,0  US  XWalpole
  2. Berlin Brands Group  1.240,0  DE  XBerlin
  3. Perch  908,8  US  XBoston
  4. Razor Group  447,0  DE  XBerlin
  5. Unybrands  325,0  US  XMiami
  6. Elevate Brands  317,5  US  XNew York
  7. SellerX  267,0  DE  XBerlin
  8. Heroes  265,0  UK London
  9. Heyday  245,0  US San Francisco
  10. factory14  200,0  LU Luxembourg
  11. Growve  175,0  US St. Petersburg
  12. Olsam Group  165,0 UK London
  13. Merama  160,0 MX Mexico City
  14. Acquco  160,0  US New York
  15. Moonshot Brands  160,0  US Oakland
  16. Cap Hill Brands  150,0  US Seattle
  17. Branded  150,0  FR Paris
  18. Global Bees  150,0  IN New Delhi
  19. Suma Brands  150,0  US Minneapolis
  20. Boosted Commerce  137,0  US Los Angeles
Bundesverband Onlinehandel e.V.
Beitrag teilen: