GLMall, ein Marktplatz für Onlineshops, regional filterbar und mit eigener Krypto- Zahlungsmöglichkeit

Das Jahr 2020 und die Pandemie haben gezeigt, wie wichtig der Online-Handel mittlerweile geworden ist. Selbst in Krisenzeiten konnten Betriebe mit einem Online-Shop bestehen, teilweise ihre Kundschaft sogar vergrößern. Auch immer mehr Dienstleistungen werden seit letztem Jahr digital angeboten.

Ein digitaler und gleichzeitig regionaler Marktplatz zur Direktvermarktung könnte hier Sicherheit schaffen. Nicht nur, weil ein Online-Shop an keine Öffnungszeiten gebunden ist, sondern auch weil die Preise selbst bestimmt werden können.
Dadurch wird die regionale Wirtschaft gestärkt und für die Anbieter eine gewisse Unabhängigkeit geschaffen.

GLMall will genau das sein: ein lokaler Online-Marktplatz. Hier können sich Händler, Produzenten und Dienstleister digital präsentieren.

Geo-Filter-Funktion:
Kunden und Betriebe stellen jeweils ein, in welchem geographischen Raum sie einkaufen bzw. liefern möchten.
Anbieter von Produkten und Serviceleistungen können ihren Tätigkeitsbereich bis auf Bezirksebene definieren. So kommt es niemals zu Anfragen von Kunden die viel zu weit entfernt leben.

Krypto im E-Commerce:
Spätestens seit Frühjahr 2021 ist den meisten Menschen das Wort „Kryptowährung“ ein Begriff.
Doch Krypto hatte bisher einen massiven Nachteil, da die digitale Währung nur in Einzelfällen als Zahlungsmittel akzeptiert wurde.
Grund dafür sind hohe Transaktionsgebühren, die in der Krypto-Welt leider alltäglich sind.
Oder waren?

Ein eigens patentierter Swap-Token könnte das ändern. Basierend auf der SkyFiber Blockchain wurde der GMB und der GMBT geschaffen. Der GMB kann mit Bitcoin (BTC), Etherium (ETH), Tether (USDT) oder mit traditioneller FIAT-Währung erworben werden. Jeder GMB entspricht genau einem GMBT. Nach Erwerb des GMB kann dieser in GMBT „geswappt“ werden.

Der GMBT kann nun auf dem Online-Marktplatz GLMall verwendet werden, um Produkte und Dienstleistungen aller Art zu bezahlen. Ohne Transaktionsgebühren.

Der Anbieter erhält die GMBT und kann nun entscheiden: Entweder er verwendet die GMBT selbst, um Einkäufe zu tätigen oder Werbung auf GLMall zu bezahlen, oder aber der Anbieter swappt die GMBT zurück in GMB. Danach können die GMB wieder für FIAT verkauft werden. Hier entstehen allerdings Gebühren, denn das Ziel von GLMall ist es, eine eigenständige Online-Ökonomie zu erschaffen in der GMBT ständig zirkulieren. Somit stellt GLMall die erste reale Anwendungsmöglichkeit für Kryptowährung dar. Etwas, das es zuvor noch nie gegeben hat.

Was aber nicht bedeutet, das GLMall ausschließlich mit digitaler Währung funktioniert. Die Entscheidung liegt bei jedem Kunden und Anbieter selbst. Beide können jederzeit selbst entscheiden mit welcher Währung (traditionell oder digital) sie bezahlen bzw. bezahlt werden wollen.

Doch GLMall will kein zweites Amazon sein. Der lokale Online-Marktplatz bietet hierbei lediglich eine Plattform an, der Verkauf findet beim jeweiligen Anbieter selbst statt. Es werden keine Verkaufsgebühren erhoben, der Gewinn bleibt somit zu 100% beim Anbieter.

Die Registrierung und Eröffnung eines Online-Shops bei GLMall ist völlig kostenfrei, nur das Listen der Angebote muss bezahlt werden. Abhängig von der Größe und Vielfalt der Produktpalette und/oder Serviceleistungen der einzelnen Anbieter können hier passende Pakete erworben werden.

GloBra GmbH
Beitrag teilen: