Worldline präsentiert neue Brand Identity

Die Marken SIX Payment Services, equensWorldline, Bambora und Paymark werden zu Worldline – im Sinne eines optimierten globalen Angebots

Worldline präsentiert seine neue Brand Identity. Mit seiner globalen Präsenz steht Worldline für Zuverlässigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit und konzentriert sich auf die dynamische Weiterentwicklung einer vertrauenswürdigen Zahlungsindustrie.

Die Marken der Gruppe werden unter einem einzigen Dach – Worldline – vereint, das alle bisherigen ersetzt[1]. In Deutschland werden SIX Payment Services und equensWorldline somit zu Worldline. Das gemeinsame Joint Venture von Worldline und der DSV Gruppe, PAYONE, ist weiterhin die führende Marke im Händlergeschäft. Ingenico wird als führende Marke in seinem Segment weiterhin im Geschäftsbereich Terminals, Solutions & Services eingesetzt.

Gilles Grapinet, Chairman und CEO von Worldline, kündigte die Einführung der neuen Brand Identity mit folgenden Worten an: „Worldline begleitet Menschen, Händler, Banken und Institutionen, die Zahlungen verarbeiten und akzeptieren. Unser Expertenteam setzt sich jeden Tag dafür ein, vertrauenswürdige Lösungen für unsere Kunden bereitzustellen und sie in ihrem Wachstum und ihrer Weiterentwicklung in unserer von raschem Wandel geprägten digitalen Welt zu unterstützen.

Als einer der zentralen Player in der laufenden Konsolidierung der Zahlungsindustrie hat Worldline das die Expertise und die Kreativität der vielen großartigen Unternehmen übernommen, die in den letzten Jahren zu uns gestoßen sind. Nun ist es an der Zeit, unser reichhaltiges Markenportfolio zu konsolidieren und Worldline nach der Phase aktiver und erfolgreicher Integration zu einer echten globalen Marke zu machen. Ich bin stolz darauf, dass wir unseren Weg mit einer neuen und unverwechselbaren Identität fortsetzen, die deutlich macht, wer Worldline ist und wofür wir stehen: ein starkes, nachhaltiges und vertrauenswürdiges Unternehmen, das weiterhin eine tragende Rolle in der Gestaltung des Zahlungsverkehrs der Zukunft einnehmen wird, in Europa und darüber hinaus.“

Die Entwicklung der Marke Worldline

Seit rund fünf Jahrzehnten ist Worldline sowohl organisch als auch durch eine Reihe von Fusionen und Übernahmen gewachsen. Das führte zu zahlreichen unterschiedlichen Marken unter dem Dach von Worldline. Gleichzeitig setzte Worldline im Januar 2020 einen bedeutenden Meilenstein in seiner Geschichte und wurde nach der Ausgliederung von Atos zu einem vollständig unabhängigen Unternehmen. Nun werden alle Marken der Gruppe konsolidiert und in einer einheitlichen Architektur und einer unverwechselbaren neuen Markenidentität vereint.

Vertrauen ist das Herzstück des neuen Brandings von Worldline

Seit jeher stehen beim bargeldlosen Zahlungsverkehr, der täglich von Milliarden von Verbrauchern genutzt wird, Komfort, Benutzerfreundlichkeit, Effizienz, Sicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften im Vordergrund. Dank dieser Grundpfeiler sorgt Worldline stets für ein Höchstmaß an kollektivem Vertrauen in das Ökosystem des digitalen Bezahlens: Vertrauen zwischen Zahlern und Zahlungsempfängern, Vertrauen zwischen den Akteuren des Zahlungsverkehrs, Vertrauen in den Schutz der persönlichen Daten sowie Vertrauen in die Sicherheit und Belastbarkeit der Zahlungsinfrastruktur.

Aus diesem Grund war und wird Vertrauen immer den Kern des Angebots von Worldline bilden und daher auch im Zentrum des neuen Markenauftritts stehen. Jederzeit vertrauenswürdige und sichere Zahlungen und Transaktionen zu gewährleisten die Grundlage unserer Reputation. Dieser Anspruch wird auch weiterhin der treibende Faktor sein, um das Ansehen von Worldline bei internen und externen Stakeholdern weiter zu steigern. Das neue Branding der Gruppe markiert ein neues Kapitel in der Geschichte von Worldline, das den Unternehmenszweck, die Werte und die visuelle Identität zusammenführt und gleichzeitig die Vision des Unternehmens widerspiegelt.

Die wichtigsten Fakten

  • Unter den fünf weltweit führenden Unternehmen im Zahlungsverkehr
  • Ein Team von mehr als 20.000 Experten
  • Drei strategische Übernahmen in Griechenland, Italien und den nordischen Ländern im Jahr 2021
  • 1 Million Händler und über 320 Finanzinstitute als Kunden
Worldline Germany
Letzte Artikel von Worldline Germany (Alle anzeigen)
Beitrag teilen: