Der Reiz des Neuen – die Generation der Start-ups

Start-ups sind nicht erst seit ein paar Jahren in aller Munde. Sie stehen für eine neue Generation junger ambitionierter Unternehmen und zeigen damit auch, wie es dem Standort Deutschland gelungen ist, attraktiv für neue Ideen zu bleiben.

pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Doch weshalb sind Start-ups auch für potenzielle Kunden so interessant? Nun, zum einen verfolgt man gerne, wie und ob es einem Start-up gelingt, sich in einem hart umkämpften Markt zu etablieren und zum anderen bringen diese tatsächlich einen Wirbel in oftmals starre Strukturen. Gerade in Bereichen, wo sich hinsichtlich möglicher Innovationen in vielen Jahren nichts getan hat, tut es gut, ein neues Unternehmen zu sehen, das den Markt auffrischt. In der Regel sorgt die neue Konkurrenz eines innovativen Anbieters dafür, dass die bereits etablierten Unternehmen unter Zugzwang stehen.
Ein anschauliches Beispiel in einem, zugegeben, etwas großen Maßstab, sind die Absatzzahlen elektrisch betriebener Fahrzeuge. Niemand hätte damit gerechnet, dass sich der Markt binnen so kurzer Zeit so stark verändern wird. Es musste nur einer den Anfang machen und schon ziehen alle anderen nach, weil diese erkannt haben, dass die Technik, aber auch der mögliche Absatz, attraktiv sind. Derjenige, der zu Beginn den Markt mit seiner Idee verändert, hat natürlich einen gewissen Vorsprung. Doch die etablierten Hersteller, die im gleichen Sektor tätig sind, haben das Kapital, das Know-how und die Erfahrung, die es braucht, um aufzuschließen oder um ein Start-up schnell wieder einzuholen. Das birgt natürlich Gefahren für Start-ups, die dafür sorgen, dass es die meisten nicht dauerhaft schaffen.

Von den Innovationen auf dem Markt profitieren

Die meisten Start-ups sind im Internet aktiv. Der Einstieg dort ist leichter, weil kein physisches Produkt verkauft werden muss, aber die Konkurrenz ist auch größer. Da sich das moderne Leben mehr und mehr in das Virtuelle verlagert, profitieren private und auch gewerbliche Nutzer erheblich vom Überangebot an Dienstleistern im Internet. Auch, was das Vergnügen und die Freizeit angeht, ist der Markt mittlerweile von Innovationen und konstanten Neuerfindungen geprägt. Ein Spiel wie Sweet Bonanza zeigt, wieso. Das Online-Spiel ist ein hart umkämpfter Markt und wer seinen Spielern nicht regelmäßig ein neues spannendes Spiel wie Sweet Bonanza vorstellt, der hat gegenüber der Konkurrenz das Nachsehen. Mehr und mehr neue Entwickler kommen auf den Markt, die versuchen, ihre Spiele bei den etablierten Anbietern unterzubringen. Gelingt das, so bedeutet das in der Regel einen langanhaltenden Erfolg und so mancher Slot wird sogar zu einem zeitlosen Klassiker, der auch nach mehreren Jahrzehnten noch große Freude bereitet.

Wie gelingt einem Start-up der Aufstieg

Nun, zu Beginn lebt ein Start-up ausschließlich von der Idee. Das bedeutet, dass diese erstklassig, umsetzbar und zukunftsfähig sein muss. Die Idee muss sich verkaufen lassen, den im nächsten Schritt braucht es Kapital. Im besten Fall holen sich Start-ups große Investoren an Bord. Diese bieten den nötigen Rückhalt bei sämtlichen weiteren Bestrebungen und ermöglichen zumeist auch einen leichteren Zugang zum Markt, da diese eventuell die nötige Infrastruktur und die Logistik bieten können.
Im letzten Schritt müssen sich die Idee und das Konzept hinter dem Start-up beweisen und dann dürfen die weiteren Schritte nicht ausbleiben. Idee folgt auf Idee, Produkt auf Produkt – dann hat es ein Start-up geschafft.

onlinemarktplatz.de
Beitrag teilen: