Mehr zur Akquisition von GSI Commerce durch eBay

Die von eBay am Anfang der Woche bekanntgegebene geplante Akquisition von GSI Commerce kommentiert eBay CFO Bob Swan wie folgt: „eBay übernimmt ein Business, das in erster Linie ein inländischer Businesszweig ist. Durch die Synergie zwischen eBay und GSI kann daraus ein weltweites Unternehmen werden. Auch wird es aufgrund des korporativen Übergreifens „Kostensynergien“ geben.“ Die Einsparungen sollen bei etwa 60  Millionen US-Dollar bis 2013 liegen.

Die 180 Handelskunden von GSI können eBay als einer ihrer primären Verkaufskanäle nutzen, was den GSI-Kunden dazu verhilft sowohl im Inland als auch auf der ganzen Welt zu expandieren. Auch die Reichweite von PayPal und Bill Me Later kann vergrößert werden. Das Portfolio von GSI Commerce umfasst Dienstleistungen rund um Webshops sowie Marketing-Kampagnen.

eBay baut mit dem geplanten Kauf weiterhin an der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens, weg von einer reinen Auktionsplattform, hin zu einer vollwertigen Internet-Handelsplattform.

Da es erst im 3. Quartal 2011 zu einem Abschluss der Übernahme kommen soll, könnten GSI bis zum 6. Mai 2011 noch andere Angebote vorgelegt werden.

Was  viele nicht wissen: GSI Commerce ist mit zirka 26% größter Einzelaktionär beim Jenaer Softwareentwickler Intershop. Die Aktie des Unternehmens reagierte auch schon auf die Meldung und verteuerte sich um 17 %. GSI Commerce ist Mitte 2010 durch verschiedene Transaktionen größter Einzelaktionär bei Intershop geworden. Ferner besetzen die Amerikaner 2 von 3 Aufsichtsratsposten bei Intershop.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,