Rakuten wird mit „Rakuten NFT“ einen Marktplatz für den Handel mit digitalen Inhalten starten

Der japanische Internetriese Rakuten steigt in den Bereich der nicht-fungiblen Token (NFT) ein und wird im Frühjahr 2022 einen NFT-Marktplatz und eine Verkaufsplattform starten.

Die letzte Woche angekündigte Plattform wird Rakuten NFT heißen und den Kauf und Verkauf digitaler Inhalte in einer Vielzahl von Kategorien wie Sport und Unterhaltung, einschließlich Musik und Anime, ermöglichen.

Die NFT-Plattform wird es den Inhabern von geistigem Eigentum ermöglichen, auf einfache Weise NFTs zu erstellen und ihre Verkaufswebseiten einzurichten. Das Unternehmen betonte ferner, dass die Plattform benutzerfreundlich sein wird und die Inhaber von geistigem Eigentum keine Kenntnisse der Blockchain-Technologie benötigen, um NFTs auszustellen.

©Rakuten 2021

Die Nutzer können auf Rakuten NFTs kaufen, die von IP-Inhabern ausgestellt wurden, und Transaktionen mit anderen Nutzern durchführen. Die Nutzer werden ihre Rakuten-IDs an der Kasse verwenden, und es ist auch geplant, dass Rakuten-Punkte mit Rakuten NFT verdient und genutzt werden können. Darüber hinaus werden auch Inhaber von geistigem Eigentum, die nicht über fundierte Blockchain-Kenntnisse oder -Erfahrungen verfügen, in der Lage sein, NFTs auszugeben und zu verteilen, ohne ihre eigene Technologie entwickeln zu müssen. Die Rakuten NFT-Plattform wird mit anderen Rakuten-Diensten verknüpfbar sein, so dass Nutzer NFTs als Prämien oder Geschenke beim Kauf von Produkten oder bei der Erfüllung bestimmter Anforderungen bei anderen von Rakuten betriebenen Diensten erwerben können.

NFTs sind eine bahnbrechende Technologie im Bereich der digitalen Inhalte, da sie die Einzigartigkeit digitaler Daten garantieren können. In den letzten Jahren haben sie in Bereichen wie Sport und Unterhaltung aufgrund ihres Potenzials, Innovationen in die Content-Industrie zu bringen, Aufmerksamkeit erregt. Rakuten hat im August 2016 das auf Blockchain-Technologie spezialisierte Rakuten Blockchain Lab gegründet, und Rakuten Wallet bietet seit August 2019 in Japan Spot-Trading-Dienste für Krypto-Assets an. Rakuten wird die Technologien, die es im Laufe der Jahre durch die Entwicklung und Bereitstellung dieser und weiterer Dienste kultiviert hat, nutzen, um in das NFT-Geschäft einzusteigen und das Unternehmen möchte den NFT-Markt verändern, der sich derzeit hauptsächlich auf Krypto-Investoren und Gemeinschaften mit großem Interesse an Technologie konzentriert. Durch die Demokratisierung des NFT-Marktes möchte Rakuten einer Vielzahl von Nutzern die Möglichkeit geben, den Wert des Besitzes einer eigenen NFT zu erfahren.

Rakuten
Beitrag teilen: