Amazon eröffnet 8 neue Logistikstandorte und schafft 3.000 zusätzliche feste Jobs in Deutschland

Heute gab Amazon bekannt, weiter in Deutschland zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen. Das Unternehmen plant, bis zum ersten Halbjahr 2022 acht neue Logistikgebäude in Deutschland zu errichten. Die neuen Logistikstandorte befinden sich in

  • Dummerstorf (Logistikzentrum, 2022),
  • Erding (Sortierzentrum, 2022),
  • Friedrichsdorf (Verteilzentrum, 2021),
  • Helmstedt (Logistikzentrum, 2022),
  • Hof/Gattendorf (Logistikzentrum, 2022),
  • Neu-Ulm (Verteilzentrum, 2021),
  • Weiterstadt (Verteilzentrum, 2022) und
  • Wenden (Verteilzentrum, 2021).

Amazon hat bereits den Einstiegslohn von 12,00 Euro brutto pro Stunde eingeführt, der seit Juli für die meisten Amazon Mitarbeiter:innen – unabhängig ob Vollzeit, Teilzeit, befristet oder saisonal – Realität ist. Amazon bietet vom ersten Tag an umfassende Zusatzleistungen und dies in einem modernen und sicheren Arbeitsumfeld. Nach 24 Monaten verdienen Mitarbeiter:innen durchschnittlich rund 2.750 Euro brutto pro Monat, inklusive beschränkter Mitarbeiteraktien (Restricted Stock Units) von der Amazon.com, Inc. und weiterer Extras. Teil der Zusatzleistungen ist auch das „Career Choice“-Programm, bei dem bis zu 95 Prozent der Kursgebühren und Literaturkosten für anerkannte Weiterbildungskurse bis zu einem Höchstbetrag von 8.000 Euro pro Mitarbeiter:in von Amazon übernommen werden.

©Amazon 2021

Amazon vergütet auch seine Lieferpartner entsprechend, damit sie ihre Mitarbeiter:innen gut bezahlen und eine erstklassige Arbeitserfahrung bieten können.

Stefano Perego, Vice President Customer Fulfillment in Europa, erklärt: „Allein in den letzten 12 Monaten haben wir in Deutschland mehr als 3.000 unbefristete Arbeitsplätze in der Logistik geschaffen. Jetzt kommen im nächsten Jahr mehr als 3.000 weitere hinzu. Diese Arbeitsplätze unterstützen Gemeinden jeder Größe, von größeren Städten wie Hof/Gattendorf bis hin zu kleineren Orten wie Dummerstorf. Als Unternehmen arbeiten wir ständig daran, uns zu verbessern, hören was unsere Mitarbeiter:innen bewegt und streben danach, der beste Arbeitgeber der Welt zu sein.“

Um über die Vielfalt an Jobs und Karrierechancen bei Amazon zu informieren, lädt das Unternehmen Interessierte unter dem Motto „Komm wie Du bist“ zu einem kostenlosen digitalen Karrieretag ein. In dessen Rahmen erhalten Teilnehmer:innen am Donnerstag, den 16. September, von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr, professionelle Ratschläge für die Jobsuche und bekommen in persönlichen Karriere-Coachings mit Amazon HR Expert:innen wertvolle Tipps für den nächsten Karriereschritt. Weitere Informationen gibt es auf amazoncareerday.com.

Darüber hinaus bietet Amazon in virtuellen Live-Touren spannende Einblicke in den Arbeitsalltag in einem Amazon Logistikzentrum. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: amazon.de/virtuelletouren.

Kathleen Kühnhold hat Ende Juni 2021 im neuen Amazon Logistikzentrum in Gera angefangen. Sie sagt: „Ich liebe den offenen und vertrauensvollen Umgang mit meinen Kolleg:innen und deren spannenden kulturellen Hintergründen. Derzeit unterstütze ich den Einstellungsprozess für Versandmitarbeiter:innen und habe bereits einigen meiner Freund:innen einen Job hier empfohlen.“

Dem unabhängigen Beratungs- und Wirtschaftsanalyse-Institut Keystone zufolge hat Amazon von 2010 bis 2020 insgesamt knapp 40 Milliarden Euro in Deutschland investiert, davon über 10 Milliarden Euro allein im Jahr 2020. Die Zahl der Festangestellten hierzulande steigt bis Jahresende voraussichtlich auf über 28.000 Mitarbeiter:innen über alle Unternehmensbereiche hinweg an, die an rund 60 Standorten deutschlandweit beschäftigt sein werden. Über 19.000 festangestellte Mitarbeiter:innen arbeiten alleine im deutschen Amazon Logistiknetzwerk.

©Amazon 2021

Amazon baut sein deutsches Logistiknetzwerk weiter aus, um der Kundennachfrage gerecht zu werden und die Produktauswahl zu erweitern. Zudem unterstützt Amazon eine wachsende Zahl unabhängiger deutscher Unternehmer:innen, die bei Amazon verkaufen, und dabei Lagerung und Zustellung über „Fulfillment by Amazon“ nutzen.

Axel Wiechmann, Bürgermeister von Dummerstorf, wo Amazon ein neues Logistikzentrum eröffnen wird, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass Amazon nach Dummerstorf kommt. Die Ansiedlung ist ein großer Gewinn für die gesamte Region, denn auf einen Schlag werden 1.000 neue Arbeitsplätze in einem hochmodernen Umfeld geschaffen. Daraus ergeben sich große Karrierechancen für die Menschen in der Region. Davon profitieren ebenfalls die lokalen Händler:innen und Bürger:innen, die über Amazon verkaufen oder bei Amazon bestellen.“

Mehr Informationen über die Arbeit bei Amazon, die Vielfalt an Positionen und Karrieremöglichkeiten, das Arbeitsumfeld, den Arbeits- und Gesundheitsschutz und das Engagement in den Gemeinden sind zu finden auf  aboutamazon.de/gutearbeit. Bei allem, was Amazon tut, haben die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden die höchste Priorität. Seit Beginn der Pandemie hat Amazon weltweit mehr als 11,5 Milliarden Dollar investiert und mehr als 150 neue Schutzmaßnahmen eingeführt, um die Sicherheit der Mitarbeiter:innen zu gewährleisten.

Amazon wird in den Monaten vor der Inbetriebnahme der neuen Gebäude eine Vielzahl von Stellen besetzen, darunter in den Bereichen Logistik und Versand, Recruiting, Technik, Personal, Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie IT. Bewerber:innen erfahren mehr unter http://www.amazon.jobs und können sich direkt bewerben.

Amazon
Beitrag teilen: