HSE schließt 2020 als erfolgreichstes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte ab: 809 Millionen Euro Umsatz, Rendite bei 19,8 Prozent

Live-Commerce Experte HSE hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seine eigenen Erfolgszahlen in Umsatz und Ergebnis erneut übertroffen: 2020 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent auf 809 Millionen Euro. Mit einem bereinigten EBITDA in Höhe von 160,3 Millionen Euro und einer Marge von 19,8 Prozent übertraf HSE die Profitabilität des Vorjahres um ein Vielfaches.

pixabay.com ©ds_30 (Creative Commons CC0)

Der enorme Erfolg der Medienplattform HSE, seit 26 Jahren Innovationstreiber im Bereich Live-Commerce, basiert auf vier zentralen Säulen: I) dem kuratierten Produktsortiment, II) den HSE Creator, Lifestyle-Persönlichkeiten, welche mit ihrer umfassenden Expertise die Produkte live präsentieren, III) der zielgruppengerechten Inszenierung des Angebotes und IV) der interaktiven Einbindung der Kund:innen in Verbindung mit einem ausgezeichneten Service. HSE begeistert täglich mehr als eine Million Kund:innen, Zuschauer:innen, Fans und Follower und setzt als Thought Leader entscheidende Impulse für die Transformation der Branche.

„2020 war das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte von HSE,“ kommentiert Sandra Rehm, Vorsitzende der Geschäftsführung von HSE. „Wir haben gezielt in den Ausbau unserer Markenbekanntheit investiert und in die Neukundenakquisition. Zudem haben wir unsere Marketingmaßnahmen und Live-Commerce Aktivitäten im Bereich der Creator Economy deutlich verstärkt. Die Covid-Pandemie hat einmal mehr gezeigt, dass Live-Commerce und damit verbunden die Möglichkeit zur direkten Kundenansprache und individuellen Beratung ein signifikanter Erfolgsfaktor ist.“

Deutliches Kundenwachstum

HSE verzeichnet ein Neukundenwachstum in Höhe von 14 Prozent und begeistert insgesamt rund 1,8 Millionen aktive Kund:innen. In 2020 wurde das Warenangebot von HSE noch intensiver genutzt: Die Anzahl der Bestellungen je aktive:r Kund:in stieg auf 8,3 per anno und erreichte damit einen neuen Höchstwert. Auch konnte der durchschnittliche Warenwert pro Bestellung nochmals gesteigert werden. Kund:innen, die während des ersten Lockdowns 2020 erstmals bei HSE bestellt haben, bleiben auch im Zuge fortschreitender Lockerungen und der Öffnung des stationären Handels weiterhin sehr aktiv auf der Plattform.

Wachstumstreiber E-Commerce

Der Digitalbereich trug maßgeblich zum Geschäftserfolg von HSE bei. Der E-Commerce Umsatz der Unternehmensgruppe stieg im Geschäftsjahr 2020 um 19 Prozent auf 273 Millionen Euro. Mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes (34 Prozent) entfiel somit auf den digitalen Handel. 64 Prozent aller Neukund:innen bestellten über den Onlineshop und die App von HSE. Vor dem Hintergrund des sich ständig verändernden Mediennutzungsverhaltens sind Investitionen in technologische Neuerungen, die das Einkaufserlebnis noch unterhaltsamer und einfacher machen, ein klarer Wettbewerbsvorteil. HSE entwickelt seine iOS und Android App kontinuierlich weiter. Eines der Highlights im vergangenen Jahr ist die Shake-Funktion: Kund:innen gelangen durch Schütteln ihres Smartphones direkt zu dem live im TV gezeigten Produkt und können es schnell und bequem dem Warenkorb hinzufügen und bestellen. Das unterhaltsame und spielerisch einfache Mobile Shopping-Erlebnis wurde im letzten Jahr von Eyes & Ears ausgezeichnet, der europäischen Vereinigung von Kreativen in den audiovisuellen Medien. Auch die HSE Kund:innen bestätigen die herausragenden Features der HSE App und bewerten diese mit 4,8 von 5 möglichen Sternen.

Ausbau des kuratierten Produktsortiments

Das sich ständig wechselnde Produktsortiment von HSE umfasst durchschnittlich 17.000 Artikel aus den Bereichen Fashion, Beauty, Schmuck, Wellness, Haushalt sowie Home & Living. Im Fokus stehen exklusive Marken, die perfekt auf die Wünsche und Vorlieben der Kund:innen zugeschnitten sind. Als Live-Commerce-Experte mit innovativen Show-Formaten bietet HSE die unterhaltsamste Form des Shoppings. Präsentiert wird das Sortiment von namhaften Creator, wie beispielsweise der erfolgreichen Unternehmerin Judith Williams, Jana Ina Zarrella und Martina Reuter, Designer Marcel Ostertag sowie Choreograf Jorge González. Neue Kooperationen mit prominenten Creator, wie Top-Model Franziska Knuppe, verstärken die mitreißenden Produktinszenierungen. Startenor Jonas Kaufmann war im Rahmen einer reichweitenstarken Adventssendung zu Gast bei HSE und verkaufte seine Weihnachts-CD binnen weniger Minuten aus.

Relaunch der Corporate Brand HSE

HSE hat die strategischen Weichen für eine neue Ära des Shoppings gestellt und den Relaunch der Corporate Brand HSE im Januar 2021 erfolgreich umgesetzt: Aus HSE24 wurde HSE. Mit einer geschärften Positionierung, einem umfassenden Rebranding und einer integrierten Kampagne setzt die Marke HSE seither konsequent auf die Verbindung von Entertainment und Shopping und unterstreicht damit das einzigartige Markenversprechen: Die unterhaltsamste Form des Shoppings zu bieten.

„Neben unserem erfolgreichen TV-Commerce Business sind die Bereiche E-Commerce und Social-Commerce von großer strategischer Bedeutung für HSE. Die digitalen Kanäle sind die Wachstumstreiber unseres Live-Commerce Geschäftsmodells. Mit unserer starken Positionierung und unserem neuen Markendesign werden wir unsere führende Marktposition in Europa weiter ausbauen,“ so Sandra Rehm.

Beitrag teilen: