PayPal und Mastercard setzen Ausweitung des Debitkartenangebots in ganz Europa fort

PayPal setzt die weltweite Expansion der beliebten PayPal Business Debit Mastercard in vier neuen europäischen Ländern – Belgien, Finnland, den Niederlanden und Portugal – fort. Dies ist zusätzlich zu Österreich, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten, wo die PayPal Business Debit Mastercard bereits erhältlich ist.

©PayPal 2021

In den vergangenen zwei Jahren haben sich PayPal und Mastercard darauf konzentriert, das Debitkartenangebot für kleine Unternehmen in Europa zu erweitern. Ab heute erleichtert die PayPal Business Debit Mastercard kleinen Unternehmen den schnellen Zugriff auf ihr verfügbares PayPal-Guthaben und ermöglicht ihnen unbegrenztes Cashback1 auf ihre qualifizierten Ausgaben. Mastercard ist eine der am meisten akzeptierten Karten der Welt, was bedeutet, dass Geschäftskunden von PayPal jetzt an über 52 Millionen Mastercard-Akzeptanzstellen weltweit Geld auf ihrem PayPal-Konto ausgeben können. Für die Debitkarte fallen keine monatlichen Gebühren, keine Fremdwährungsgebühren und eine pauschale Gebühr für Abhebungen an Geldautomaten von nur 2 Euro weltweit an.

Mit seinem Cashback-Programm zahlt PayPal jedes Jahr über 48 Millionen USD an berechtigte Geschäftsinhaber aus. In den europäischen Märkten, in denen die Karte derzeit erhältlich ist, wird die PayPal Business Debit Mastercard am häufigsten für den Kauf von digitalen Marketingdienstleistungen und Einzelhandelsgütern für Inventar und Zubehör verwendet, während die Karte in den USA am häufigsten für den Kauf von Unternehmensdienstleistungen und alltäglichen Dingen wie Kraftstoff und Schnellrestaurants verwendet wird.

„Die letzten zwei Jahre waren für kleine Unternehmen auf der ganzen Welt eine Herausforderung, und ein einfacher, schneller Zugang zu ihren verfügbaren Mitteln war noch nie so wichtig wie heute. Die PayPal Business Debit Mastercard bietet ihnen genau das und darüber hinaus die Möglichkeit, Bargeld zurückzubekommen, was den Erfolg von Unternehmen fördert“, sagt Ed Hallett, Sr. Direktor, SMB Omnichannel, PayPal.

David Dechamps, Senior Vice President, Digital Partnerships bei Mastercard Europe, merkte an: „Mastercard ist bestrebt, kleine Unternehmen in allen Märkten zu unterstützen. Es ist von entscheidender Bedeutung, KMUs die besten Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, damit sie einfach auf ihre Gelder zugreifen können, insbesondere im aktuellen Umfeld. Daher freuen wir uns, dass wir weiterhin der bevorzugte Partner von PayPal für die Ausgabe von Debitkarten an Geschäftskunden sind.“

Die PayPal Business Debit Mastercard wurde erstmals 2003 in den USA eingeführt und bot eine Cashback-Gutschrift, wenn sie verwendet wurde. Seitdem hat sich PayPal für eine Zusammenarbeit mit Mastercard entschieden, um sein Angebot an Debitkarten für Geschäftskunden auf Deutschland, das Vereinigte Königreich, Österreich, Frankreich, Irland, Italien, Spanien und jetzt auch auf Finnland, Belgien, die Niederlande und Portugal auszuweiten. Weitere Informationen über die PayPal Business Debit Mastercard und darüber, wie Sie eine solche Karte beantragen können, finden Sie hier.

PayPal
Beitrag teilen: