Clark als digitaler Versicherungsmakler

Digitale Lösungen sind nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie gefragt. Das deutsche Unternehmen Clark, 2015 als digitaler Versicherungsmakler mit einer App gestartet, konnte in den letzten sechs Jahren deutlich schneller als der deutsche Versicherungsmarkt wachsen.

Der digitale Versicherungsmanager setzt dabei auf eine Mischung aus App- und Onlinesteuerung, Self-Service und persönlicher Beratung per Telefon. Während Kunden einfache Vorgänge direkt in der App anstoßen können, stehen Experten für eine persönliche Beratung bereit und greifen ein, wenn die Kunden Unterstützung benötigen.

Clark als digitaler Versicherungsmakler. pixabay.com ©kalhh (Creative Commons CC0)

Das Konzept scheint anzukommen. Seit der Gründung konnte Clark mehr als 350.000 Kunden von den Vorteilen der digitalen Lösung überzeugen, die Zielmarke bis Ende 2021 liegt bei 500.000 Kunden. Durch weitere Verbesserungen will das Unternehmen das digitale Management von Versicherungen genauso einfach wie Online-Banking machen.

Digitale Abwicklung von Versicherungen

Für Clark ist die App für diverse Betriebssysteme die Steuerzentrale für alle Dienstleistungen rund um Versicherungen. Die Kunden können dabei schon seit Start der App digital unterschreiben und die Verträge in die Verwaltung des Versicherungsmaklers übertragen. Die Kunden erhalten direkt in der App sowohl eine Übersicht der Verträge als auch die direkte Kontaktmöglichkeit zu Experten und eine Vergleichsmöglichkeit über einen Vergleichsrechner. So wählen Kunden selbst den passenden Vertrag für sie aus und wechseln mit nur wenig Aufwand den Versicherer.

Der gesamte Prozess verläuft dabei digital, Unterlagen in Papierform sind nur in den seltensten Fällen notwendig. Änderungsmeldungen und Beratungswünsche hinterlegen Kunden ebenfalls direkt in der App. Im Idealfall beschleunigen sich Prozesse so deutlich.

Versicherungen aus einer Hand

Kunden sollen das InsurTech Clark als One-Stop-Lösung wahrnehmen. Dafür integriert der Versicherungsmakler sämtliche Versicherungen eines Kunden in der App und bietet weitgehende Analysen des Versicherungsschutzes an. Statt Insellösungen verschiedener Versicherer zu nutzen, kann der Kunde so auf ein Portal zugreifen und seinen gesamten Versicherungsschutz in einer App prüfen und sich mögliche Verbesserungen anzeigen lassen.

Markenbekanntheit steigt, Investoren vertrauen Clark

Im Rahmen einer wöchentlichen Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut YouGov erreichte Clark eine Markenbekanntheit von 21 Prozent. Damit lag das Unternehmen 12 Prozentpunkte vor dem Zweitplatzierten. Auf der Bewertungsplattform Trustpilot erreicht der digitale Versicherungsmanager von Clark 4,6 von 5 möglichen Sternen.

In der letzten Finanzierungsrunde konnte Clark 69 Millionen Euro neues Kapital einsammeln. Unter den Investoren sind namhafte Unternehmen wie der chinesische Internetgigant Tencent.

Erfolgreicher Start auch in Österreich

2020 startete Clark auch in Österreich. Trotz der schwierigen Bedingungen durch die Corona-Pandemie vertrauen nach einem Jahr gut 10.000 Kunden aus Österreich dem digitalen Versicherungsmakler. Die Kunden stammen dabei aus allen Altersschichten und Regionen des Landes. Der Start in Österreich soll dem Frankfurter Unternehmen als Blaupause und Vorbild für die geplante Expansion in weitere Länder dienen.

Rückblick – so startete Clark 2015

2015 schlossen sich Dr. Christopher Oster, Dr. Marco Adelt, Chris Lodde und Steffen Glomb zusammen, um ihre Idee von einem digitalen Versicherungsmakler zu verwirklichen. Die CLARK GmbH wurde gegründet. Zusammen mit der Idee entstand auch die Clark-App, die digitale Versicherungslösungen für Verbraucher einfach verfügbar machen sollte. Neben der rein technischen Lösung gibt es auch seit Gründung des Unternehmens echte Experten, die den Kunden beratend zur Seite stehen und bei allen offenen Fragen unterstützend eingreifen – wenn der Kunde es wünscht.

Im deutschen Markt steigert Clark seine Nutzerzahlen dauerhaft. Inzwischen verwaltet der Versicherungsmakler mehr als eine Million Verträge von über 350.000 Kunden.

Beitrag teilen: