Warum Live-Shopping der nächste E-Commerce Hype ist

Willkommen in der Welt des Live-Shoppings, in der Unterhaltung auf E-Commerce trifft und Verbraucher:innen in Echtzeit einkaufen, während sie Live-Videos ansehen. China und die USA sind bereits wichtige Märkte mit einem voraussichtlichen Umsatzvolumen von 157.5 Mrd. US-Dollar allein in 2020*. Analysten prognostizieren, dass Live-Streaming die Welt der sozialen Medien dominieren und den Einzelhandel für immer verändern wird.

©Ritzi 2021

Die Vorteile von Live-Shopping liegen dabei klar auf der Hand. Neben informativen Produktpräsentationen und interessanten Tutorials bekommen Kunden vor allem entspannte Unterhaltung – und das alles bequem auf das Handy oder Tablet. Während der Videos stellen die Zuschauer dem Gastgeber Fragen und bekommen im Chat sofort eine Antwort. Und hat der Kunde ein Live-Selling-Event verpasst, kann das Shopping einfach individuell verschoben und alle Produkte auf Abruf angeschaut werden können. Für Seller steht dabei nicht nur der Aufbau und die Pflege ihrer Kundenbindungen im Vordergrund. Live-Streaming ist darüber hinaus ein sicherer Weg, um das Engagement zu steigern.

Dass der Trend des Live-Selling nicht mehr aufzuhalten ist, zeigt sich insbesondere an den mehr und mehr angebotenen Livestreaming- und Shopping-Funktionen der einschlägigen Social Media Plattformen. Wenn gleich mit einer wichtigen Einschränkung: sie bedienen ursprünglich einen anderen Zweck und wurden nicht für das Shopping konzipiert. Kunden finden Produkte somit eher zufällig oder nur in einem stark kuratierten Angebot. Das eigentliche Shopping-Erlebnis des Stöberns oder gezielten Suchen nach einer bestimmten Brand oder einem beliebten Produkt können soziale Netzwerke nicht bieten.

Während Facebook, Instagram und TikTok nach und nach aufrüsten und den Trend des Live-Selling damit weiter befeuern, startete mit der App RITZI Ende Mai der erste und einzige speziell auf Shopping und Commerce ausgerichtete Live-Shopping-Marketplace in Europa. RITZI ist als reine Shopping Destination konzipiert und vereint den Komfort und Informationsgehalt des E-Commerce mit einer ausgeklügelten und besonders leicht bedienbaren Technik.

Kai Stubbe ©Ritzi 2021

„Marken warten nicht darauf, dass Social Media Plattformen ihr Live-Selling-Services verbessern,“ so Kai Stubbe, Gründer und CEO von RITZI. „Viele haben längst begonnen, ihre eigenen Events zu starten und diesen Kanal für die zusätzliche Kommunikation mit ihren Kunden zu testen. Gegenüber all den bestehenden Angebotenen bietet RITZI jedoch einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Konsumenten: Auf RITZI gibt es neben coolen Marken, selektierte Produkte und ausgewählte Geschäfte, Qualitätskontrolle steht bei uns ganz oben. Desweiteren bieten wir eine Plattform, die von Verkäufern für Verkäufer rein zum Verkauf ausgelegt ist. Viele unserer aktuellen und vor allem aus zukünftigen professionellen Funktionen/Features werden kaum in die aktuellen Social Media Plattformen, die auf Short form Content und das Teilen von Bildern und Videos mit Freunden ausgelegt sind, zu integrieren sein.“

Allein in den ersten zwei Wochen realisierte RITZI mit rund 20 exklusiven Conceptstores über 30 kuratierte Live-Selling-Events. Präsentiert wurden dabei mehr als 100 unterschiedliche Marken aus den Bereichen, Beauty, Fashion und Lifestyle, darunter der Kölner Conceptstore Ohhh de Cologne, Udo (das Start-Up Unternehmen von Mehrwegdeckeln und Gewinner aus der Vox-Reihe die Höhle der Löwen), sowie das Premium Beauty SPA BABOR Cologne.

Dazu Julia Seitenspinner, Skin Expert & Social Media Manager bei BABOR Cologne: „Gerade während des Lockdowns ist der Skin-Care-Trend stärker geworden und wie haben die Möglichkeit genutzt, Wellness nach Hause zu verlegen. Wir sehen den klaren Vorteil bei RITZI als eine Art TV-Show im Liveformat und können dank RITZI direkt und live mit unseren Kunden interagieren.“

Zielgruppe des Live-Shoppings sind primär Gen Y und Gen Z, die sogenannten „Digital Natives“, die in der digitalen Welt Zuhause und neuen E-Commerce Angeboten gegenüber stets aufgeschlossen sind. Diese jungen Verbraucher stehen unter erheblichem Einfluss durch die Empfehlung von Content Creators und finden in den Live-Selling Verkäufern eine neue Generation spannender Influencer. Mehr und mehr finden jedoch auch ältere und anspruchsvollere Shopper ihren Weg zum Live-Streaming, ein bekanntes Phänomen, da ältere Zielgruppen das Medienkonsumverhalten der jüngeren Kinder und Bekannten zumeist adaptieren.

Xcellence UG
Beitrag teilen: