Drei Viertel aller Online-Shopper legen großen Wert auf umweltfreundliche Verpackungen Wichtigste Kriterien: Recyclingfähigkeit und Plastikvermeidung

76 Prozent der regelmäßigen E-Commerce-Kunden in Deutschland finden umweltverträgliche Verpackungen wichtig oder sogar sehr wichtig. So lautet das zentrale Ergebnis einer Online-Umfrage, die Kantar Public im Auftrag des Verbandes der Wellpappen-Industrie e. V. (VDW) durchgeführt hat. Von den Kriterien, die eine umweltfreundliche Verpackung ausmachen, haben online einkaufende Verbraucher ebenfalls klare Vorstellungen.

Drei Viertel aller Online-Shopper legen großen Wert auf umweltfreundliche Verpackungen Wichtigste Kriterien: Recyclingfähigkeit und Plastikvermeidung. pixabay.com ©jaymethunt (Creative Commons CC0)

Für 75 Prozent der befragten E-Commerce-Kunden gehört die vollständige Recyclingfähigkeit des Materials zu den Eigenschaften, die umweltverträgliche Verpackungen auszeichnen. Damit steht dieses Kriterium an erster Stelle – dicht gefolgt von der Vermeidung von Plastik, die 72 Prozent der Umfrageteilnehmer benennen. Den dritten Platz teilen sich zwei Anforderungen: 67 Prozent der Befragten empfindet Verpackungen als umweltverträglich, wenn diese nicht größer sind als es die Ware erfordert. Ein ebenso hoher Anteil der Online-Shopper ist der Ansicht, dass umweltfreundliche Verpackungen aus Recyclingmaterial bestehen sollten. 64 Prozent der Befragten nennen außerdem eine Basis aus nachwachsenden Rohstoffen als Kriterium. „Die Umfrageergebnisse machen deutlich: Verbraucher, die regelmäßig online einkaufen, stellen heute eine ganze Reihe von Ansprüchen an umweltfreundliche Verpackungen“, erklärt VDW-Geschäftsführer Dr. Oliver Wolfrum. „Online-Händler, die sich für Versandverpackungen aus Wellpappe entscheiden, treffen damit eine gute Wahl und entsprechen den Wünschen ihrer Kunden; denn das Material ist vollständig recyclingfähig, trägt zur Plastikvermeidung bei, basiert auf nachwachsenden Rohstoffen und besteht zu 80 Prozent aus Recyclingmaterial.“ Auch bei der optimalen Anpassung der Verpackungsgröße an die Ware leiste die Wellpappenindustrie in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden einen immer wichtigeren Beitrag, so Wolfrum.

Das Bewusstsein dafür, dass Verpackungen aus Wellpappe recyclingfähig und umweltfreundlich sind, ist der Umfrage zufolge bei vielen bereits vorhanden: 57 Prozent der Teilnehmer bestätigen diese Aussage. „Bei den Fragen zum Informationsstatus wussten zudem 80 Prozent der E-Commerce-Kunden, dass gebrauchte Wellpappe flach zusammengelegt ins Altpapier gehört“, ergänzt der VDW-Geschäftsführer. Dies zeige, dass Wellpappe als Kreislaufprodukt wahrgenommen werde. Zugleich bestehe Interesse an noch mehr Informationen. So wünschen sich etwa 49 Prozent der Befragten detailliertere Angaben zum Material und dessen Umweltfreundlichkeit direkt auf der Verpackung. Die Branche nehme die Umfrageergebnisse insofern auch als Ansporn, ihre Kommunikation zur Nachhaltigkeit von Wellpappe weiter zu stärken. „Ein nachhaltiger Stoffkreislauf lebt maßgeblich von der Unterstützung aller Beteiligten“, betont Wolfrum.

Über die Umfrage

An der von Kantar Public im Auftrag des VDW umgesetzten Online-Umfrage nahmen im März 2021 über 1.000 VerbraucherInnen aus Deutschland teil, die in den letzten zwölf Monaten vor der Befragung mindesten einmal im Monat online bestellt hatten. Der Ergebnisbericht steht auf der Website des Verbandes als Download zur Verfügung.

Beitrag teilen: