Wellness – Entspannung durch natürliche Heilmittel

Cannabis Produkte spielen eine immer größere Rolle im Bereich der persönlichen Wellness. Die Rede ist dabei nicht von dem illegalen Rauschgift, dass in vielen Ländern und auch in Deutschland verboten ist. Die Rede ist von CBD Cannabis, dass ganz legal erworben und benutzt werden kann.

CBD Cannabis hat keine berauschende Wirkung und fällt dadurch nicht in die Kategorie verbotene Substanzen. CBD ist die Abkürzung für Canabidiol, ein Wirkstoff der eine beruhigende Wirkung hat und bei Übelkeit, Entzündungen und Krämpfen haben soll. CBD hat keine berauschende Wirkung und es besteht auch keine Suchtgefahr.

pixabay.com ©Zerocool (Creative Commons CC0)

Die Vorteile von CBD im Wellnessbereich

Die Hanfpflanze besitzt mehr als 110 Cannabinoide, die alle über einige positive Effekte für die Gesundheit verfügen sollen. Sie können einen positiven Effekt auf die Gesundheit von Menschen haben, da sich die Inhaltsstoffe bestimmten körpereigenen Stoffen besonders ähneln sollen. Dazu gehören unter anderem die Endocannabinoiden, die einen positiven Effekt auf das Schmerzempfinden, den Appetit und die Stimmung haben sollen, da sie im Nervensystem die CB1- und CB2-Rezeptoren beeinflussen sollen können. Hochwertiges CBD und THC kann also für die Entspannungsphase im Wellnessbereich eingesetzt werden. Die Möglichkeiten mit dem Wirkstoff Schmerzen zu lindern und Ängste zu bekämpfen, sollen für viele Ruhesuchende eine besonders beruhigende Wirkung haben.

Diese Eigenschaften haben viele Hersteller genutzt und Artikel auf den Markt gebracht, die besonders im Wellnessbereich eingesetzt werden können. Der Wirkstoff kann in Ölen, Kapseln, als Nahrungsmittel und auch in Form von Cremes genutzt werden. Mittlerweile werden sogar Badebomben mit CBD hergestellt, die die wohltuende Eigenschaft eines heißen Bades unterstützen soll.

Immer populärer werden auch CBD Kerzen, die die Möglichkeit bieten sollen in den Ruhephasen komplett zu entspannen. Sie unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von normalen Kerzen, auch wenn sie zu der Gruppe der Cannabis Produkte gehören. Diese Produkte bieten den Vorteil, dass die abgebrannte CBD Kerze, nach dem sie abgebrannt wurde, auch auf die Haut auftragen können. Die CBD Kerzen lassen sich also auch als Massage oder Pflegeöl verwenden, da das CBD im Wachs der Kerze enthalten bleibt. Dadurch soll die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden und geschmeidig bleiben. Hautirritationen wie Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte sollen damit sehr effizient behandelt werden können.

Das gleiche gilt auch für CBD Seife, die für die tägliche Gesichtspflege empfohlen wird. Sie soll bei gereizter Haut eingesetzt werden können und auch die vorher genannten Hautkrankheiten unter Umständen lindern. Die Seife hat eine antioxidative und antibakterielle Wirkung, die von CBD unterstützt werden soll.

Mit CBD-Massage-Öl komplett entspannen!

Der klassische Einsatzzweck von CBD ist das Massage Öl. Die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung soll sich besonders für Sportler eignen, die nach den Hochleistungsphasen ihren Körper entspannen müssen. Die Wirkstoffe des CBDs sollen es dem Muskel ermöglichen sich zu entkrampfen und die Haut mit wichtigen Nährstoffen wie Kalzium, verschiedenen Vitaminen und Omega Fettsäuren versorgen.

Die natürlichen Wirkstoffe des CBD sollen im Wellness viele Zwecke erfüllen. Die beruhigende Wirkung scheint besonders dabei zu helfen einen gestressten Körper wieder in die Balance zu bringen und dabei auch noch Entzündungen entgegen zu wirken und den Körper mit wichtigen Wirkstoffen zu versorgen.

Beitrag teilen: