Getir, der Pionier für Express-Lebensmittellieferungen, schließt die jüngste Finanzierungsrunde mit einer Gesamtbewertung von über 7,5 Milliarden US-Dollar ab

Getir, der Pionier für Express-Lebensmittellieferungen, gab heute den Abschluss seiner Series D-Finanzierungsrunde bekannt. Das Unternehmen hat damit über 550 Millionen US-Dollar erhalten und seine Unternehmensbewertung auf über 7,5 Milliarden US-Dollar gesteigert.

Neben den bestehenden Investoren wie Tiger Global und Sequoia Capital, unterstützen in Zukunft weitere führende, globale Kapitalgeber wie Silver Lake, DisruptAD und Mubadala Investment Company sowie ein großer amerikanischer Vermögensverwalter Getir beim WachstumDamit schließt Getir die dritte Finanzierungsrunde im Jahre 2021 ab, wobei seit Anfang des Jahres fast eine Milliarde US-Dollar in Getir geflossen sind. Getir wird die jüngste Finanzierung nutzen, um in den amerikanischen Markt einzutreten.

Nach dem erfolgreichen Start in London im Januar und Amsterdam im Mai dieses Jahres, erweitert Getir seine europäischen Aktivitäten und wird in den kommenden Wochen in Berlin und Paris starten. Auch in mehreren Städten der USA wird der Service bis zum vierten Quartal dieses Jahres ausgerollt. Damit wird Getir in sechs Ländern vertreten sein und sich nicht nur als Pionier der Express-Lebensmittellieferung, sondern auch als Referenzmarke in der Branche etablieren.

„Unser Geschäftsmodell und Angebot der ultraschnellen Lieferung floriert und die jüngste Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, unseren erstklassigen Service neuen Kundinnen und Kunden in Europa, in den USA und darüber hinaus anzubieten. Es gibt einen großen Zuspruch für Getir und Express-Lebensmittellieferungen. Als Pionier auf dem Markt heben wir uns auch weiterhin durch stetige Innovationen ab, um den höchsten Standard in der Branche anzubieten“, sagt Nazim Salur, Gründer von Getir.

Getir
Beitrag teilen: