CIBER Deutschland: SAP-Know-how für den Versandhandel

Das SAP-Beratungshaus CIBER Deutschland gehört ab sofort zu den bevorzugten Partnern des Versandhandels. Den SAP-Know-how für den VersandhandelStatus des Preferred Business Partners vergibt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) an Dienstleitungsunternehmen, die auf dem deutschen Markt wesentliche Services für den Versandhandel erbringen. Das Ziel des bvh-Partnerprogramms ist es, den über 300 im Branchenverband organisierten Online- und Versandhändlern einen qualifizierten Überblick über mögliche Vertragspartner zu bieten – und die wichtigsten Dienstleister stärker an den Verband zu binden. Die Voraussetzung für eine Aufnahme als Preferred Business Partner: zwei positive Empfehlungen aus dem Kreis der bvh-Mitgliedsunternehmen.

„Preferred Business Partner wird nur, wer in der Branche besonderes Vertrauen genießt und seine Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität bereits unter Beweis gestellt hat“, erklärt bvh-Präsident Thomas Lipke – im Hauptberuf Geschäftsführer beim Hamburger Outdoor-Händler Globetrotter Ausrüstung. Deshalb mache der Verband die Aufnahme abhängig davon, dass zwei bvh-Mitglieder dies unabhängig voneinander bescheinigten. „Die Berater von CIBER Deutschland beeindrucken durch ihr ausgewiesenes Versandhandels-Know-how im SAP-Umfeld – insbesondere was das Multi-Channel-Retailing betrifft, das heißt die Kombination aus Online-Shops, Versandkatalogen und stationären Filialen. Gerade im IT-Bereich braucht der Versandhandel Dienstleister, die die Zukunftsthemen der Branche mit vorantreiben helfen“, so Lipke.

Dank Internet und E-Commerce ist der interaktive Handel eine vitale Wachstumsbranche. Eine zentrale Voraussetzung für die Versandhändler, um im dynamischen Mehrkanal-Umfeld bestehen zu können: ein flexibles ERP-System, das die warenwirtschaftlichen Anforderungen sicher und zuverlässig erfüllt. „Der Versandhandel verlangt für seine typischen Massendaten benutzerfreundliche und in einem hohen Maße automatisierte Anwendungen in Echtzeit sowie optimal vernetzte Prozessketten. Die Standardsoftware SAP bietet hierfür aktuell die beste Grundlage“, sagt Andreas Mecheels, Head of Retail Projects bei CIBER Deutschland. „Dass die Versandhändler verstärkt auf den SAP-Geschmack kommen, dafür wollen wir weiter Überzeugungsarbeit leisten.“

Die Heidelberger Berater entwickeln derzeit speziell für den Multi-Channel-Handel eine vorkonfigurierte SAP-Lösung, die auf Best-Practice-Prozessen basiert und mit ihren zahlreichen Add-Ons eine zeit- und aufwandsreduzierte SAP-Einführung ermöglicht. CIBER Deutschland ist eines der wenigen SAP-Beratungshäuser, das über umfangreiche Implementierungserfahrungen im Versandhandelsbereich verfügt. Dazu zählen unter anderem Projekte bei Globetrotter Ausrüstung, OTTO Office, bei der Junghans Unternehmensgruppe und der SSI Schäfer Shop Versandhandelsgruppe.

Zu den Mitgliedern des bvh gehören Versender mit Katalog- und Internet-Angebot, reine Internet-Händler, Teleshopping-Unternehmen, Apothekenversender oder eBay-Powerseller. Die Branche setzt jährlich im Privatkundengeschäft über 30 Milliarden Euro um, davon entfallen rund 75 Prozent auf bvh-Mitgliedsfirmen. Der Verband vertritt die Brancheninteressen des Versandhandels in Politik und Wirtschaft, informiert seine Mitglieder über aktuelle Trends und organsiert den Erfahrungsaustausch. Das Preferred Business Partner-Programm existiert seit 2007 und folgt erfolgreichen Beispielen aus anderen europäischen Ländern.

CIBER Deutschland gehört zum weltweit tätigen CIBER-Konzern und steht seit über 20 Jahren für Qualität, Kontinuität und gebündeltes SAP-Know-how. Fokusbranchen sind neben dem Handel auch Chemie / Pharma und Prozessindustrie, Financial Services und Transportation.

CIBER Deutschland: SAP-Know-how für den Versandhandel was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:, , , , , , , ,