DHL Global Forwarding, Freight: myDHLi steigert Online-Buchungen um 56 Prozent

DHL Global Forwarding, Freight, der führende internationale Frachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, hat heute neue Features und verbesserte Funktionalitäten für die digitale Kundenplattform myDHLi vorgestellt, die den ersten Jahrestag ihres Bestehens feiert. Nach dem erfolgreichen Start von myDHLi hat der Logistikexperte die globale Verfügbarkeit der Plattform von zunächst acht auf inzwischen 62 Länder erweitert. Gleichzeitig stiegen die Onlinebuchungen um 56 Prozent (Q1/2021 gegenüber Q1/2020). Diese Expansion geht mit verbesserten Funktionalitäten wie der integrierten Option „Save and Edit“ zur Speicherung und späteren Bearbeitung von Transportangeboten sowie mit neuen Services wie myDHLi Reports für eine erhöhte Sendungstransparenz einher. Darüber hinaus steht die Plattform erstmals auch Kunden in der Straßenfracht zur Verfügung. Der Rollout startet aktuell in der Türkei. Um die rasante Entwicklung der Plattform myDHLi, besonders aber der Innovationen entlang der digitalen Transformation in der Logistik in den Fokus zu rücken, wurde der „myDHLi Digital Summit“ ins Leben gerufen, der künftig einmal im Jahr stattfinden soll. Seine Premiere hatte das Format heute im DHL Innovation Center in Troisdorf.

„myDHLi übersetzt Digitalisierung in Kundenorientierung. Aus diesem Grund stecken wir sehr viel Zeit und Engagement in den Rollout der Plattform. Die Kunden können über die Plattform, die modernsten Designprinzipien folgt, sehr komfortabel Sendungen buchen. Dabei ist eine 360° Transparenz in Bezug auf die eigenen Sendungen und Transportangebote garantiert. Ende 2020 nutzten 1.000 Kunden die Plattform. Nur vier Monate später konnten wir bereits rund 3.000 Anwender in 62 Ländern zu unseren myDHLi-Kunden zählen“, so Tim Scharwath, CEO Global Forwarding, Freight. „Angesichts der enorm erfolgreichen Markteinführung werden wir die Plattform sukzessive ausbauen, beispielweise durch die Hinzunahme weiterer Sprachen.“

Die Funktion Quote + Book bietet, basierend auf einer Analyse des Nutzerverhaltens und dem modernen Anwendungsdesign, eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Kunden können die Buchungsvorgänge jederzeit speichern und während des Angebotszeitraums erneut aufrufen und fortsetzen. So lassen sich wichtige Angaben, die zu Beginn der Buchung noch nicht verfügbar waren, zu einem späteren Zeitpunkt einfach ergänzen. Dazu ist die Plattform über myDHLi Reports mit einer neuen Funktionalität ausgestattet, die dem Kunden volle Transparenz über bisherige und aktuelle Sendungsdaten bietet und dadurch weitergehende Analysen ermöglicht.

Sämtliche Erweiterungen folgen den Leitprinzipien der kontinuierlichen Weiterentwicklung von myDHLi. Dazu gehört beispielsweise eine vollständige Sendungstransparenz mit ihren End-to-End-Informationen von der Abholung bis zur finalen Zustellung. Der Multi-Channel-Ansatz sorgt dafür, dass alle Informationen gebündelt an einem Ort verfügbar sind, unabhängig von den Kanälen, die der Kunde nutzt. Zudem meldet eine Altert-Funktion, welcher Vorgang die besondere Aufmerksamkeit des Kunden erfordert. Integrierte Social-Media-Funktionalitäten wie „Follow“ und „Share“ ermöglichen den Kunden den Informationsaustausch mit ihren Kunden, Kollegen und Lieferanten und vereinfachen so die Kommunikation entlang der gesamten Lieferkette.

„Bei myDHLi steht der Transportbedarf unserer Kunden sowie die Customer Experience im Vordergrund“, sagt Uwe Brinks, CEO DHL Freight. „Aufgrund der hohen Nachfrage und des positiven Feedbacks der myDHLi-Nutzer haben wir beschlossen, die Plattform auch für unsere Landverkehrskunden zu öffnen, damit auch sie von den Funktionalitäten und Services profitieren können, die bislang unseren Luft- und Seefrachtkunden mit myDHLi zur Verfügung stehen.“

Das vor einem Jahr erfolgreich eingeführte Kundenportal myDHLi setzte neue Maßstäbe in einer noch immer wenig digitalisierten Branche. Es zeichnet sich durch einen modularen Aufbau aus, der es Benutzern ermöglicht, das Portal ganz individuell zu gestalten. Die Kunden können wählen, ob sie ausschließlich die Funktion Quote + Book verwenden, um verfügbare Transportoptionen zu vergleichen und dann direkt eines der Logistikangebote zu buchen. Darüber hinaus können sie aber auch zusätzliche Services wie Sendungsverfolgung, Dokumentenmanagement, myDHLi Reports sowie myDHLi Analytics nutzen und über das neue Update nun auch Einblicke in Laufzeiten und Stückkosten erhalten. Da das Portal nun auch für den Landverkehr zur Verfügung steht, avanciert myDHLi zur One-Stop-Plattform für sämtliche Kunden von DHL Global Forwarding, Freight. Gleichzeitig zahlt myDHLi auf die Nachhaltigkeitsstrategie von DHL ein: Seit Januar 2021 neutralisiert DHL Global Forwarding die Kohlendioxid-Emissionen aller LCL-Seefrachtsendungen durch den Einsatz nachhaltiger Bio-Schiffskraftstoffe – ohne zusätzliche Kosten für den Kunden. Für alle anderen Transportarten kann auf Wunsch ein Emissionsausgleich beziehungsweise eine Neutralisation der CO2-Emissionen durch Biokraftstoffe gewählt werden.

Die Digitalisierung ist eine der strategischen Säulen von DHL Global Forwarding. Um die Entwicklungen in diesem Bereich der Logistikbranche weiter voranzutreiben, wird mit dem heutigen Tag der einmal jährlich stattfindende „myDHLi Digital Summit“ etabliert. Die Veranstaltung hat zum Ziel, Innovationen rund um das Kundenportal myDHLi zu präsentieren und die Fortschritte der digitalen Transformation in der Logistik zu diskutieren und aktiv zu fördern, entsprechend der Konzernstrategie von Deutsche Post DHL Group – „Spitzenleistungen in einer digitalen Welt“.

Deutsche Post DHL Group
Beitrag teilen: