Amazon veröffentlicht umfassenden Markenschutzbericht, der die Fortschritte bei der Bekämpfung von Fälschungen aufzeigt

Amazon hat seinen 2020 Brand Protection Report veröffentlicht, der einen umfassenden Überblick darüber gibt, wie das Unternehmen sicherstellt, dass Kunden in seinen Onlineshops authentische Produkte kaufen. Amazon tätigt erhebliche Investitionen in engagierte Teams und branchenführende maschinelle Lerntechnologie, um Kunden, Marken und seine Vertriebspartner proaktiv vor Fälschern zu schützen und sie zur Verantwortung zu ziehen, wenn sie versuchen, Fälschungen über Amazon zu verkaufen. Im Jahr 2020 investierte Amazon mehr als 700 Millionen US-Dollar und beschäftigte mehr als 10.000 Mitarbeiter, um seine Shops vor Betrug und Missbrauch zu schützen.

Die Highlights aus dem 2020 Brand Protection Report zeigen Amazons bedeutende Innovationen und weltweite Fortschritte bei der Bekämpfung von Fälschungen und dem Schutz von Kunden und Marken, darunter:

  • Amazon investierte mehr als 700 Millionen US-Dollar, um seine Shops vor Betrug und Missbrauch zu schützen.
  • Amazon beschäftigte mehr als 10.000 Mitarbeiter, um seine Shops vor Betrug und Missbrauch zu schützen.
  • Amazons Verifizierungsprozesse verhinderten über 6 Millionen Versuche, Verkaufskonten zu erstellen, und stoppten somit schlechte Akteure, bevor sie ein einziges Produkt zum Verkauf veröffentlichten.
  • Nur 6 % der versuchten Account-Registrierungen bestanden Amazons robuste Überprüfungsprozesse und listeten Produkte zum Verkauf auf.
  • Amazon beschlagnahmte mehr als 2 Millionen Produkte, die an seine Fulfillment-Zentren geschickt wurden und die es als Fälschungen erkannte, bevor sie an einen Kunden geschickt wurden.
  • Amazon zerstörte diese Produkte, um zu verhindern, dass sie an anderer Stelle in der Lieferkette weiterverkauft werden.
  • Amazon blockierte mehr als 10 Milliarden mutmaßlich gefälschte Angebote, bevor sie in seinen Shops veröffentlicht wurden.
  • Amazon Transparency, ein Serialisierungsdienst, der einzelne Produkteinheiten schützt, ermöglichte den Schutz von mehr als 500 Millionen Produkteinheiten.
  • Weniger als 0,01 % aller auf Amazon verkauften Produkte erhielten eine Fälschungsbeschwerde von Kunden. Diese Beschwerden wurden dann auf ihre Richtigkeit hin untersucht.
  • Mehr als 7.000 kleine und mittlere Unternehmen wurden durch IP Accelerator mit vertrauenswürdigen Anwaltskanzleien in den USA und Europa verbunden. Diese Unternehmen reichten erfolgreich Markenanmeldungen ein und erhielten frühzeitig Zugang zu den Markenschutz-Tools von Brand Registry.
  • Amazon richtete seine Counterfeit Crimes Unit ein, um Fälle aufzubauen und an die Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten, unabhängige Untersuchungen oder gemeinsame Untersuchungen mit Marken durchzuführen und zivilrechtliche Verfahren gegen Fälscher zu verfolgen.

Adrienne McNicholas, Mitbegründerin des kleinen Unternehmens Food Huggers, sagte: „Markeninhaber können nicht überall und zu jeder Zeit sein. Die Amazon-Markenschutz-Tools, die kleinen Unternehmen wie Food Huggers zur Verfügung stehen, geben uns die Möglichkeit, unsere Marken und unser geistiges Eigentum rund um den Globus zu schützen.“

Der Markenschutzbericht beschreibt Amazons Ansatz zur Bekämpfung von Produktfälschungen, darunter:

  • Robuste proaktive Kontrollen. Amazon nutzt eine Kombination aus fortschrittlichen maschinellen Lernfunktionen und erfahrenen menschlichen Ermittlern, um sein Geschäft proaktiv vor schlechten Akteuren und gefälschten Produkten zu schützen. Amazon arbeitet ständig an Innovationen in diesem Bereich, um schlechten Akteuren und ihren ständigen Versuchen, die Kontrollen zu umgehen, einen Schritt voraus zu sein.
  • Leistungsstarke Tools für Marken. Marken kennen ihre Produkte am besten. Sie kennen ihre Logos, Muster und ihr geistiges Eigentum in- und auswendig. Amazon ermöglicht Marken die Zusammenarbeit mit uns durch Tools wie Brand Registry, Transparency und Project Zero. Diese Tools werden durch die fortschrittliche Technologie von Amazon und das Expertenwissen der einzelnen Marken über ihre Produkte unterstützt. Gemeinsam können wir Fälscher effektiver aufspüren und stoppen, wodurch wir Kunden und Rechteinhaber besser schützen können.
  • Fälscher zur Rechenschaft ziehen. Amazon entwickelt seine robusten proaktiven Kontrollen und leistungsstarken Tools für Marken weiter und wird nicht ruhen, bis es keine Fälschungen mehr in seinem Shop gibt. Dies ist ein eskalierender Kampf mit Kriminellen, die weiterhin versuchen, Wege zu finden, um Fälschungen zu verkaufen, und die einzige Möglichkeit, diese Fälscher dauerhaft zu stoppen, ist, sie durch das Gerichtssystem und die Strafverfolgung zur Verantwortung zu ziehen.

Um den Amazon Brand Protection Report anzusehen, klicken Sie hier.

Beitrag teilen: