Picnic liefert ab sofort in Leverkusen

Gute Neuigkeiten für alle Leverkusener: Ab sofort haben Picnic-Kunden in Leverkusen die Möglichkeit ihre Lebensmittel von Picnic gratis und kontaktlos nach Hause geliefert zu bekommen. Nachdem der Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen Uwe Richrath bereits Ende März eine Auslieferung symbolisch an die Leverkusener Tafel zum Start der zukünftigen Partnerschaft überreichte, begleitete dieser gestern zudem die erste Auslieferung an einen Picnic-Kunden in Leverkusen.

Vom neuen 950 m2 großen Picnic-Hub in Leverkusen wird eine Flotte von 15 Picnic Elektro-Vans und 25 Runnern für insgesamt 83.258 Haushalte bereit stehen. 5.300 Haushalte stehen bereits auf der Warteliste in Leverkusen.

„Picnic ist ein echter Glücksfall für Leverkusen”, sagt der Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen Uwe Richrath. „Das junge Unternehmen bringt nicht nur eine gute Geschäftsidee mit, sondern ist auch sozial engagiert. Daher freue ich mich sehr, dass Picnic nun ab sofort die Leverkusener beliefert.”

„Ich freue mich sehr über diese besondere Lieferung durch Picnic”, sagt Picnic-Kundin Stephanie Asani aus Leverkusen. „Für uns als vierköpfige Familie ist es eine Riesen-Erleichterung.”

„Wir freuen uns sehr, nun hier in Leverkusen zu starten”, sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic in Deutschland. „Von jetzt an können wir vielen Leverkusenern alle ihre Lebensmittel gratis und kontaktlos nach Hause liefern.”

Detaillierte Auflistung aller Stadtteile im Leverkusener Liefergebiet

  • Stadtbezirk I: Hitdorf, Manfort, Rheindorf, Wiesdorf
  • Stadtbezirk II: Bergisch Neukirchen, Bürrig, Küppersteg, Opladen, Quettingen
  • Stadtbezirk III: Alkenrath, Lützenkirchen, Schlebusch, Steinbüchel

Die Auslieferung findet in selbst entwickelten Picnic Elektro-Vans statt. Durch die Vermeidung von Lebensmittelabfällen, der direkten Belieferung zum Kunden ohne den Umweg über das Supermarktregal und einer effizienten Routenplanung hat Picnic einen Weg gefunden Kosten im Vergleich zum stationären Handel einzusparen. So schafft es Picnic ein volles Supermarktsortiment zu den niedrigsten Preisen im Markt und ohne Liefergebühren anzubieten.

Picnic beliefert inzwischen über 200.000 Kunden von 20 Standorten in über 45 Städten in Nordrhein-Westfalen – weitere Standorteröffnungen sind geplant.

Beitrag teilen: