eBay Ergebnisse für das erste Quartal 2021 besser als erwartet

eBay hat heute die Finanzergebnisse für das erste Quartal zum 31. März 2021 veröffentlicht.

„Wir haben ein weiteres starkes Quartal für das Unternehmen und einen hervorragenden Start ins Jahr für unsere Käufer und Verkäufer abgeliefert. Wir haben ein enormes Volumen und Ergebnis erzielt, mit dem höchsten Umsatzwachstum seit 2005“, sagte Jamie Iannone, Chief Executive Officer von eBay. „Im Juli letzten Jahres habe ich unsere Vision für eine technologiegeleitete Neuausrichtung von eBay dargelegt, und unsere Ergebnisse beweisen, dass diese langfristige Strategie funktioniert. Obwohl wir noch mehr Arbeit vor uns haben, sind wir zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren weiter wachsen werden.“

Finanzielle Highlights des ersten Quartals

  • Der Umsatz betrug 3,0 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 42 % auf bereinigter Basis und ein Plus von 38 % auf währungsneutraler Basis.
  • Das Bruttowarenvolumen (GMV) betrug 27,5 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 29 % auf bereinigter Basis und ein Plus von 24 % auf währungsneutraler Basis.
  • Der GAAP-Reingewinn aus fortgeführten Geschäften betrug 569 Millionen US-Dollar bzw. 0,82 US-Dollar pro dilutierter Aktie.
  • Der Non-GAAP-Reingewinn aus dem laufenden Geschäft betrug 758 Mio. US-Dollar bzw. 1,09 US-Dollar pro dilutierter Aktie.
  • Erwirtschafteter operativer Cashflow in Höhe von 938 Millionen US-Dollar und einen freien Cashflow aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 855 Millionen US-Dollar.
  • Die Zahl der jährlich aktiven Käufer wuchs um 7 % auf insgesamt 187 Millionen aktive Käufer weltweit.
  • Die Zahl der jährlich aktiven Verkäufer stieg um 8 % auf insgesamt 20 Millionen weltweit aktive Verkäufer.(1)

Business Highlights

Umsatz-Initiativen

  • eBay baut sein globales Zahlungsmanagement weiter aus und wickelte im Berichtsquartal mehr als 52 % des globalen On-Plattform-Volumens über das Zahlungsmanagement ab.
  • Das Unternehmen beendete das 1. Quartal mit über 4 Millionen migrierten Verkäufern weltweit und über 80 % der Zahlungsmigration wurde in den USA abgeschlossen.
  • Als Ergebnis der Migration der Zahlungsabwicklung vereinfachte eBay den Checkout-Prozess und reduzierte die Anzahl der unbezahlten Artikel bei Festpreis-Transaktionen um ca. 80 % im Laufe des Quartals.
  • Promoted Listings erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von fast 224 Mio. US-Dollar, ein Plus von 64 % auf berichteter Basis und von 58 % auf währungsneutraler Basis.

Tech-geführte Neuausrichtung der Plattform

  • Im ersten Quartal verzeichnete eBay ein deutliches Wachstum in seinen Kernkategorien. In den USA wuchsen Turnschuhe im Wert von über 100 US-Dollar erneut im dreistelligen Bereich im Vergleich zum Vorjahr, und das Wachstum bei Luxusuhren beschleunigte sich von 16 % im vierten Quartal auf 38 % im ersten Quartal.
  • Eine weitere Kernkategorie, auf die sich eBay in diesem Quartal konzentrierte, waren Trading Cards. Im 1. Quartal lag das GMV für Trading Cards in den USA bei über 1 Milliarde Dollar und die Zahl der aktiven Käufer in dieser Kategorie verdoppelte sich. Das Unternehmen kündigte außerdem ein neues Tool für die Auflistung von Bildern der meistverkauften Trading Cards an. Das neue Tool nutzt die Computer-Vision-Technologie, um die Karte zu scannen, was die Angebotserstellung rationalisiert und die Zeit bis zum Einstellen um bis zu 75 % reduzieren kann.
  • eBay erweiterte sein Certified Refurbished-Angebot in den USA auf über 150 Marken und führte Certified Refurbished in Großbritannien, Kanada und Deutschland mit mehr als 100 Marken ein.
  • Im Rahmen seines Bestrebens, der bevorzugte Partner für Verkäufer zu sein, hat eBay ein neues, einheitliches Angebotssystem eingeführt, das auf allen Plattformen ein einheitliches Design bietet, um den Angebotsfluss zu vereinfachen und die Vorteile für Verkäufer zu erhöhen.
  • Die fortlaufenden SEO-Bemühungen von eBay, insbesondere in den Kernkategorien, führten im ersten Quartal zu einem Anstieg der aktiven Käufer um etwa einen Punkt. Der kostenlose Traffic auf den Suchergebnisseiten nimmt weiter zu, und in den Sneakern verzeichnete eBay fast eine Verdoppelung des Traffics und fast eine Verdreifachung der Anzahl neuer Käufer, die durch SEO zu eBay kamen.
  • eBay führte eine Shop-Vorschau-Funktion ein, mit der Verkäufer ihr „Schaufenster“ vor der Veröffentlichung ansehen können, was das Vertrauen der Verkäufer stärkt und den Übergang zur neuen Erfahrung erleichtert.
  • eBay kündigte ein neues Tool für codierte Coupons an, mit dem Verkäufer individuelle Rabattcodes für ihre Käufer erstellen können, die sie öffentlich auf eBay.com oder privat über ihre eigenen Marketingkanäle weitergeben können. Verkäufer können ihre kodierten Coupons auch ausdrucken und den versendeten Paketen beilegen, um Wiederholungskäufe ihrer Käufer zu fördern.
  • eBay führte Terapeak Sourcing Insights ein, ein neues Tool, das Verkäufern mit einem qualifizierten Shop-Abonnement hilft, trendige Kategorien und Top-Produkte zu analysieren und signalisiert, welcher Bestand sich am ehesten verkaufen wird.
  • eBay vereinfachte seine Versandplaketten in den USA und Deutschland und bietet Käufern eine neue, klare und übersichtliche Ansicht der Versandgeschwindigkeit und -kosten.

Finanzielle Kennzahlen für das erste Quartal 2021 (Angaben in Millionen, außer Angaben je Aktie und Prozentangaben)

Erstes Quartal
2021 2020 Change
eBay Inc.
Nettoumsatz $3,023 $2,129 $894 42%
GAAP
Laufende
Geschäftstätigkeit
Gewinn (Verlust)
aus fortgeführter
Geschäftstätigkeit
$569 $431 $138 32%
Gewinn (Verlust)
je dilutierter Aktie
aus laufender
Geschäftstätigkeit
$0.82 $0.57 $0.25 44%
Non-GAAP
Laufende
Geschäftstätigkeit
Nettoergebnis $758 $522 $236 45%
Ergebnis je
dilutierter Aktie
$1.09 $0.69 $0.40 59%
Beitrag teilen: