Online Casinos und ausländische Lizenzen – ein Grund zur Sorge?

Um Glücksspiel legal im Internet anbieten zu dürfen, bedarf es einer entsprechenden Lizenz, die es einem Anbieter erlaubt, ein seriöses, sicheres und legales Online Casino mit Echtgeldeinsätzen zu betreiben. Das leuchtet ein, schließlich werden bei Plattformen dieser Art sensible Daten, beispielsweise Kreditkarteninformationen, hinterlegt, die keinesfalls in die falschen Hände geraten dürfen. In den Lizenzen ist unter anderem geregelt, welche Sicherheitsstandards eingehalten werden müssen, damit Betrug, Geldwäsche und andere kriminelle Machenschaften keine Chancen geboten werden. Sicherheit ist wichtig, dieser Aussage werden wohl die meisten Kunden von Online Casinos zustimmen. Doch kann man den ausländischen Lizenzen denn überhaupt Vertrauen schenken? Und wieso sind die Lizenzen eigentlich in aller Regel aus Malta oder Curacao? Diese Fragen wollen wir in diesem Artikel einmal genauer beleuchten.

pixabay.com ©Free-Photos (Creative Commons CC0)

Sind ausländische Lizenzen von Online Casinos seriös und sicher?

Lizenzen aus Malta und Curacao sind seriös und bieten Ihnen als Spieler Sicherheit. Einerseits wird in den Lizenzen festgelegt, welche Maßnahmen eine Plattform ergreifen muss, um die Website vor Hacker-Angriffen zu schützen, insbesondere, um Ihre persönlichen Daten und Zahlungsinformationen geheim zu halten. Aber auch das Casino selbst wird bewacht, beispielsweise indem sichergestellt wird, dass alle Spielergebnisse durch einen Zufallsgenerator zustandekommen und dieser korrekt konfiguriert ist.

Warum greifen die Casinos auf Lizenzen aus genau diesen Ländern zurück?

Malta und Curacao haben sich über die Jahre tiefgreifend mit dem Thema Online Casinos beschäftigt und konnten so eine entsprechende Infrastruktur aufbauen, die es den Anbietern erlaubt, sich an diesen Orten niederzulassen, um ein Online Casino aufzubauen. Malta und Curacao selbst profitieren ebenfalls von diesen Unternehmen, beispielsweise durch die Steuern, die diese zahlen.

Beitrag teilen: