Amazon prämiert die nächste Generation innovativer Start-ups mit dem Launchpad Innovation Award

Amazon lobt die Launchpad Innovation Awards aus und gibt damit aufstrebenden, innovativen, europäischen Start-ups die Chance, den Titel „Start-up des Jahres” und ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro zu gewinnen.

Bis zum 28. März können sich Start-ups aus ganz Europa, die physische Produkte an Verbraucher:innen verkaufen, bewerben. Eine Jury wird zunächst 15 Finalisten in die engere Wahl nehmen, aus denen dann die fünf innovativsten Start-ups ausgewählt werden. Die fünf Finalisten erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, kostenlosen Zugang zu Amazon Launchpad für ein Jahr sowie Werbe-Platzierungen. Der erste Platz als „Start-up des Jahres“ erhält weitere 90.000 Euro.

„Innovation ist Teil unserer Kultur. Im Interesse unserer Kundinnen und Kunden entwickeln wir uns und unser Angebot ständig weiter. Dazu gehört auch, dass wir kleinen Unternehmen eine Startrampe für ihre innovativen Ideen bieten wollen“, sagte Xavier Flamand, Director EU Seller Services. „Seit dem Start von Amazon Launchpad haben wir über 2.000 Startups in Europa unterstützt. Mit den Awards schaffen wir nun eine zusätzliche Bühne für aufstrebende Marken und freuen uns bereits darauf, unsere Kundinnen und Kunden mit vielen neuen und innovativen Produkten zu begeistern.“

Die Start-ups, die sich für den Award bewerben, müssen folgende Bedingungen erfüllen: Sie müssen Markeninhaber und in der Europäischen Union (inklusive Großbritannien und der Schweiz) registriert sein, weniger als 50 Mitarbeiter:innen beschäftigen, seit weniger als 10 Jahren tätig sein und einen Jahresumsatz unter 10 Millionen Euro aufweisen.

Die Jury setzt sich aus fünf Branchenexpert:innen, Amazon Mitarbeiter:innen und externen Mitgliedern, zusammen:

  • Andy Fishburn, Managing Director Virgin Start-up
  • Greg Williams, Chefredakteur von Wired UK
  • Jamie Siminoff, CEO von Ring
  • Aditi Singh, General Manager von Amazon Launchpad Europe
  • Ryan Frank, Head of Marketplace von Amazon in Spanien

Die Produkte werden nach ihrer Ästhetik, ihrem Design, ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt ausgewählt. Aber auch soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeitsaspekte werden als Bewertungskriterien herangezogen.

Weitere Informationen zu den Amazon Launchpad Innovation Awards finden sich unter www.amazon.de/launchpad/innovationawards.

Amazon Launchpad

Amazon Launchpad wurde 2015 eingeführt und ist nun über ganz Europa hinweg in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien und den Niederlanden sowie in den USA, Kanada, Mexiko, Indien und Australien verfügbar. Amazon Launchpad hat den Start von über 2.000 Startups in Europa unterstützt und es gibt mittlerweile rund 12.000 Produkte, die auf Amazon.de in über 30 Kategorien, wie Möbel, Elektronik, Mode oder Beauty, verfügbar sind. In den letzten Jahren hat Amazon Launchpad mit über 200 führenden Venture-Capital-Firmen, Start-up-Acceleratoren und Crowdfunding-Plattformen zusammengearbeitet, um Start-ups bei der Markteinführung von Produkten zu unterstützen.

Zu den Gründerfirmen, die ihre Produkte mithilfe von Amazon Launchpad erfolgreich verkaufen, gehören Klosterkitchen aus Deutschland mit gesunden Ingwershots und Sanni Shoo aus der Schweiz mit praktischen Lösungen für den Haushalt. Waltz 7 sind mit ihren verwöhnenden Health- und Pflegeprodukten durchgestartet und Robo Wunderkind präsentiert innovatives smartes Kinderspielzeug, wie zum Beispiel den Robotik-Baukasten. Beide Unternehmen kommen aus Österreich.

Für weitere Informationen zum Amazon Launchpad Programm besuchen Sie https://services.amazon.de/programme/launchpad.html.

Amazon
Beitrag teilen: