Entspannt shoppen ohne Maske bei Truck1

Die aktuelle Corona-Situation trägt dazu bei, dass digitale Dienste noch öfter verwendet werden. Der E-Commerce Bereich boomt. Die Menschen verändern deshalb nicht nur ihr allgemeines und berufliches Leben, sondern auch das Kauf- und Verkaufsverhalten. Fast Jeder Deutsche kauft, laut Statistik, derzeit online ein.

pixabay.com ©Tama66 (Creative Commons CC0)

Die Menschen shoppen online 24/7. Das betrifft nicht nur Kleidung oder Bücher, sondern auch schwere Maschinen, wie LKWs, Traktoren oder Bagger. In diesem Bereich kommen gebrauchte Maschinen statt Neu-Fahrzeuge an erster Stelle, besonders in den Krisenzeiten. Und das ist nicht ohne Grund. Es gibt deutliche Vorteile. Einer der wichtigsten davon ist natürlich der Preis.

Immer mehr Händler für gebrauchte LKW, Land- und Baumaschinen, Nutzfahrzeuge wenden sich an digitale Handelsportale, bzw. Online-Marktplätze. Einer davon ist Truck1, wo über 3000 Händler aus Europa, China und dem nahen Osten ihre Fahrzeuge und Geräte verkaufen. Dabei können auch Privatpersonen Anzeigen inserieren und zum besten Preis vermarkten. Für die Käufer ist das ein echtes Paradies.

Schon 18 Jahre existiert der Marktplatz in der digitalen Welt und fokussiert sich auf schnelle und einfache Verbindungen zwischen Käufern und Verkäufern weltweit. Im Unterschied zu regionalen Online-Börsen richtet sich Truck1 an internationales Publikum, was allen Beteiligte zugutekommt. Aus diesem Grund verfügt der Marktplatz über 33 Sprachversionen.

Hier kann man gebrauchte Fahrzeuge, von LKW und Land- und Baumaschinen für alle Einsätze bis hin zu Ersatzteilen finden. Die Spezialisierung auf Gebrauchtmaschinen macht das Portal zu einer günstigeren Alternative im Gegensatz zu den großen Suchmaschinen.

Während den 18 Jahren des Bestehens, wurden auf dem Marktplatz über 4 Mio. Anzeigen von mehr als 3000 Händlern aus vielen europäischen Ländern platziert.

Aber wie gesagt, besser selbst davon überzeugen, als hundertmal davon zu hören.

Beitrag teilen: