Delivery Hero beendet das Jahr mit starkem Schlussquartal – Aufträge erneut fast verdoppelt

Delivery Hero konnte die Bestellungen im vierten Quartal 2020 auf einen Rekordwert von 423 Millionen (+96 %) fast verdoppelt, da die weltweit führende lokale Lieferplattform ihren starken Wachstumskurs fortgesetzt hat. Die eigene Zustellung machte 63 % dieser Bestellungen aus (2019 Q4: 44 %) und übertraf damit die zu Beginn des Jahres gesetzte Erwartung. Der Gesamtumsatz des Segments von Delivery Hero stieg in Q4 2020 um 93% auf 933 Mio. EUR und markiert damit das achte Quartal in Folge mit einem Umsatzwachstum von rund 100%. Das GMV stieg um 70% YoY (83% YoY auf Basis konstanter Wechselkurse) auf 3,9 Mrd. EUR.

Niklas Östberg, CEO und Co-Founder von Delivery Hero: „Wir hatten ein starkes letztes Quartal in einem Jahr, das in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich war. Während wir unsere Aufträge und Umsätze fast verdoppeln konnten, bin ich besonders stolz auf die Rolle, die unser Service in diesen schwierigen Zeiten gespielt hat: Indem wir für die Sicherheit und Versorgung unserer Gemeinden mit Lebensmitteln gesorgt, kleine Unternehmen unterstützt und Arbeitsmöglichkeiten auf der ganzen Welt geschaffen haben, sind wir unseren Werten wirklich gerecht geworden. Mit Blick auf das Jahr 2021 bin ich zuversichtlich, dass wir unsere Erfolgsgeschichte fortsetzen und unser Ziel, alles lokal zu liefern, umsetzen werden.“

Nachdem das Geschäftsjahr 2020 mit einem weiteren starken Quartal abgeschlossen wurde, erreichten die Bestellungen für das Gesamtjahr 1,3 Milliarden, was einem Anstieg von 96 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darüber hinaus stieg das GMV für das Gesamtjahr um 66% auf 12,4 Mrd. EUR (2019: 7,4 Mrd. EUR), wobei der Gesamtumsatz des Segments mit 2,8 Mrd. EUR das obere Ende der Prognose erreichte, was einem Anstieg von 95% gegenüber dem Vorjahr entspricht (2019: 1,5 Mrd. EUR). Die vorläufige, bereinigte EBITDA-Marge vor den zusätzlichen Investitionen wird voraussichtlich bei -16% liegen, was der Guidance von -14% bis -18% entspricht. Im Laufe des Jahres wurde die Prognose für zusätzliche Investitionen zweimal von ursprünglich bis zu 200 Mio. Euro auf letztlich 115 Mio. Euro gesenkt. Die bereinigte EBITDA-Marge für den Konzern, einschließlich dieser zusätzlichen Investitionen, wird voraussichtlich bei -20 % liegen.

Auch auf Segmentebene wird erwartet, dass die Ambition für 2020 erreicht wird. Europa sollte im Geschäftsjahr 2020 die Gewinnschwelle erreichen, während für MENA derzeit ein bereinigtes EBITDA von ca. 99 Mio. EUR erwartet wird, das damit deutlich über dem Niveau von 2019 liegt, trotz der negativen Auswirkungen von COVID-19 im ersten Halbjahr 2020. Die endgültigen Zahlen werden zusammen mit dem Geschäftsbericht von Delivery Hero am 28. April 2021 veröffentlicht.

Quick-Commerce oder Q-Commerce – die nächste Generation des E-Commerce – bringt Lebensmittel und Haushaltswaren in weniger als einer Stunde zum Kunden, kann aber auch 10-15 Minuten dauern. Unser kontinuierliches Engagement, in den Teil des q-commerce zu investieren, in dem wir als Auftraggeber agieren, hat dazu geführt, dass das Unternehmen sein Ziel, bis Ende 2020 400 Dmarts (kleine Delivery Hero-eigene Lagerhäuser an strategisch relevanten Standorten für die Auslieferung) zu betreiben, übererfüllt hat. Ende des vierten Quartals 2020 betrieb Delivery Hero 491 Dmarts auf der ganzen Welt und erfüllte damit die sich verändernden Kundenbedürfnisse mit einem verstärkten Fokus auf Komfort und Schnelligkeit der Lieferung.

Am 2. Februar 2021 erhielt Delivery Hero die bedingte behördliche Genehmigung der koreanischen Fair Trade Commission in Bezug auf das Joint Venture mit der südkoreanischen Woowa Brothers Corp. Angesichts der Bedeutung dieser Transaktion für Delivery Hero und des noch ausstehenden Abschlusses, der im Laufe des März 2021 erfolgen soll, kann ein Ausblick auf das Geschäftsjahr 2021 erst nach dem voraussichtlichen Abschluss, spätestens zusammen mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts für 2020 am 28. April 2021, veröffentlicht werden.

Delivery Hero – Key Performance Indicators Q4 2020

Q4 2019 Q4 2020
EURmillion EURmillion
Orders (Unit million) Group 216.0 423.3
%YoY Growth 99.4% 96.0%
%OD Orders 44.5% 63.4%
Asia 88.3 212.3
MENA 86.5 127.4
Europe 24.4 40.6
Americas 16.8 43.0
Integrated Verticals 10.6
GMV Group 1,2 2,272.2 3,859.7
%YoY Growth (RC) 3 71.8% 69.9%
%YoY Growth (CC) 4 70.0% 83.0%
Asia 808.0 1,575.2
MENA 990.5 1,350.4
Europe 308.4 570.3
Americas 165.2 363.8
Integrated Verticals 86.6
Total Segment Revenues Group 1,2 483.3 932.9
%YoY Growth (RC) 3 120.6% 93.0%
%YoY Growth (CC) 4 116.8% 107.6%
Asia 179.3 383.3
MENA 214.8 279.9
Europe 52.3 109.1
Americas 1,2 36.6 89.9
Integrated Verticals 80.2

Alle angegebenen Zahlen für das Gesamtjahr 2020 sind vorläufig und ungeprüft (Stand: 10. Februar 2021). Die endgültigen Zahlen werden im Geschäftsbericht und Jahresabschluss am 28. April 2021 veröffentlicht.
1 Die Umsatzerlöse und der GMV von America werden durch das argentinische Geschäft beeinflusst, das seit dem 1. September 2018 als Hochinflationsland gemäß IAS 29 eingestuft wird.
2 Die Berechnung des Unternehmens zu konstanten Währungen beinhaltet die berichteten aktuellen Wachstumsraten für Argentinien aufgrund der Auswirkungen der Hyperinflation.
3 Berichtetes Währungswachstum.
4 Konstantes Währungswachstum.
Hinweis: Aufträge und GMV für das Segment Integrated Verticals werden nur zur Veranschaulichung dargestellt, da beide Posten in den jeweiligen Plattformsegmenten ausgewiesen werden

Beitrag teilen: