Tmall Global verstärkt die Unterstützung für Verkäufer, die auf dem chinesischen Markt handeln möchten

Der grenzüberschreitende Business-to-Consumer-Marktplatz Tmall Global der Alibaba Group kündigte heute auf dem Tmall Global New Seller Virtual Summit 2021 eine neue Palette von Lösungen an, die globalen Marken helfen sollen, die wachsenden Konsumchancen in China zu nutzen.

„Marken, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die von der COVID-19-Pandemie hart getroffen wurden, versuchen ihr Bestes, um neue Märkte zu erschließen und neue Kanäle für das Wachstum zu finden. In China haben sich E-Commerce-Plattformen wie Tmall Global zu den bevorzugten Wegen der Verbraucher entwickelt, um Produkte aus dem Ausland zu kaufen. Tmall Global ist bestrebt, eine Reihe von Lösungen anzubieten, um neuen Verkäufern aus Übersee zu helfen, diese Chancen zu nutzen und Marken dabei zu unterstützen, Qualitätsprodukte auf den chinesischen Markt zu bringen“, sagte Maggie Liu, General Manager von Tmall Global.

Die Registrierung für Tmall Global kann über das neue Self-Service-Portal der Plattform abgeschlossen werden und die Eröffnung eines Shops wird nur 30 Tage in Anspruch nehmen. Mit dem neuen „Official Operating Service“ können Händler jeder Größe, auch solche, die keinerlei Erfahrung im chinesischen E-Commerce haben, ihre Marken reibungslos auf Tmall Global präsentieren.

Zusätzlich zu einem optimierten Onboarding-Prozess erhalten ausländische Marken und Händler maßgeschneiderte Beratung, operative und inhaltliche Unterstützung sowie weitere Mehrwertdienste durch Tmall Global und sein umfangreiches Partnernetzwerk weltweit. Tmall Global wird außerdem regionalspezifische Programme einführen, um Händler, die eine Präsenz in China planen, weiter zu unterstützen.

Der Tmall Global New Seller Summit 2021 ist das erste virtuelle Gipfeltreffen, das die Plattform von heute bis zum 21. Januar mit regionalen und kategoriespezifischen Inhaltssitzungen über sieben Zeitzonen hinweg veranstaltet. Er deckt Chinas grenzüberschreitende E-Commerce-Landschaft und Markteinblicke ab, sowie Fallstudien aus verschiedenen Regionen und Branchen. Markeninhaber können direkt mit unseren Experten für Geschäftsentwicklung sprechen, um mehr darüber zu erfahren, wie sie ihre Produkte in China einführen können.

Chinas Konsum von Importgütern hat ein jährliches Wachstum von 76% erfahren. Dieser Trend zeigt, dass der Markt immer mehr ausländische Marken anziehen wird, die sich über Online-Kanäle etablieren wollen. Laut Tmall Global waren Ende Dezember 2020 mehr als 29.000 Marken aus 5.800 Kategorien auf der Plattform vertreten, von denen über 80 % zum ersten Mal nach China kommen.

Tmall Global bietet Verkäufern Zugang zu einer Vielzahl von Content-Marketing-Ressourcen, die ihnen helfen, ein solideres Wertversprechen zu liefern. Zu den Ressourcen gehören unter anderem Influencer Pitches, Kurzvideos und Livestreaming-Kooperationsmöglichkeiten für Verkäufer, um effektiv mit dem chinesischen Publikum in Kontakt zu treten und einen größeren Markenwert zu liefern. Weitere Mehrwertdienste, von denen neue Verkäufer profitieren können, sind die Lagerung und der Versand auf der ersten Meile, eine Rundum-Versicherung und die Finanzierung der Lieferkette.

Derzeit bietet Tmall Global eine Reihe von operativen Lösungen an, die darauf abzielen, Händlern aus dem Ausland dabei zu helfen, das am besten geeignete Geschäftsmodell zu finden, um chinesische Verbraucher zu erreichen. Diejenigen, die das Verkaufspotenzial ihrer Produkte in China testen wollen, können mit der Lösung Tmall Overseas Warehouses oder Tmall Overseas Fulfillment (TOF) beginnen, die für das direkte Fulfillment an die Verbraucher eingerichtet wurde. Dieses Modell hilft den Marken, ihre Lagerbestände flexibel zu halten und die Logistik- und Lagerkosten zu senken. Das GMV-Wachstum von TOF stieg in den neun Monaten bis Dezember 2020 um fast 200 %.

Mit seinem umfassenden und qualitativ hochwertigen Angebot konnte Tmall Global die neue Verbrauchernachfrage befriedigen, da der Wunsch nach Importen und neuen, personalisierten oder in limitierter Auflage hergestellten Produkten weiter zunahm. Die Anzahl der Marken und Händler auf Tmall Global wuchs zum 30. September 2020 im Vergleich zum Vorjahr zweistellig.

Beitrag teilen: